Full text: Lübeckische Anzeigen 1785 (1785)

a SEES ESS SESETTETENEEETWESS 
Da den 20. Dıcemb. Bormittags um 
91, und Nachmittags um 3 Uhr präcıfe, 
follen in emem Haufe In der Breitenfiraße am 
Meifbretenden verkauft werden , verfchiedene 
Sorten Schnupf & Naudh- Zobaden, Dliven, 
Stalrenifche Aufhofiih in Giäfer , Kappers, 
wobiriehene Waffer, verfchiedene Sorten Släs 
fer, halbe und viertel Bouteiken, Papieren 26. 
durch den confirmirten Mackler 
Matthäus Diederich Melcherfk, 
m Donnerfiag den 20. Decemb, Nachmite 
tags um 24 Uhr, fol um Schhuneufahrer 
Haufe an den DMeilibierenden verkauft meiden, 
ein ®rab fub No. 232. unten in der Burg Kırche 
nad) der großen Süder-Thüre belegen, 9 Fuß 
Tang und s Fuß breit; durch den cunfivmirten 
Mailer Deel Nıc, Näppel. 
in wohlauggebautes in der Dreitenjisaße beiegenes 
Haus, mit verfhiedenen Zunmmern, Muvon feeds 
geheiget werden Fönnen, wie auch gemwöldten Kellern, 
wovon der eine bıs Jeß0 Jähriıh 48 DE, Mıcthe ges 
fragen und fehr guten und velten Höden und einen 
ofraume und andern Bequemirchkeiten verfehen, 
fa am Dienfag den 10, Januar 1786. im Schütting 
fentlih an den Mentbietenden verkauft werden, 
durch den confirmirten Macdier MW, D. WMelchert. 
9 n emem nächte zu beiiunmenden Tage fol ım 
Schonenfahrer Haufe benın Becken dffentlich 
verkauft werden, ein ın der Fıldjergrube belegenes 
im auten baulıchen Stande befindlıches Brauhaus 
nebit Braugsräthe, moben ein NMebenhaus, weiches 
Jühriich s4 Mthl. und 2 Buden die Jahrlıch zufammen 
18 Kıbr. Mıethe gıbın, ın der Schwönkendmwasitirafe 
belegen, Nähere Nachricht hıerüber ertheilet der 
sonfirmirte Muckler Matth. Diedr. Melchert, 
Sy ın der Dankwertsaiube, ım Heruniers 
eben rechter Hand, ıffeın neu ausgebautes 
at einem Garten verfehenes Haus, morın gute 
austapezierfe Zimmer, mie auch 5 Duden , die 
alle im auten Stande find, aus der Hand zu 
verkaufen ; allenfalls Fönnen dıer Buden auch 
einzeln verFauft werden. Nähere Nachricht ıft 
im Addrefhaufe zu erhalten. 
6 bat Jemiano aus der Hand 300 Pi. ges 
Ss fempelce Ldrhe zu verkaufen. Der Berfäufer 
if im Addregoanie zu erfragen. 
Uli ar dei Erave an der Draunfirafen Ecke 
it auter aufsıchtiyer Leverpooifcher Bifchoffse 
Fuhack, a 881. dag Dr zn haben. 
zen den Zammet- und Seidermeber David 
Timm unter der B devurube rıhter Haud 
an der Liube Auf den erfien Saal, find diverle 
moberne feizene Tücher, biaue und weıff-, wie 
auch jchwarze und nıclırte Dlüfchen für billıgen 
Preis zu baben 
830 Wir Claßen in der Hürkraße (ind Leips 
alger Borfega ffer Ylepfel zu haben, 
  
YO £, AU. Detgens in dem fogenaunken Yapcıze 
Krambaufe ıu der großen Burgürafe find fol 
gende Waaren nach untengezerdhneten Preis zu Daben 
als; Neuen Carolıner Reıs a Lpf. 40 Bl, 
dito große Schellbırn a Lpf. 42 BL 
dito trockene Kırfen a Lpf. 42 Bl 
Cotharın Pflaumen aD. 4 
Mecklend Pflaumen a Lpr. 27 8 
f. Martinique Coffee a 
f. Dommgo Coffee aM. 10 1 
extra f, Decco Thee aD. 4 
Congo bhee a Pf. 
1. 
f f.. 3 
f, grün bc a Di. 49 fl 
bee Boy — aD 08 BE 
f. Müße Ehoccolade a Dr. 16 56 
f. bitter. dito a Di. 16 BE 
Engl. Sempf_ a Glas 16 fl 
Kußifde Seife a Ltpf. 3ME, 2 fl, 
mie auch f. Bortorico und Engl. Toback, 
Merfchiedene Sorlen von Bouteilen, Hafen 
und werfen Gläfern, 
U Eleıne Darrthev femijch gegorben Dock: & 
Dchfen-Leder, umgleichen extra feinen Jumng 
auf Bouterllen ift aus der Hand zu verfaufen, 
& hat jemand einen blau und mweifen Dfen 
abzufiehen, wovon der SBerkäufer im AWdo 
dreßhaufe zu erfahren. 
enn jemaud recht gute Holfeinifhe Stopel- 
Küfe, von allen Sorten Holländifche Käfe 
in Darrheyen, mie auch gut geräuchert Speck 
und Schmken benöthıget ift, der beliebe es int 
Mddrerhaufe zu melden. 
HH” Sroft find wieder gang große und auch 
ordinair große frifche Hal, Aufern anges 
Fommenr, die in billıgen Preis zu haben. 
DI Reuter ın der Wahmfiraße find große 
friiche Holland. Auftern angefommen , die 
nebft grogen Krebfen zu haben find. : 
30 ob. Wilb. Stange oben in der Beckers 
grube find große und Meine Krebfe, wie au 
Pommeranzen und frifche Hol. Auftern zu haben, 
n einem in der beften Gegend belegenen Haufe 
find eın oder auch 2 heigbare Zimmer mit 
Cuer Hammer an einer eIMjeinen Manusperfonw 
gu vermitcthen, und Fönnen gleıch Dder Auf QBeyhs 
nad)ten bezogen werden, E 
nu der Mengfiraße find 2 geräumige DBödden 
u Leinjaat oder Korn zu vermuethen , und 
konnen gleich beleut werden, 
zn an der Trave zwırdden der Beckerarube 
und Elementetmicte belegener Wodhniaalp 
mut verfchtedenen Zıummern und jouft bequem 
emgerichret, u zur Miethe , und kann gleich 
bogen merden. 
(SF mden Im einem Haufe woben ein Nebena 
’ haus, m-Iches vor Eimisen Yabıen Deu anlges 
führet, 3000 Mf, als erfies Pandgeld gejucht, 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.