Full text: Lübeckische Anzeigen 1786 (1786)

  
  
  
   
q, live ex jure 
cu c:pite vel caufa 
zu haben vermeinten, in einem anzujeenden Ter- 
mino tanquam peremtciio, ben Zirafe der YHusz 
fehliefung, und des ewigen EStillfchweigens, fich 
gehörigen Ortes melden und ihre Anfprüche Jaftifiz 
ciren follten, mit der Verwarnung, daß im YWıchtz 
erfcheinungsfall die quäftionirten Prima: Wechfel 
algdbann von Gerichte&wegen mortificiret, und fie, 
Fmploranten, von einem jeden der vier Acceptanz 
ten, den feinfeits (chuldigen Belauf feines Accept8 
abzufordern, und zu erheben befugt werden follten, 
Diefen petito 2do Proclamatis tft gerichtTich defer 
riret, und der 10te Fommenden Monats Januar 
5787. pro terımnino denuo peremtorio, anberahmet 
worden, welches Ymplerantifcher Anwald biedurch 
zur (huldigen Nachachtung bekannt macht, 
Hamburg, den Eten November 1786, 
emnach Auguft Sriederich Aardt in Schüre 
Korff mit Dbrigkeitlcher Genehmigung feine 
dafelbft belegene Stelle (einem Sohne übertragen ; 
fo merden zur Nichtigfelung defen Schulden» Zu: 
frandes, alle diejenigen, welche an beregten Auguft 
Sriederich Aardt und deffen in Schürfiorff belegene 
Stelle einige vechtlidhe Anfprüche , e$ rühren (olche 
ber, mober fie immer wollen, zu haben vermeinen, 
hiedurch citirt und vorgeladen, am 3Zoften d. M, 
wird feyn der Donnerfag nach dem 24. Trinitatie, 
Morgens un 10 Uhr, bey dem Secretario Rev, Capit. 
Schnoor zu erfcheinen, dafelbit ihre c‘wanigen Ans 
Iprüche anjugeben, und rechtlich zu befhrinigen; In 
Eutftehung deffen aber zu gemärtigen, daß fie damit 
weiter nicht gehöret, foudern pracludiret werden. 
Lübeck den 6. Novemb. 1786. 
GSroßvogtey: Gericht Rev, Capit, 
Mn Zinrich Chriftian Aardt in Wulifforff 
feine dafrlbft in Defig habende Stelle unter den 
nothwendigen Reftrictionen und mit Ohrigkeitlicher 
Genehmigung verfauft, Käufern diefelbe fhuldens 
freg zu überliefern verfprochen, und desfalls um ein 
öffentlıcdhes Proclama gebührend nachgefucht hat; 
diefem Sefuch audh fatt gegeben worden: Al$ mere 
den hiedurch alle diejenigen, melde an die Stelle 
des bzfagten &inrich Cbhriftian Hardt in Wulffturff 
irgend einige gegründete An- und Zufprüche haben, 
biedurch citirtk und verabladet, fidh damit längfiens 
den 30. Decemb. d. 5. wird feyn der Sonnabend 
nad) dem aten Ndvent, bey dem Secretario Rever, 
Capie. Schnoor anzugeben und folche rechtlich; dars 
zuthun, midrigenfalls zu gemwärtigen, daß fie damit 
präcludiret werden. . Lübeck, den 10. Nov. 1786, 
Sroßfivogtey- Sericht Rev, Capit, 
  
  
  
4 ae gend 
eine gegründere Anfprache zu haben vermeinen, vore 
geladen; ihre Anfprüche iänglens den 30, Decemb. 
d. FT. bey dem Sccretario Rev. Capit, Schnoor anz 
zugeben und zu befcheinigen; midrigenfals (ie mit 
ihren Anfprüchen an diefer Stelle ferner nicht gehört, 
fondern präckudiret werden follen. Lüberk den 17. 
Doveinb. 1786. 
(CL. 8) Srosvogtey Sericht Rev, Capit, 
a bereits vor 14 Lagen die zte Elafje der 42. 
Lübeck, Stadt» Kott-rie gezogen if, fo können 
diejenigen, welchen darin Gewinne zu Theil gewors 
den, felbige täglid) bey den Collecteurs , alltwo der 
Einfakß gefhehen ın Empfang nehmen. Die Ayppellir: 
und Umfehreibung der nicht gezogenen Loffe muß vor 
den 7. Dec. geichehen , DE mit Ziehung der 
4ten Elaffe. präcife den 11, Decemb, fortgefahren 
werden full,‘ . 
  
  
Armen: Sachen, 
EU m abacwichenen Sonntag find dem Herrn Präfes 
der Armen « Anfalt zwey Dänifche Ducaten 
zur Austheilung an ı2 arme Kranke, und geflern 
dreyßiig Mark zur beliebigen Verwendung zuges 
fandt morden. 
Hin der Büchfe des z20%en Cantons find aeftern 
fünf Dänifche Ducaten zur Vertheilung an YTothe 
leidende, und in der s6ßen ein dergleichen an 
fechs bettlägerige Armen gefunden, 
Rrentag den 24. Novemb. Nachmittags um 3 Uhr, 
foll in der Beckergrube auf einen Boden , eine 
Sparthey etwas befchädigte Königsberger Futter- Erb: 
fen, in bequeme Cavelingen in Auction verkauft 
werden, durch den confirmirten Korn-Mackler 
Cbrift. Friedr. Grusfichopff. 
m Sonnabend den 25. Nov, Machmiftags um 
um 3 Uör, fol auf der Herings- Cay , eine 
Feine Dartdey Nalburger gefalzen Hering, beflehen 
in halbe und viertel Tonnen, am Meiftbietenden 
verfauft werden, durch den confirmirten Madler 
YUdam Hacı Witte. 
m Sonnabend den 25. RNovemb. Nachmittags 
präcife um 3 Ubr, fol im Schanenfahrer Haufe 
beym Becken an den Meiftbietenden Öffentlich vers 
Fauft werden, ein Haus mitten in der Beckeraruber 
im Heruntergehen linker Hand belegen, Fu diefem 
‚Haufe befinden fich verfhiedene heißbare Zimmern 
und Kammern, nebft eine Zufüche, ein Lußlgarten 
mit ein Portal, ein Steinbof mit laufendem Waffer, 
nebft ein Stall. Nähere Nacdricht ertheilet der cuna 
fizmirte Madler £, Nordfmann, 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.