Full text: Lübeckische Anzeigen 1792 (1792)

Y ntag deu: 14. May, Nachmittags um 3 Mbr, 
EA <honenfahrer Haufe beum Eeden an den 
Meiflbietenden Öffentlich verkauft werden: Ein Merk: 
Breuhaus in der Mitte der Wagemannsfkrafe deym Herz 
untergehen HKinfer Hand belegen. Das Haus if im guten 
baulichen Stande, und hat außer 3 mohnbare Zunmer 
einige Kammern, befonders fehöne räumliche Böden, 
wovon 2 in der Srandmauer Keaen; einen Fleinen Gars 
ten mit Sufhaus, cin Steinhof und ein großes feßes 
Holzfehaucr. Ben den Haufe ik die Gerechtigkeit der 
Epiobraucrey , welche fert Jangen Yahren nut guten Yb- 
fag betrieben worden. Liebhaber Können das Hays täg: 
Jich Machmittags von 3 dis 6 Uhr befehen, Das Yuvens 
fartum von den bey dem Haufe fch befindenden WBrau: 
Geräthe, fowohl zum Bier, als zum Eh19, wie auch 
fernere Bedingungen des Merkaufs, ift zu erhalten bey 
dem beeidigten Mad ler N €. €, Nordtmann, 
in auf der Engelswifche ins Thorwege belegene, De: 
€ quem eingerichtete und in vollkommen daulichen 
Stande unterhaltene Bude, fol unter der Hand oder 
an einem Ann u UERITmehdEN Range Öffentuch im 
ting verFanft werden, 
Sn Nß in der Heinen Burgfirafe nahe am Pocken: 
hofe belegen, if aus der Hand zu verkaufen; in 
biefem Haufe befindet fich eine geräumige Diehle, 2 gez 
wöldte Keller, Stube, Zuküche, 3 Kammern und 2 
Boden; im, Hinterfügel if ein Saal, eine Küche, 
2-NRayme, in-Steindofe ein Wafchhaus, ein Garten und 
% MM gut und veff gebautes Haus in der Pagönnienfraß 
€ nabe beym Hollienthor belegen, woriR eine Clube, 
2 Kammern, ein Keller, 2 veßke Boden, ein Hotzlia 
uchft Stembof, worauf. ich Srundmwafjec befindet, fok 
auf Oftern zu einem »SHig werthiennden Preis verkauft 
werden,‘ - 
8 in geraumes Haus unten in der großen Sröpels 
gruße belegen, woben die Brantweinbrenner 
Serechtigkeit, worin gute Stuben und Kammern, 
Def und Stalraum fich befindet, if auf fehr bil 
lige Bedingungen aus der Hand zu verkaufen, 
en Yob. Dan. Minus unten in der Beckergrube find 
DD in biligfen Preifen zu haben, von allen Sorten 
Mineral, Brunnen; Wafer , als: Geljer, Fachinger, 
Yytmonter, Misdäder und Saidfchüßer Bil erjoaffer, 
in $ifen und Körben, wie auch bey einzelnen Bouteillen 
und Krucken, wie guch Sadfchüger Bitter: Salz und 
  
Magnefia. Imgleichen aufrichtige frifche Weflphälifche” 
Schintfen und neue Oberländifwe Yerldohnen ben 100 Wi, 
wie auch ben ganze und halbe Lpf. ? ! 
ey Job. Peret Sein an der Lrave, if frifche 
Churfche, Butter das Lpf4 Dit. 12 fl. gutes Flachs 
das Ppf, 3 Mıt, fchönen weiflen Mohn = und frifchen 
grünen Schweizerkäfe, Mımum bey Yuker und Boyz 
teilen, auch guren Purtorico Toback zu 9 fl. das Pf. \ 
A der Hürftraße im Heruntergehend. in dem. 
dritten Branhaufe find noch einige Laft. reinen. 
weißen Meckfenhurg, SaatHabern vorrätig und zu 
verkaufen. - 
ST jemand gyte Garten Erde benöthiget feyn,, 
und e8 Auf Eigene Koften wolle abholen laffeh, 
der brliebe fich in def, Yokergrube in einem Brass, 
Haufe, bey Ainrich Yicolaus Tode zu melden, 
  
nr r 7 Y- 
% AT Dh Wr 
KERNE m eh 
Vi Englifche fein gefchliffene und glatte Wein und 
Bier:Oläfer, Carannen, Lampen 10. habe ich ein 
großes Sorkument in verfchiedenen Deffeins erhalten, = 
Meine Ladung Pommerfche Bouteillen, Hafens, Milch 
Gattin und Seußler = Glas ik auch bereits angefommen, 
Ben den bakigften Preifen wird mir 42bhireicher SZufprud) 
febr angenebnı fern, „ Yobannes Grabau, 
us meiner Ladımg ben Chfr. Claus Alahn vor der 
DBraunfirake liegend, fınd billigfen Preifes zu haben: 
alie Sorten Doll, @ins als Bouteilen in allen Größen 26, 
auch beftes Ponumeriches Fenfterglas. Danıel Vorber, 
& der Balauerfor gegen der ‚Wabhmfiraße über, find 
Hachfiehende Waaren im billigen Preife zu haben: 
Draunfchw. Mettwürfe, geräucherte Gänfebrüfte, Cho- 
colade mit und ohne Zucker , diverfe Baummollen Garn, 
Strick und Nähe:Zwirn, auch fertige MEETS Daum: 
Alpes Manns: Fraucnss und Kinderfirhmpfe und Hands 
$ find 2 Defen zu verkaufen, nemlich ein 6fay 
und weifler und einen ganz weiffer. Der Ber; 
Fäufer if im Addreßhaufe zu erfragen, f 
93 Grube oben der Filhfiraße find extra file 
große und mittel Holl, Auftern, guten geräus 
Herten Eib-Lachs und eingemachte MNeunaugen um 
billigen Preis zu haben, 
Sn Iverfene un auf Marien Sirchhoge 
3u haben; 
Lavaters auserlefene chrifiliche Lieder , ein Handduch zur 
Erbauung und zum Nachdenken, ı ME. 8 Hl. 
Des Ktnigl. Polmif, Hofr. und Leibchir. de 1a Fontaine, 
cbirugifeh = medieinıfche Abhandlungen verfehiedenen 
Siuhalts mit Kupf. 4 Mb, 
Nomantifhe Erzählungen umd- Sfizjen,- Wahrheit und 
„Dichtung. Y . 2, 
Fitteratur der Defonomie, Technologie, -Yokizen: un 
Cameralwiffenfehaften , mit Fritifchen Trtbeulen. 
u, 
3 MP, 
Kleine Nednerifche Auffäge von Sünglingen für Jungs 
Jınge, A SE 1 Dir 8 $ 
  
X Stockelfrorff find z Feine wohl eingerichtete und 
an der Landkrafe belegene Wohnungen von Dftern 
bis Dichnelıs zu versriethen: es find diese ES ’ 
Iuß und zur Brunnenfur fehr. bequem ; Dre erfte ; 
nung Defeht in einer austapezirten Stube, Oi BF 0VE 
eine Feine Vordichle m: cinem Feuerheerd und 1’ Speifer 
DBehältnif; die 21e Wohnung hat gleichfalls eing tape: 
zirte Stube, und eine kHeıne Dıehie. mit einem Deuts 
heerd, bende furd dıcht ucheneinander, und werden eins 
3eln, auch bende zufammen vermiethet, z 
Su jemand eın Eleines Haus, oder eine SI. € und 
Sammer, nebft eine Diele woben eine Sewerfeile, 
3U vermiethen habanz fo wird erfucht, folches ins Aid: 
Drefhaufe auzugeigen. 27:8 x 
(du auf der. Wirtwe Trappen ‚vor dem Hol 
fienther gelegenem Sarten, einige wohleinger 
richtete Zimmer für billige Miethe annoch offen 
welches den Sartenliebhabern Hiedurch ANgEIEiHE. 
wird, } A 
Si jemand ein ‚Haus von Mmirtelmäßiger, 
Größe zu vermiethen willens Ryu, der be: 
liebe fi im AdoreßhHaufe zu melden, 
Bi 
EA 
en 
Ce 
$ 
SE
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.