Full text: Lübeckische Anzeigen 1793 (1793)

a Eh LARA 
  
ZEN Dell f 
chabt, anderweitig und zwar bis Maitag 1798, au! 
SEMGCH Amte DC werden (ol, ol di Wewadt: 
hedingungen vorher dafelbft eingefehen werden Eönken, 
Sl dem EEG Kaltenhöfifchen Amts-Snfiegel, 
Smwartow den 2. Dcetober 1753. 
ES ZochfGefl. Bilhafl. aübeck, 
AUmtsgericht dafelbft, 
9 und jede, welche an Nohafın Chriftian Germers 
im biefigen Flecken Delegenes Haus Forderingen und 
Anfprüche habe, werden zur Angabe und Yufßification 
diefer ihrer Forderungen auf den 2ten November diefes 
jahres, Moracens un 10 Hhr , vor bhiefiges Hochfürfil, 
Amtsgericht Cab poena praeclufi verabladet. 
Cab dem Or KaltenhöfifchenUmts-Ynfiegel, 
wartow, den 5. Drtober ve : 
LS. ochfürftl. Bichöfl. Lübee, 
8 % MYıntsgericht dafelbft, 
m Mittwoch den R Detob., Machmittag um 3 Uhr, 
A in einem Keller in der Mitte der Fifchftrafe an 
die Meiftdietende verkauft werden: eine Parthey fhöne 
gegoflene rufifche Lichter, in Kıfien von 5 bis 6 Lspf. 
urd) den beendigten Madkler „5.5. Hoyn. 
nah den 10, Detober Nachmiffags um 2X Uhr 
foß in einem Haufe in der obern Tohamnis Straße 
eine Dartey frifche gegoffene und gezogene Perereburz 
ger Lichte in Kifken von 5 Lpf. und darüber an den 
HMeifbietenden Ifentlich verkauft werden, Durch den 
Heeydigten Makler „BP. 8. Coffel. 
Snaden? den 12, Dcetob. Nachmittag um 3 Uhr, 
„fol an der rave benm Petersburger Pram in x 
Fentlicher Auction verkauft werden; eine Porthey Led: 
Del, in bequeme Cavelingen ; durch den beeydigten Macs 
ker €. £. Nordimanı. 
reptag den 8. Movemb. NMachmittags um 2% Uhr, 
fol im Schütting bevm Begken am- Meifßtdietenden 
verkauft werden: Sin in der Mitte der Albfirafe bes 
Fegenes geräum:ges Wohnhaus, worin auf der Dieble 
eine Stube und hen in der erflen Etage 2 Zimz 
zhern nach der Sirafe, wovon en STE werden tann, 
2 große Boden in Brandmauern , im Medenflügel unz 
gen ein geräumiges Zimmer und oben auch ı Zimmer, 
im Queergebäude ein Zunmer, unten ein Stall zu 2 
Mferde, en Holzfal, ein guter Balkenteller worinn 
z20 Orhoft Wein legen Fömuen, In demfelben einen 
großen Karraf Wafertumm , ein Speifekeler, Iaufen- 
des Kunfwafer im Keller und im Hofe. Kaufliebhaber 
£önnen das A ABaFE DD NR Nähere 
icht ertheilet der confirmirLe Mackler 
Nacpricht erfbe M. D. Melchert, 
ittwoch den 20, Novemb. Nachmittag um 23 Uhr, 
N fol ım Schütting bevm Becken verkauft werden: 
Ein vor dem Müblenthor in einer angenehmen Ge- 
gendian der Wacknig belegener Garten, worauf gleich 
im @ingang ein Gartnerhaus nebfi Bude, auf der ans 
dern Seite ein Staß zu Pferde und Kühe, nicht weit 
davon eine Scheune, unten im Garten ein großes Haus 
zit Stalräume, nicht weit davon eın Gartsuhaus 
worin unten auf der Diehle 2 Zimmern und eine Küche, 
ein Speife: und ı Holzkeller , nah oben ı Saal und z 
Schlafzimmern. Kaufliebhaber können den Garten auch 
ans Der ka Faufen und fi deswegen ben untenbes 
nayuten Makler melden, weicher darüber nähere Nachs 
sicht ertheilf, M, D, Melchert. 
„Cgn dem YAfnigen Haufe find reife MWeintrauden für 
S hiefige Shrger au verkaufen, 
us der Hand if zu verkaufen, eine Frauens Stelle 
MX in der St, Hacobi Kirche, uflte dem Manns Chor , 
Sub; No, 127. nd I belegen, Fernere Nachricht er: 
tbeilet der beendigte Madier. CE, L. Nordtmann, 
us der Hand ift zu verkaufen ein Haus in der Klodens 
gieflerfraße, woben die Schmiede Gerechtigkeit und 
BEE NE AEIBEN find. Nähere SEEN giebt der con- 
e A g . £. Coffel. 
AM" einem nächfizubeftimmenden Tage fol fr Schos 
A nenfahrer Haufe bey dem Becken an den Meiftz 
bietenden Öffentlich verfauft werden: * Sin Haus unten 
in der Fleifchhauerfitaße beym Hıruntergeben linker 
Hand belegen; in diefem Haufe if auf der Diehle eın 
großes Zimmer, eine Zufüche , über dem Vorderzimmer 
eine Stube und eine Kammer, im Hiuterflüge! eine 
Stade und eine Kahımer , über diefe noch z Kammern, 
unter dem Hinterflügel ein Keller, hinter den Haufe if 
ein Steinbof und ein Heiner Lußgarten mit einigen 
EUREN befeßt , auch 2 große Ställe; über dem 
orderhaufe fowohl als über dem Dinterhaufe find fehr 
gute Böden; überhaupt ıft alles im befen daulichen 
Stande, Nähere Maihricht ertheilt der beeudigte Mack 
ler f , 2, Nordimann, 
er Haus ın der Hundfirase, welches jähriich 100 m& 
Mickhe giebt, Fann 4 Wochen nach ıichnelis bezos 
f werden; es hat eine geräumige Diehle, Zuküche, 
eller, Hofplag, 3 Stuben, 2 Kammern und 4 geräus 
mige Bodens, alles In baulichem Stande, 
$ if in der Burg Kirche ein Grab zu verkaufen, 
welches bey der Kirchthür nach der keinen Burg: 
firaße belegen und mit 90, 119 bezeichnet if. 
X er junge getrocknete grüne Erbfen, Bohnen, Verl: 
und turkıfhe Bohnen, wie a: alle Sorten Brief: 
Dblaten gefällig, der Fann fie zu einen billigen Preis 
betommen bey O ze €. Rroeger. 
m_ Daufe des Schiffers Michael Aarder an dev 
Trave Ohnweit dem Wafchliege, find ganze, halbe, 
viertel und achtel Loffe ın der neuen 107ken amburger. 
Stadt-Lotteren, darın das größte Gewinn 100,000 RE, if, 
zu betommen. 5  Gindt:2 
ur 107, Hamburger Stadt-Lotterie find ganze, hal! 
3 und vıerlel Lofje a 50 mä pr, Loß f OU en ® 
Olofffohn Wwe. in der großen Perersgrube, 
Ho Daniel Hacobj in der großen Pretersgrube find 
neue meflenburger Bettfedern In billigen Preufen 
bey ganzen Lpf. und 25 Pf. zu haben, 
stifche Spie:Murchein, das Loth 2 fl. find zu haben 
Unten ın der Holfraß: bey €. 4, Grübhn. 
n einem Bekannten Haufe in der Mitte der Fijcher- 
grube if frifche holkeinfche Stoppel: und Sommers 
bufter, in ganze, halbe, viertel und achtel Tonnen um 
billigen Preis zu haben, ) 
IB jemand Furze$ alhier gemachtes Brau Malz 
) benöthiget feyn folte , Fann den Verkäufer im Wo. 
drefhaufe erfragen, . 
getan ginrichh Wulff in der Engelsgrube if 
gafchen Kungens Wund = und Nerven = Balfamı, 
ben Fleinen und größern Portionen, zu haben, 
er GrneeE dauerhafter blauer Dfen, und eine Parthey 
Mbifitaken find zu verkaufen, 
Se jemand einen guten Flecken Wagen abzußehen 
haben, der tann deu Käufer im Mddrefhaufe dl 
u in der Hürfirafe in einem bekannten Haufe IE 
Es Bernauer 3 band Flachs das Lpf. zu 3 m zu 
verFaufen, 
&y Mercer oben in der Hundfirafe, find frifehe 
SD Baufern and Sesbfe au Daben,
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.