Full text: Lübeckische Anzeigen 1793 (1793)

Stra EEE VE EEE N 
NE 
A 
uf Impforiren Dni. Lt. CHRISTIAN NICOLANS 
X CARSTENS für fih, mie auch für Dnum, Ltum. 
Anton Diederih. Sürfhow und Johann Yochim 
von Dubhn, als Adminiftratores bonorum Yohann Chriz 
au Gerdes, if aUlbier valvis Curiae, wie auch zu Ham: 
urg und Lauenburg zin Öffentliches Proclama affigitt 
yarhanden, Fraft deffen alle und jede a) auf der an der 
Serichtsfiube zu Jedermanus Einficht befindlichen De- 
fignation etwa auggelaffene, vder b) nicht richtig locirte 
iaubiger des ernannten Gemeinfchuldiners , als auch 
c) diejenigen , welche wider die geführte Adminiftration 
der Ymploranten etwas zu erinnern fich berechtiget halz 
fen mögten, peremtorie vorgelnden werden, fidh lang: 
flens den 28. Aulit 1793, desfals in: Niedergericht hie: 
fetdf: zu melden, mit der Verwarnung, daß mwidrigen- 
falls N damit präcıwdiret und Implorantes die Mafje, In 
Ermangelung eines MAccords , noch mehr bzregter Defi- 
naricn Prioritätsmaß:g zu vertheilen, ermächfiget feyn 
oHen. Adum Lubecae d, 3. Nov. 1792. 
Def Kmploriren Dni. Lei, PA uL CHRISTIAN NICO- 
LAUS LEMBCKE, für Johann Ainrıdy Rnauer 
und Yobann Rdbler , als Adıniniftratores bonorum 
Elias Lindabl, if albier valvis Curiae, wie auch zu 
Stockholm und Hamburg ein publicum Proclama afflgirt 
vorhanden, Fraft deffen fowodl alle und jede Gläubiger 
des wlias Lindabl, welche fich ben den Adminiftratori- 
bus bonorum noch nicht gemeldet, vder den obhandenen 
Mecords-Plair, welcher an der Serichtsftube einzufehen, 
noch nicht anerkannt oder gebilliget haben, als auch 
Diejenigen, welche gegen die bisher geführte Adminiftra- 
tion einige Erinnerungen zu machen fich befugt halten 
mögten , percmtorie vorgeladen werden, fich Käugfiens 
den 13. Yulit a. c. mit Ihren Forderungen bey den Admi- 
fratoren diefer Debit-Malle, auffergerichtlich , oder im 
Fall von Widerfpruch im Miedergericht-Hiefelbft zu melz 
den, fich über den gedachten Vergleich cutweder beufähig, 
oder abftinnnend zu exllären, und mit ihren etwanıgen 
Erinnerungen gegen die Adminiftration, zU deren Bihuf 
die Handlungsbücher .nzufehen, hetwotzugeben, mut 
der Wermarnung, daß va Yolauf des prafigirten ter- 
mini fie mit ıhren ermwan.gen FUrderungen und Anfprüs 
chen weiter nıcht gehöret, fuidern damui präcludiret, 
SGeder, der fich zwar mit feiner Forderung wenleldet, 
in Betref des Vergleichs aber nicht erkläre, als diefent 
beyfretend, angefehen und implorantırche Adnuniftratores 
der geführten curae bonorum halber für qui.iet gend): 
tet werden folen. Un Lubecae d, 13, April, 1793. 
CL.S. 
Zu das , der Anzeige nach aus Wahren gebürtige, 
‚Dienfimäadchen Anna LElifaberh Grünwald vie: 
felbft jüngfhin verfrorben, und der geringfüg ge NMach- 
Joß einfiweilen verfiegeit worden if, obwohl der Kühl: 
mann Jobann Schwarz, daß Ha felbiger von der 
Defunda gefchenkt fen, angezeiget Dat; fo merden nun- 
mebro deren etmanige Intefiat: Erben hiedurch peremtorie 
vorgelnden, fih mit ihren erbrechtlichen Zufänduigen 
fo ENDE EU 6 Wochen a dato ad adta zu melden 
und felbige zu beglaubigen, als in Entfzhung dıffen 
die Ausbjeibenden auf Iimmerdar pro praeclufis geachtet, 
und über fothane Verlafienichaft die weiteren legalen 
Berfügungen 
etroffen werden (olen. Publicamum juflu 
Senatus, 
NMofock den 17. Junius 1793. 
. €. € Siever, Protonotarius, 
$ hat jemand ein. eichen. fournirtes Kleiderfehrauf, 
x „>: D NA 
< mit Nufbaum Holz ausgelegt, zu verkaufen, 
SE 
3 Nachricht dienet: daß um Öffentlichen Gericht: 
lichen Verkauf eines in völlig guten rwirthfhaftlis 
chen Stande befindlichen Volbufener Erbes in Schar: 
beug, Terminus auf den Montag nach dem Sten Somt: 
Pc poft SEAN als$ den Sten Julius d. Y. ange: 
eget worden, 
Die etwanigen Liebhaber zu diefer Stelle Fönnen 
folche vorhero in Nugenfchein nehmen und von der Be: 
fehaffenheit derfelben von dem dortigen Förfier Samuel 
Zoff nähere Nachweifung erhalten: Ddemnächft aber 
am obberegten 8, Yuliug Vormittags um 10 Nhr 31 
Scharbeuß in des Baurvoigts Haufe fi einfinden uud 
gemwärtigen, daß, unter denen alda vor dem Verkauft 
bekannt zu machenden Bedingungen, diefes Erde mit al 
lem gegenwärtig Im Felde frehenden Getrayde und Wie: 
fenwachs 26. dem Höchftdietenden werde zugefhlagen 
und überlaffen werden, a N 
Hiernächft fol fogieich an felbigem Tage mil dem 
Berkauf d:3 gefamten bey diefer Stelle befindlichen 
MBieh und Fahrıns famıt dem ‚vorräthigen. Adkergeräth 
fortgefahren werden. Lübeck den 18. Junii 1793. 
Armen: Sachen. 
DB Hnftitut it am Mittewochen von ein 
Mädchen ein dänifher Ducat fo noch zu der 
Canton: Büchfe No. 47 gehöret, abgegeben, 
Es werden diejenigen welche am Montag für 
die Armen fammlen erfucht auch bey denjenigen, 
welche Auartal Beyträge geben, einzuiprechens 
Die Ablieferung der gefammleten Selder gelchicht 
wegen des am Dienftag einfallenden Marien Feftes 
am Mirtewochrn, 
; . Bekantmadh ung, 
Rn Berfertigung des Steinpflafterg über 
des A.ühlentharg Portal Fann die Fahrt 
über den Wall von Seiten der Wipperbrücke, 
und über die Baftion Windmühle nody binnen 
14 Zagen nicht ftatt Haben, Lüberk den 27, Yuunius 
1793 
$ {6 der Hand, oder an einem nächfizubefinmmenden 
<% Tage , fol Inı Echütting verkauft werden: Ein 
Haus unten ın der Marliggrube belegen, worin bisher 
die Gewüurzhandlung betuieben worden. In Ddiefem 
Haufe befinden fich 3 heigbare Zimmern, 3 Kammern, 
3_vefle Böden nebft ı Hokzboden, zugemachte Küche, 
CSteinhof und Kaum, Nähere Nachricht ertheilet der 
confirmirtz Mackler SD. Heyn. 
DEN der Hand oder nächffens an den Meifkdserenden 
A Öffentlich im Schütting, foillen tie Sebadıde deo 
Rraufen Convenrs in der Heinen Burgliraft , welche 
ungemein bequem zu Feinen Wohnungen eingerichtet 
werden Edunen und täglıch zu befehen find; verkauft 
werden. Mehrere Nachricht giebt der confirmirte Makler 
4 VL Coffel. 
ps der Hand if {m verkaufen: ein  tOfen irAant 
KA Haus ım Fünfhaufen, bey Hingehen nach der 
Beckergrube rechter Hand belegen, wovon fernere Dach- 
sicht giebt der Deendigte Makler €. %. Nordimann, 
enn jemand Furzes aNhier gemachtes Brau Malz 
benöthiget fenn foNte , Fann | : 
STeRAE EEE foRte , den Berkäufer im Ad 
  
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.