Full text: Lübeckische Anzeigen 1785 (1785)

  
F=————-| 
5 ur bevorfiehenden ftilen Freyfage werden wir 
den refp. Mufk-Ciebhabern mit Yufführung 
der fo {(vOr beliebten Paffıous-Mufik vor Graun: 
Der Tod Fefu benannt, auf den Saal im Opern. 
Haufe aufsumarten die Ehre haben, Der Anfang 
ift präcife 6 Uhr. Wer nicht fubferibirt hat, 
zahlt beliebisft für ein DBillet, vder beym Eingange 
ı ME 8 6l. und für den Lerf 4 81. 
von Königslow und Bülow, 
in Schiffer hat im Yunli Monat des vorigen 
Sabhr$ an jemand 3 Daumfkraften ausgelic: 
ben; wer foldhe empfangen wird erfucht, felbige 
an den Eigenthümer wieder abzuliefern, welcher 
im Addreßhaufe zu erfragen if, 
D) am Sonnabend den 19ten März in der 
Mübhlenfiraße eine Büchfe von Meging mit 
2 ME. verlohren werden, die an ein Armenhaus 
gehört, jo wird derjenige [vo fie gefunden erfucht, 
fie im Wddreßhaufe wieder abzuliefern. 
Si hat fich den 21. Märs ein Heiner weiffer 
Cdmenhund mit gelben Pflecken und langen 
Haaren, in der Holfienfiraße und [0 weiter ver» 
Jaufen, Wer denfelben aufbehalten wird erfucht, 
ibn gegen ein Douceur an den Eigener wieder 
Abzulicfern, 
m Dienfiag den 15. März, Morgens zwilhen 
8 und 9 Uhr, ift aus einem Haufe mitten Ir 
der Hürfirake ein weilfer mittelmäßiggroßer Cd= 
menhund entloffen, der mit braunen Ohren und 
einen braunen Pfleek auf dem Schwanze gezeich» 
net ift. Wer von demfelben Nachricht geben Fann, 
wird gebeten es im Addrefhaufe anzuzeigen. 
> chfr, Najpar Ernft Riegel, gedenket mit feinem 
Schifre, dıe Hoffnung, mit völliger Rußıfdher 
Zokireyhert, mıt dem erfken nach St. Petersburg zu 
fegeln. Er erfuchet die reip. Herren Kaufleute, welche 
Ddabhın Güter zu verfenden haben, feldıge ın fein Schuf 
zu verladen. 
chfr. Marcus Anm, aedenFet mit feinem Schiffe, 
der Emanuel, nut dem eriten offenen DMafier 
von hier nach Diıya zu feschn. Er erfuchet die refp. 
Herren Kaufleute ıdım mut die dahın befunmten Ei 
er zu en, En 
S en N u Ainrich Wnlg, gedenFet mit fol: 
nem Schiffe, Alccandra Panlowna, mit völliger 
Mußilcher Zollfrevheit, mıt dem erlen offenen WWafjer 
van rer mach Riga zu (each. Er orfuchet die verip,. 
Herren Kaufleute, welche dahin Güter zu verfenden 
Baden, felbsge In fein Schtff zu verladen, 
> chfr. Hobasır AZeiemann, gedenfet mit feinem 
Schifie, dıe Börfe von Riga, mit völliger Ruf 
fifber Zolirzubeit, mit dem erlien offenen MWafjer 
yon hier nach Niga zu fegeln. Er erfuchet die re/p, 
Herren Kaufleute ihm uut die dahin befimmiten Ol: 
ter zu besgünfıcen. 
  
  
  
  
  
Sir, Yohann Sinvich Zdefit, gedenFet mit feir 
nem Schiffe, dıe Hoffnung, mit dem erfen 
offenen Waffer von hıer "nach KRıga zu fegeln. Er 
erfuchet die refp. Herren Kaußeute Ihm nut die dahın 
beffummten Ghter zu beqünfigen. 
fr. Zinrich Xobhde, gedenket mit feinem Schiffe, 
die Hoffnung, mit dem erkten offenen Walfer 
von hier nach Cıchau zu fegeln, Er erfuchet die rerp 
Herren Kaufleute, weiche dahin Güter zu verfenden 
haben, felbige in fein Schiff zu verladen, 
SE Yichel Zarder, gedenket mit fein Schit 
der junge Abraham, nut erften offenen Waller 
von bier nad) Elbing zu fegeln, und wird niemand 
vor fich dahin abgeben laffen, weil cr aus dem Lande 
befrachtet ıft, Er erfuchet die refp. Herren Kaufleute 
tom mit ihre dahin befinnıten Güter zu begünkıgen, 
S* er Rasınus YN7öller, gedenket mit erfien 
offenen Waffer nach Königsberg zu fegeln, und 
wird feinen vor fich geben laffen, weil er bereits Güter 
eingeladen, Er erfuchet die Herren Kaufleute ıbn 
mit ihre Güter zu begünfigen, er wıl fe für bilıge 
Fracht nutnehimen. 
Sr Den Willems, führend das Schiff Bruder 
Meter, gedenfet mıt erfen offen Waller nach 
Elhbıng abzufegeln, und Feinen vor fi zu laffen, Er 
wird fich in der Fracht billig finden laffen, und kann 
hoffentlich eın Ocil feiner Lahdung mit fein Schf 
feldit an der Stadt dringen ; erfuchet demnach den 
refp. Herren Kaufleuten mit ıdren Gütern ihın nicht 
vorbeyn zu gehen. . 
ohfr. Yochim Seorg Mans, fünrend das Schiff 
die Frau Catharina, wird bey erfen offenen 
Mafjer, ohne den geringlien Aufenthalt bey Verluß 
der Fracht auf Königsberg abgehen,. Er empfichlet 
fi den Herren Kaufleuten, fo Süter dahın zu fenden 
haben, unter Berficherung daß er mit eıner geringen 
Fracht zufeieden feyn, auch die Waaren an der Stadt 
hefern wird, x 
Sir Tacob Mierhbrow von Demin, führende 
das Schiff Friederıch, wırd fo dald die Trave 
fahrbar if von bier abgehen, er nimmt Güter auf 
Anclam und Demin mıt , und erfuchet alfo denen 
Derten Kaufleuten, welche Güter auf befagte beyden 
erter zu verfenden haben, folche Om baldigk am 
tan zu fenden; fein Schiff lirget beyın Rokocker 
rahm, 
Str. Zans Sthdemann von Noftock, führende 
das Schıfi der rıngende Kacob, gedenket fo bald 
die Frave fahrbar if, von hıer nach Moftock abzuges 
hen, und erfuchet vie Herren Kaufleute, welche Güter 
dahin zu verfenden haben, bey ıhm folche zu verlas 
den, er wird fie in billiger Fracht mitnehmen, Sein 
Siiff lieget am Roftocker Yrahm, 
CE Ainrich Steinfeldr , führend des 
— Schiff die Hofnung, wird fo dald das Mafer 
offen mit erficn dienlıchen Wind von hier nach Stetz 
tin fegeln, Da er bereits zwen Drittheil feiner La: 
dung angenommen hat, fo wird er nıcmand vor fich 
dahın abgehen laffen, und die dahın benimmten Güter 
um Sillige Fracht mitnehmen, 
fr. Martin Reimers, führend das Schiff Anna. 
Maria, gedenkt fo bald das Wafer offen, mit 
erften dienlıden Wind von hier nach Stettin zu fes 
geln, und niemand vor fich dahin abgehen lafen. Er 
will die dndin bekimmten Güter um billige Fracht 
mitnehmen, 
N 
  
JUAN
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.