Full text: Lübeckische Anzeigen 1792 (1792)

   
| 
  
BEL 
Ye einer fehr guten Herefchaft in Meval, wird Unter 
annehmlichen Bedingungen ein tüchtiger Kutfcher, 
der gut mit Pferde A weiß, im Dienft verz 
ROHf Alle rn SLR N bat, der Fank im Yddreß- 
ufe nähere Nachweifurg erfahren, 
S einer angefehenen Gemwürzhandlung in Noffock, 
1 
  
= 
= 
Ay wird cin Handiungebedienter, der folche erforder: 
ichenfals alt vorffehen kann, gefucht‘; man wünfeht 
am liebfien einen dejabrten Mann. Mehrere Nachricht 
ertheilt das Addrefcomtoir, N x 
NE Lieday wird in einer anfehnlichen real cin 
Burfche verlangt, welcher in der Lateinifchen 
Sprache geübt, gute Schulwifenfchaften haben, und 
daden von guter Erziehmug fen muß. _ Wer dazu Neigung 
hat, beliche fich nächfens in Addrefhaufe anzugeben, 
DZ ein Pfandfchein, Fol. 68. Nr. 1311. von Srern 
& Sohn ausgefiellt, verlohten worden, fo wird 
der Finder erfucht, feldigen gütigk abzuiüefern, indem 
Dereıts die Verfügung getroffen, daß das Pfand an nie 
mand anders als den wahren Eigener ausgeliefert wird, 
un SreDinge den 21, Septemb. if ein SAU fülberner 
Kinderldgei in einem bekannten Haufe entwandt 
worden. Nicht wegen des MWerths fondern aus andern 
Alrfachen erfucht man, wenn folcher jemanden zum Ber: 
Fauf gebracht feyn follte, folches im YUddrefhaufe 
gefällig anzuzeigen. 
SO Cafpar_Ricolaus Daniel NMenek , gedenket 
mit feinem Schiffe, die Einigkeit, unter Rubifcher 
Flagge, nach St, Petersburg zu fegeln, und wird zu 
allererf dahln-abgehen,. Er empfiehlt fıch denen Herren 
a LS ) N it 
q rt. Yobann Auge Aypentien, gebenFer mi 
ES feinem Schiffe, Una Chrıfina, unter Lübeckifcher 
Flagge nach St. Petersburg zu fegeln, und nach Schfrt, 
Klincfporn zu allerervft dahin abzugehen. Er erfuchet die 
tefp. Herrein Kaufleute, ihn mit die dahin befimmten 
Güter zu begünfigen. EN 
S% Claus Zinrich Zammer, gedexFfet mit feinem 
Echiffe, Neptunus, unter Lübeckfcher Flagge nach 
er TEE zu Of und wird nach Schiffer 
lind(porn zu. allererf dabın abgehen. Er erfuchet die 
refp. Herren Kaufleute, weiche dabın Güter zu verfenden 
baben, felbige in. fein Schiff zu verladen. SC 
Sir Deren Sriederich Lanfchau, gedenket mit (eis 
nem Schiffe, Jupiter, unter SED O0t nach 
Et. Petersburg zu fegeln, und wird zu aNererft dabiu 
EA Er erfuchet die refpect, Herren Kaufleute um 
e Güter. : 
Salt. Thomas Zinrich Jürgens , gedenket mit 
ER Schiffe,” Yohanna und Catharina, unter 
Mußifcher Flagge nach St, Petersdurg zu fegeln, um 
wird nach die in Lahden Kiegenden Schiffer Feilen vor 
fich abgehen lol Er erfuchet die refp. Herren Kauf: 
leute um Xhre Güter, 
Shit. Yohann Barthold RAcker, gedenFet mit 
feinem Schiffe, die Frau Catharina, unter Nuß:fcher 
Flagge nach Mernau zu fegeln, und wird den 9. Oetob. 
ohne Aufenthait aus dem Baum legen, weil cr bereits 
  
  
feine halbe Ladung angenommen bat. Cr erfuchet die 
tefp. Herren Kaufleute um ihre dahın defunmten Güter. 
Ser Peter ‚Davıel Schder , gedertet mut feinem 
N Schiffe, Margaretha Elifabeth, unter Rufıfcher 
En aarti Tee in UA WS wird Ne allcrerf das 
7 N, 0 enen Fefpeck, Herren 
Außeuten befiens, EEE 
  
N a a A NE 
fr. Peter Kühl, gedenFet mit feinem Schiffe, die 
Hoffnung, unter Nußifcher Flagge, nach Meval ın 
fegeln, und mird zu aBererft dahin abgehen. Er empfielt 
fich denen refp. Herren Kaufleuten Defens, S 
<bfr. Jochim Wicolaus Scheel, ai mit feis 
hem Schiffe , die Frau Yaına Chriffina, unter Ruf: 
fifcher Flagge, von bier nach Neval zu fegeln, und wir] 
mit dem erfen dahin abgehen Er erfuchet die tefpect, 
‚Herren Kaukeute, ihm nut die dahin Defummten Olter 
zu begünfigen, Ed 
S ea ans Ainridy Thun , gedenket mit feinem 
hiffe, Nefolution, unter Nußifcher Flagge, nach 
eval zu fegeln, und wird mit dem erffen dahin abgehen, 
Er erfuchet die refpect. Herren Kaufleute, ihn nuk Ihte 
dorthin befimmten Güter zu begünfigen. RE 
€‘ rt. Daniel Perer Zunau, gedenket mit (einem 
Schiffe, die Stadt Niga, unter Nußifcher Flagge 
nach Niga zu fegeln, und wird nach Schfr. Wulf und 
Hocft Feinen vor ich dahin abgehen Iafen Sr erfuchet 
Die rofp. Herren Kaufleute, ih mit Shre dabin defimmı- 
ten Güter zu begünkigen. CS ; 
fr. Marcus Lange, gedenFet mit feinent Schiffe 
der Emanuel, unter Rußifcher Flagge nach Kiga 
zufegeln, und mird nach Schf. Wulff und Hoefit niemand 
vor fich dahin abgehen laffen. Er erfuchet daher die vefp. 
Herren Kaufleute ihre dorthin Ddeffimmten Güter in few 
Sof zu vertladen, 7 S 
hir. Yan Willeme, gedenfet mit feinem Schiffe 
(Catharina Juliana, mit dem erften nach Wındanu 
zu fogeln. Ev erfuchet die refp. Herren Kaufleut? ihre 
dahin beffimmten Güter in fein Schiff zu verladen, 
<bfr. Yobann Yochim Ienffen, gedenket mit fein 
Schlf, Yohannes, nach Königsberg zu fegeln, 
Da er in Yaden lieat, und einige Güter angenommen 
hat, fo wird cr 8 oder 14 Tage nach Schfr. Bof aus 
dem Baum legen. _ Sr erfuchet die refpect. Herren 
Kaufleute, ihn mit Ybre Güter zu beqünfligen. 
Sit. Tehim Kablif, gedentet mit feinem Schiffe 
dıe Yufrrau Unna Eifabe, nach Königsberg zu fegeln 
und mitd nach Schir. Voß keinen vor fih abgehen laffen, 
ben Verluft der Fracht. Er erfuchet die refp. Deren 
Kaufleute um ihre Güter. * BR 
fr. Yobann Sinrich Bendfelde, gedenket mit fet 
/ nem Schiffe, Leopold MI. nach Königsberg zu fegelır, 
und wird na Schfr. Yenfien Feinen_vor fich dahin abs 
een Taffen ben Beriuff der Zracht. Er erfuchet ie vefp. 
erren Kaufleute, ihır mit zhrz Siter zu degnüfßtigen, 
fr. Sans Tia:ob Jäger, gedenıet mıt (einem 
<hiffe, die Wohlfahrt, von hier nach Kömigebe 
u fegeln, und wird nach Schfr. Kenffen Leinen vor fi 
HE abgehen laffen, bey Verluff der. Fracht. Er evs 
fi jet daher die refpzcr. Herren Kaufleute, ıhn mit die 
abin beflimmteu Güter zu begühwigen. 7 
fr. Asmus Sriederich Schürr, gedenFet mit (einem 
« <hiffe, die Hoffnung, nach Liedau zu fegeln, und 
wird nach Schfr. Schffmann und Sodtenecht niemand 
vor fich dahin abgehen laffen bey Beriuft der Fracht Er 
erfuchet daher die refp. Herren Kaufleute, Ihn mit die dahin 
beftimmten Güter zu begünfigen. . 
ft. Yobann Ricolaus Ddbjring, gedenket mit 
feinem Schiffe die Freundfchaft genannt, milden 
allererfien von hier nach Fiedau zu feaeln, und verbindet 
<h nach Schfr. Godtfnecht und ann Feinen vor 
Ich dabin abgehen zu Inffen, Ererfuchet die refp. Herren 
Kaufleute, welche dahin Güter zu serfenden haden, Ihn 
damart. zu Degünßigen, 
  
  
  
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.