Full text: Lübeckische Anzeigen 1786 (1786)

EEE EN 
"\ 
Bad m Ma a A 
  
er Kricolaus Zermann Möller, mit dem Schiffe 
der Kranich, nebft völliger Rußifder Zolfreyheit, 
wird nut dem erkten nach St. Petersburg abgehen, und 
nach Schr, Bendfeldt feinen vor ih aus dem Baum 
gehen lafen, Er erfuchet daher die refp. Herren Kaufs 
leute, re dahın befimmten Güter dey ıdın gu verladen, 
S<hit. Yob. Zinr. NnBenberüe gedenFet mit feis 
nem Kußıfdhen eidhen Schiffe, dıe Wulga, mit völlis 
ger Rußıfdher Zollfrenbeit, von hier nach St. Petersburg 
des förderfamlien adzugehen; er empfiehlt ficdh alfo denen 
Herren Sinladern Hierdurch defens. 
fr. Eorrfried Benjamin Anderfen , gedenket mit 
feinem Schiffe, der Morgenftern, mit dem erfen von 
hier nach St, Detersburg zu fegeln, Sr erfuchet die refp. 
erten Koufleute, welche dahın Güter zu verfenden has 
en, foldhe ben idın zu verladen, N ; 
Safer Nisrcus Dragun, gedenket feinem Schiffe, 
Diana genannt, mit vökiger Rußıfdher ZoNfreyheit, 
mit dem erffen nach St, Petersburg zu fegeln, Er erfus 
<bet die refp, Herren Kaufleute, die dahin beßimmten 
@fıter ben ihm zu verladen, 
hir, Gottfried Weege, gedenket mit feinem Schiffe, 
Kohanna Tatharina, mit dem erfen nach Liedau zu 
fegeln; weil er bereits den aten heil feiner Ladung ans 
genommen, fo wird er nach Schr. Shltt und Thomfen 
niemand vor fi dahin abgehen laffen bey Berluf der 
Fracht, Er erfuchet die refp. Herren Kaufleute ihn mit 
die OnEn bekimmten Süter zu begünfigen, 
fr. Peter Yochim NeHer, gedenket mit feinem 
Schiffe, der Nordfiern, mit dem erffen nach Liedau 
zu fegeln: Er erfuchet die refp. Herren Kaufleute, welche 
dadin Güter zu verfenden haben, foldhe ben ihm zu verladen. 
Shiter Cbriftian Zarreboe , gedenket mit feinem 
Söhiffe, der Alcion, nach Liebau zu fegeln, und wird 
nach Schir. Bufcd und Wecge Feinen vor fich dabin abs 
geben lafen, Sr erfuchet die refpect. Herren Kaufleute, 
welche dahın Güter zu verfenden haben, felbige in fein 
Schiff zu verladen, N ES 
fr. Zans Zinrich Schröder, gedenket mit feinem 
Schiffe, Catharina, mit dem zrfen nach Liebau zu 
au fegeln. Er erfuchet die refp, Herren Kaufleute, idız 
mit die dahin beßimmten Güter zu begünfıgen, 
SE Yobann Adolpb Ploen, gedenket mit feinem 
Schiffe, Deter Sottlieb, mit vdllıger Nußifcher Zoll 
frevbheit, nach Nevai zu fegeln, er wird mit dem erfen 
von bier aus dem Baum legeg , und niemand außer 
€ 
r. H. H. hun vor id abgehen lafen bey Verluft 
der Fracht, — Er erfuchet die refp. Herren Kaufleute, jdn 
mit idren @htern zu begüntigen, 
S. Peter Dauiel Schoer, führet das Schiff die 
Nahrung genannt, mit völliger Rußifcher Zolirey: 
beit , wird mit dem erfken nach Neval abgehen, und ver» 
fpricht nach Schiffer H, H. Thun bey Berlufk der Fracht 
gewiß Feinen vor fi dahin abgehen zu lafen, Sr erfis» 
et die refp. Herren Kaufleute, weide dahin Güter zu 
verfenden haben, foldhe den ihm zu verladen. d 
fr. Yobann Zinrich Zoeft, gedenket mit feis 
nem Schiffe, dıe Hoffnung, mit »ölliger Nußifcher 
Freyheit, nach Riga zu fegeln, und wird den 21. Dctob, 
von bier aus dem Baum legen, und Feinen vor fidy 
abgeben lafen, Sr crfuchet dıe refp. Herren Kaufleute, 
melde dahin Güter zu verfenden haben, felbige Den ihm 
3u verladen, 
bhiffer Peter Sicolas Koop, gedenket mit feinem 
S Schiffe, de Yulfrau Unna Elfabe genannt, mit dem 
eriten nad) Sichau zu fegeln; weıl cr aus dem Lande bes 
frachtet if, fo wird er fi nicht lange aufhalten. Er 
erfuchet die refp. Herren Kaufleute ıdn mit ıdren Gütern 
zu begünftigen. N 
Sr Nohann WTicolaus Green, führet das Schiff 
die men Freunde genannt, mit völliger iNRufifcher 
Zollfrenheit, wird mit dem erfen nach Meval abgehen, 
und verfpridht nach Schiffer H. H. hun Feımen vor fich 
dahin abgehen zu laffen, Er erfuchet die reipect. Herren 
Kaufleute, die dahin defimmtenGüter bey ihm zu verladen. 
Shrer Micolas Schröder, führet das Schiff Wil» 
helmina, mit Rußifcher Frenpheit , gedenket von hier 
nach Neval zu fegeln; weil er bereıts den vierten Theil 
feiner Ladung angenommen, fo wird er aufer Schiffer 
hun Feinen vor fi dahin abgehen lafen bey Berluit 
der Fracht. Er erfuchet die Herren Kaufleute, die dahın 
@üter zu verfenden haben, um Yore Gemwogenhrit, (elbige 
ben ibm zu verlahden, N 
as Schiff von feel, Schir. Daniel Aoyer, der Friede 
enannt, mit Rußifder ZoRfreyheit, wird durch den 
GSeöfcdiffer Zinrich Nieland nach Nıga geführet, und 
verfpricht den 21, Dctod. von hier aus dem Baum zu 
fegen, und Feinen vor fich abgeben lafen, Er erfuchet 
die refp. Herren Kaufleute, welche dahın Güter zu vers 
fenden haben, felbige Dev ihm zu verladen. 
> hir. Johann Sinrich Dendfelde, gedenket mit (eis 
nem Schiffe, die Hoffnung, mit dem erfen von hier 
nach Königsberg zu fegeln, Er erfuchet die refp, Herren 
Kaufleute, idn mit idre Güter zu begünfigen, 
Sy Tohann Serhard Ehremann, gedenket mit 
feinem Schiffe, die Gedult, nach Königsberg zu (es 
geln, er nimmt auch Güter nad Dilas und Eldbing mit; 
weil ze bereits feine mebrefte Ladung angenommen bat, 
fo wird er mit der erfen Gelegenheit aus dem Baum 
Tegen, und Feinen vor fi® dahin abgehen laffen, Sr 
erfuchet die refp. Herren Kaufleute, Kore Güter in fein 
Schiff zu verladen, S 
ST Claus Möller, gedenlet mit feinem Schiffe, 
/ St. Tohannes, mit dem allererfien von bier nach 
Mindau zu fegeln. Er erfuchet die refp. Herren Kauf» 
leute, ihn mit ihre Güter zu begünfigen, 
I 177. Detob, werden Hausgeräthe, Kleider, 
Lein und Betten verkauft in der Egidienfrafe, 
Mittwochen den 18ten, werden Hausgerätbhe, Rleider, 
Sein und Betten, wie auch etwas Silberzeug , eine filz 
berne Yagd» Uhr, und eine große Bafgeige mit Futteral 
verkauft oben in der Engelsgrube, 
Donnerfag den 19, Octob. werden Hauggeräthe, Leis 
nen und Betten, wıe auch 2 Pferde und eine Kuh vers 
Fauft auf der Freidelhütte vor dem Burgthor. 
M. €. Kipp. 
„Um morgenden Sonntage baden : 
Die Safbeder Ainrich Chriftian Stenfeldt oben 
in der großen Petersarube, auf der Kiefauen Ecken 
deffen Litt oben der Mengfiraße fich befindet, 
Und Jochim LTicolaus Wulff in der KXönigfraße, 
auf der Königfraßen Ede, deffen Litt am Kohle 
marft if. 
Der Cosbeeker Carl Borchert in der Glockengieffers 
frage, DeffenLitt unter demNRathhaufe fich befinder. 
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.