Full text: Lübeckische Anzeigen 1792 (1792)

EEE ES EL TEEN RTL 
| 
  
Dem Montag den S. Detoß, führt el Icdiaer Stihl: 
wagen mit Verdeck nach Hanıbura, Wer Hch diefer 
Gelegenheit bedienen wil, Der bei.ehe jıch im Yddrefhaufe 
zu melden. * 
Auch fährt am Sonntag den 7, od;r anı Montag den 
8. Det, ein lediaer Stuhl mwanen mit Verdeck nach Hanız 
Dura, Wer fich diefer Gelegenheit bedienen wıll, der 
melde fich bey dem Mısthkutfher NMeıns in dev Slvifch: 
  
  
  
auerfiraß?, 
Doch fahrt nächfeen Dienftag und MVittwochen ein 
Icdiger Stublwagen mit Verdeck nach Hamburg, 
in Kunfodrtner , welcher mit guten Sittefaten wors 
— feben ik, münfchet weder Den GNCE Herrfchaft als 
Gärtner emploirt zu merden, . ; 
Ee* wird ein Laufburfche unter billigen edingungen 
verlangt, Sm Yddrefbayfe kann man u. here 
Machricht erfragen, 
S ift vor einiger Zeit zu Sifraelsdorf cin Matin Kr'gen 
geblieben, defen Eigener im NYddrefhaufe erfahren 
Fann, wo er aufbewahrt If. 
DZ ein Pfandfchein, Fol, 68, Nr. 1311. von Srern 
& Sohn ausgeftellt, verinhren worden, fo wird 
der Finder erfucht, felbigen gütigft abzulicfern, indem 
bereits die Verfügung getroffen, Doß das Pfand au nie 
mand anders als den wahren Eigener ausgeliefert wird. 
ittmochen den 3. Der, hat jemand eine Dbligation 
€ von 900 Mthlr. verluhren. Wer felbige gefunden 
hat, wird erfucht, diefe gegen ein gut Douceur im 
MNddrefhaufe einzuliefern, wel doch fülche nıcmand nis 
der Eigner brauchen Fann. N 
S“ acfen mit Lenzeug, in Matten, if von Daffau 
— auf, bier vom Wagen verlohbren. Wer felbigen 
wieder liefert , hat 2 Ducat dafür ın Empfang zu nehmen, 
GEN urch einen Yrbeitsmann find m vorızen Diontag 
3% Ellen grauen Coating nach einem unrechten 
Haufe gebracht worden; man erfucht denjenigen der es 
empfangen hat, foldyes ım YMddrefhaufe anzuzeigen. 
EN Cafpar_Aicolaus Daniel NencF , gedenket 
mit feinem Schiffe, die Einigkeit, unter Rußifcher 
Flagge, nach St. Petersburg zu fegeln, und wird zu 
allererft dahin abgehen. Er empfiehlt fich denen Herren 
Kaufleuten beftens. 
<hfr. Johann Auguft Sarpentien, gedenket mit 
feinem Schiffe, Anna Chriftina, unter Lübekifcher 
Flagge nach St, Petersburg zu fegeln, und nach Schfr, 
Klinekfporn zu allererft dahin abzugehen, Er erfuchet die 
refp. Herren Kaufleute, Ihn mit die dahin befimmten 
Güter zu begünftigen, 
SE. Claus Sinvich Gammer, gederFet mit feinem 
S—' Schiffe, Neptunus, unter Lübeckifcher Flagge nach 
St, Petersdurg zu fogeln, und wird nach Schiffer 
Klinkfporn zu allererft dabin abgehen. Er erfuchet die 
vefp. Herren Kaufleute, welche dahın Ghter zu verfenden 
haben, felbige in fein Schiff zu verladen. 
<hfr. Perer Sriederich Lanfchau, gedenket mit feiz 
nem Schiffe, Jupiter, unter Nufifcher Flagge, nach 
St. Petersburg zu fegeln, und wird zu allererft dahın 
TE Güter erfuchet die refpect. Herren Kaufleute um 
   
fr. Thomas Zinrich Ylrgens , gedenket mit 
S „feinem Schiffe, Yohanna und Catharina, unter 
ußijcher Flagge nach St, Petersburg zu fegeln, und 
wird nach die in Lahden Liegenden Cchiffer Feinen vor 
fich abgehen laffen. Er { 
CM N Ole, Srfuchet Die Fefp, DEEren Kaufe 
  
  
So. Chriftien Lorenz Raß, gidenket mit feinem 
Schiffe, der junge George, unter Lübeclifcher 
Klagage nach St, Votersburg zu fogeln, und wird nad 
Schfr, Sarpentin dabin abgeben. Er empficlt jich denen 
refpect. Herren Kaufleuten befens, x 
Shit Perer Danıel Schöer , gedenket mit feinent 
Schiffe, Margaretha Elifabeth , unter Mutifcher 
Siagge, nach Meval zu fegeln, und wird zu allererft Das 
bin abgehen, Er empfiehlt fich denen vefpect. DIrren 
Kaufleuten beffens, ER - 
chfr, Perer Rübhl, gedenket mit feinem Schiffe 
Hoffnung, unter Rußifcher Siaoage, nach Keval, 
fegeln;, und wird zu alererf dahin abgehen, Er empfielt 
fich denen refp. Herren Kauneaten beffens. ee 
ST Tochim ıcolaus Scheel, gedenket mit fels 
ww nem Schiffe, die Frau Anna Chriftina, unter Nufs 
fifcher Flagge, von hier nach Meval zu fegeln, und wird 
mit dem erffen dahın abgehen Er erfuchet die refpect, 
Herren Kaufleute, ihn mit die dahin befimmten Güter 
zu begünfigen. I 
bir. dans Ainrichh Thun , gedenket mit feinem 
Schiffe, Nefolution, unter Rufifcher Fingge, nach 
Meval zu feaeln, und wird mit dem erften dahin abgehen. 
Er erfuchet die refpect. Herren Kaufleute, ihn mit IOre 
dorthin Seftimmten Güter zu begünftigen. er 
SD Peter Lumau, gedenket mit feinem 
Schiffe, die Stadt Min", unter Nußifcher Flagge 
nach Niga zu fegeln, und wird nach Schfr. Wuly 10 
Huefit Feinen vor fich dabhın abgehen Infjen Er erfuchet 
die refp. Herren Kaufleute, ihn mıt Ihre dabin Defimm- 
ten Güter zu begünftigen. ee T 
hir. Marcus Lange, gedenket mit feinem Schiffe 
der Emanuel, unter Kußifcher Flagge nach Kiga 
zu fegein, und wird nach Schf. Wulff und Hoefft niemand 
vor jıch dabın abgehen laffen. Er erfjuchet daher die vefp. 
Herren Kaufleute ihre dorthin befimmten Güter in ein 
biff zu verladen, 
SL Jobann Bartvold Räcer, gedenket mit 
feinem Schiffe, die Frau Catharina, unter Nubifcher 
Flagge nach Pernau zu fegeln, und wird den 9. Derod. 
ohne Aufenthalt aus dem Baum legen, weil er bereits 
feine halbe Ladung angenommen hat. Er erfuchet die 
refp. Herren Kaufleute um ihre dabin befimmten Güter, 
SE. Nochim Zaffe, gedenket mit feinem Schiffe, 
Mercurius „unter Mußifcher Flagge, nach Pernau 
zu fegeln, und wird mit demrerfien dahin abgehen. Er 
empfiehlt fich denen refp. Herren Kaufleuten befens. 
t. Sans Sıeram,, gedenket mit feinem Schiffe, 
ZTutela genannt, unter Rußifcher Flagge nach 
Pernau zu fegeln, und wird nach Schfr, Käcker Feinen 
vor fich dahin abgehen laffen ben Verluft der Fracht, 
Er erfuchet die refp. Herren Kaufleute um ihre Süter, 
Dhfr. Yan Willeme, gedenket mit feinem Schiffe 
Catharina Yuliana, mit dem erffen nach Windau 
zu fegeln, Er erfuchet die refp. Herren EN ıbre 
dahin rer em Güter in fein Schiff zu verladen. 
fr. Yochim Rablff, gedenket mit feinem Schiffe 
S die Sufenu Anna Elfade, nach Königsberg GE 
Kan OEHUR N a Er ar DM abgeben laffen, 
vr Fracht. Er erfuchet die vefp. Herren 
Kaufleute um ihre Güter, 2 
S%. obann Zinrich Bendfelde , gedenket mit feiz 
nem Schiffe, Leopold 11. nach Königsberg zu fegelu, 
und wird nam Schfr. Argafen Feinen_ vor fich dahin ab- 
eben lagen ben Verluff der Fracht, Er erfülchet die refp. 
sirch Kaufleute, Ihn mit Sbre @hter zu Degnüfigen. 
   
  
  
X. 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.