Full text: Lübeckische Anzeigen 1786 (1786)

nm Montan den 17. Sept, NMachmiktags um 3 16r, (oX 
9 im Schonenfahrer Haufe Sfentiich verkauft werden, 
ein gut velt ausgebautes Haus Mm der Kdniglirafe obn: 
meit Yacodi Kirdde Ieleyon. Eo befindet fich Tarın eine 
geräumige Diele, nad) vorne eine ©Iu 
Etage ı Saal und cine Heime Xi 
nach unten eine Stube und Saumes; 2ien 
ı Saal und Kammer; ferner And baden 3 Boden, cın 
Hol;keker, ein Speife» und Heiner Nebenkeier u540 cin 
Ctembhof. Diefes Haus ık ın der Brand: Caja für 
5300 ME, verfühert; ın Termung Mıdaelıs gelDrehet 
die Ablıeferung, Mehrere Nachricht ertheulet der confirı 
mırte Mackler 3. 8. Manede, 
m Montag den ır. Sept, Nachmultags um 3 11bhr, fol 
Lim Schonenjahrer Daure beuum Besten Öffentlich am 
MMeikdietenden verkauft werden; N 
Eine Wannsftelle ın der St. Moricn Kirche am 2ten 
Süderpfeiler , von der Orael ab, fub D7o. 7. Delegen, 
Desaleichen ein Haus, cine Treppe hoch an der Zrave 
jwifchen der Ali: und Fifchürafe belegen, darın find ver: 
fehiedene Zummer und Böden, cin Stall und um Hofe 
Zaufendes Kunfwaler, und unterhalb dem Haufe if en 
Kam, der M 48 DM PN N RUE DEE Ma: 
ere DMachricht ertheilet der confrmirte Mac 
BA Andreas Schliek, 
Hp Dienfag den 12, Septemd. Nachmittags um 3 Nbr, 
fol ım Schonenfahrer Schütting Öffentlich verkauft 
merden, ein in Brandmauren wohl ausgebautes Haus oben 
der Vohannisktraßen EcrFe belegen, darın befindet fh eine 
räumliche Bude nebft Krahmkammer, 9 Wohnzimmern, 
davon 8 geheint werden Fdnnen, eıne Zufüche, eın bes 
quemes Wafchhaus mıt (laufendem Kuntwaler, ein ges 
yuMbter und ein Balkenfeller, nchft einen Fleınen Steme 
bof und Stall, noch 2 Mohnhäufer und 2 Wohnkeller, 
welche verhäuret find, und jährtILh fümtlich Jego 550 ME, 
MiethHe geben. Mehrere Nachricht giebt hırvan der con: 
firmirte Mackler Ydanı Yacob Witte, 
DIE Mittwoch den 13. Sept, Nachmittags präcife 
3UBr, follin einem Haufe oben in der Fleild» 
Haucrfiraße, eine Darthey verfchiedene Sorten Flachs 
fen Öffentlid am Meifibietenden verkauft werden, 
durch den coufirmirten Macler D. N. NMüppel. 
ES" Haus in der Heinen Burafraße im binuntergeben 
{ınfer Hand belegen, mit einer geräumıgen Diele, 
Zufüche, worüber eine Hangelkammer nedit Speifekam» 
mer, cine Stube mıt Dien nach der Straße; im Hınters 
Aügel 3 Zimmern, wovon z mit Defen und eine Schlaf? 
Famımer_nebit einen auten Balkenkeller darunter, einen 
Nine Steimboff worin ein Wafchhaus, Upartentent und 
  
  
  
   
   
  
  
ünerfall nche einen Garten mit Ddfiddumen, im 
aufe 2 Boden wovon 2 in Brandmauren, der eine mıt 
Kammern und eine Heine Stube mit Ofen, 1 aus der 
Hand zu verkaufen, und Fann 4 Wochen nach Michaelis 
Beiogen werden, y 
MW“ einen Fleinen Wagen , für Kinder darin zu 
fahren, benöthiget it, Fann im Abdreßhaufe 
erfahren, wer foldhen für einen billigen Preis zu 
verFaufen Bat. . 
n der Milke der Egidienfiraße bey 3. CT, Haus 
fedt if beflen Porforicos Tobady das Pf. zu 
I2y x0 ım)d 8 fl gu haben, ; A 
Sr“ Heine Darthey Eiderduhrmen find zu verFaufen, 
wovon im ANddrefbhaufe Anweilung zu erhalten, 
a 
9 n einem nächft zu befimmenden Tage Mol fın Schos 
-% nenfohrer Haufe benın Becken an den Meukdreteuder 
Öffentlich verkauft merden, eın großes 3 Siochwerk ın 
DBrandmanren fait ganz nen ausgebaufes Haus ın der 
Fifchergrube, im Heruntergehen rechter Hand, welches 
jur Handlung überaus bequens eingerichtet if, In dies 
fem Haufe befinden fi vorne 2 Zumner nebk eine Eleine 
Kammer, eine große geräumıge Diele, helle Zutüche 
und ein Heller gut cingerichteter Sperfckeller; vorn über 
dem Haufe eın großer ausgemalter Sanl mt cinem Nes 
benzimmer, im Hıinterfügel ein Zımmer nut Siucaturs 
Arbeit, Hrerbhiuter ein großer geräumıgter Saat ebenfalls 
mitt Stucatur Ardeit , hrerhder eine große Kammer, eıne 
Mauchkammer , üder dem Haufe 3 Kornddden, jeder 
circa zo Laßt groß. Hınten cın großer Steinhof, mit 
einen: neuen Mafchhaufe, 2 Yadraume, nach hinten ein 
QNueergebaude, wormınen eın Stall iu 4 oder 5 Pferden, 
hierüber 2 Böden, Hınter diefem Scehäude befindet HH 
noch cin großer Padraum, hierüber 3 Böden, movon 
jeder 20 Lo groß, mwoben dıe Gerechtigkeit, daß der 
Eigenthümer des Haufes feıne Wanren von der rave 
durch des feel. Segelnähers Sandbergs Haufe durcdbrins 
gen faffen Fann, Nähere Machricht ertHeilet der confirs 
mirte Diadkler „. Ehriß. Ludw. Nordtmann, 
enn jemand mit einer ganz neuen Lucht mit 
# 4 NRahıneu gedienet if, Fann den Verkäufer 
im Nddreshaufe erfragen, N 
Mr Sonnabend den 2, Scpf, des Mittage um 
12 UWbör, foll auf der Kriegsftube die diesjährige 
Nachmatt der großen Herren» Wiefe bey Trechnms 
an den Meifbietenden verhäuret werden. 
9% Donnerfkag den 7. Sept, Nachmittags um 3 br, 
foßl in St. Annen Armen und Werkhaufe auf gewiffe 
KHahre verpachtet werden, 2 Stücken Land auf der Sands 
brenfe vor dem Mühlenthore beiegen ; wozu alsdann die 
Liebhaber fih einzufinden haben, 
€ Haus in der bern Hundfirafe am Caland 
belegen, im guten baulichen Stande, ift auf 
diefen Michaclis zu vermiethen. | 5 
Su der Egidienfiraße nicht weit vom Klingberg if 
ein Zimmer mit Mobilien zu vermiethen, und 
tann gleich bezogen werden, 
n der Wagemanneftraße nahe bey der Königfirafe 
find in einem gut ausgebaueten Haufe verfehieo 
dene Stuben und Kammern an Familien oder ein» 
gelne Perfonen auf Michaclis zu vermiethen. 
FF) wegen Berbefferung des dußerfien Portals 
am Mübhlenthore die Fahrt durch das Mi 
Tenthor auf 3 Wochen gefperret werden muß, (0 
wird foldhes biedurch bekannt gemacht, 
SE: Frau von gefekten Alter münfchet entweder 
als Hausjran bey einen einjeln Mann, oder au 
bey Wartung der Kinder eine Bedienung, 
Di id mein Dienfimädchen ihren Dienft entlafe 
fen; fo erfuche dem geehtten Publicoy an Nice 
mand auf meinen Mamen; cr fey wer er wolle‘, 
eftwas verabfolgen zu laffen , weil ich für Feine Deo 
sahlung einfteben werde, Pet, Dan. Schöer, 
   
  
  
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.