Full text: Lübeckische Anzeigen 1785 (1785)

  
midrigenfalls folde nach Nölauf derfelben nicht 
angenommen oder bıs zur nächften Poßt zurüce 
geleget werden. . 
Zugleich fiehet man fi ungerne genöthiget, 
die (hon geführte Befmwerden Aber das höchft 
unanftändige und und-fcheidene Deirayen vieler 
Handlungs Durjchen und Laquais Im ESchüttıng 
Sey Yibholung der Breefe zu eruenern, und ale 
Herrichaften drıngend zu Then : doch) ıbre 
zum A6holen oder Emliefern ver Briefe nach 
dem Schütting zu fendente Bedienien Ein 10- 
mes Betragen einzufhärfen, widrıgenfals man 
jur Qbheifung diefes Mnfuge cablıch erafilihe 
Maasregeln nehnıen wird. 
m Montage nach dem 4. Advents Sonntage 
den 19. Decemb. d, 5. Br mittags un 10 
Ubr, follen in dem heil, Geift Gotteshaufe hice 
felbf, 895 Stück Eichen, die auf den Dorfieldern 
zu Diffau angebammert worden, in zwo Parthenen 
Dun SIN UNd 284 St. durch offenilschen Mufbdot 
verkauft werden, 
Die gedruckten Koufbedingungen find bey dem 
SBoigt und Schreiber des Gutteshanfes zu haben, 
Die Bäume (Vlbf aber wird der Förfter MMoller 
zu Diffau einem jeden der folche zu fehen vers 
Janget, antveifen. Lübeck den 28. Dck. 1785. 
m der St. Johannis Klöfterlıchen Bosgtey 
hiefelbft fallen am 12, Senner des bevorfies 
henden 1786. ahres, Vormittags um 10 Uhr, 
702 Stüd Ercheny welche auf dem DBeidendorffer 
Felde angehanmert und mit Nörhel bezeichnet 
find, Öffentlich verkauft werden. Der dortige 
Baucrvoiat Grube mird auf Berlangen jedem 
nicht nur jolche antoeifen, fondern auch dır Kauf; 
bedmuungen, die gleichfalls auf hiefiger Schreis 
beren zur beluchigen Einficht aufschalten werden, 
vorzeigen. Gegeben Lübeck in der St Johannis 
Kiofierl. Boigtey den 1. Decemb. 1785, 
Beamte dafelbfi. 
DD Sonnabend den 3. Deceınb, Nachmit» 
fans um 3 Mbr, fol ın einem Haufe oben 
in der Fijchergrube, eine Heine Parthen Caffae 
nien verkauft merden, durch den confirmirten 
Macer dam ac. Witte. 
ontag den 5. Dec. Nachmittag um 24 Uhr, 
fol an der Trave auf Schulzen Boden, 
wie auch auf der Dröge, eine Feine Parthey 
havarirten NRogken an den Meiftbietenden vers 
Fauft werden, durch den confirmirten KorRe 
Macdler €. $. SGrosfchopff. 
ey rnit SGotil. Yicro oben ın der Engels 
) grube Ani ncue getrocknete Kirfhen, Schell» 
birn und Pflaumen im Lilligfen Preis zu haben. 
  
  
ZZ 
DE den 6, Decemb, NacHmitfags! um 
2% Ubr, fol im Schonenfahrer Schüttiug 
bey Becken am Meifibietenden verkauft were 
den, ein Schmiedehaus nebft eın Nebenhaus im 
der Kupierihmiedefiraße belegen, Nähere Nahe 
richt ertheilet der confirmirte Mackler 
Detl, Nic, Räppel. 
em 7. Decemb. Nachmittags um 
ı vinem Seiler in der Menge 
ana, Cine Datthen Cuanae 
on D cin an den Meifibietenden 
verFauft werden, durch den confirmırlen Madiist 
Peter Kudemig Coffel. 
ounerftag den 8, Decemb. Rachmierags um 
Sa 21 Uhr, fol in der Menyfiraße ben untene« 
benantem confirmirten Mackicr im Haufe, eine 
YParthen Bocksfellen Öfentlag an den Meiftdies 
fenden verkauft und vdllız anufasrdumt werden. 
Peter Cudewig Eoffel, 
MH Frevtag den 16. Dicemb, Nachmittags 
um 3 Ubr, fiel im SG vor Haufe 
bevam Backen Öffentlich an den Muerfidieienden 
yerFauft werden, cine Sraneajiche in der Cr. 
Petri Kirche No. 151. nahe an der Kanzel belee 
gen, und vine Mannsjiel . Marten 
Kirche No. 1. a stcH Süder pfeiler vom Chor 
ab belegen. Mehrere Itachricht ertheuict Der 
confirmtite Mackler AUndr. Schlıuet, 
Op nem nächte zu bekunmenden Tage fol un 
Sihonenfahrer Haufe bewin Becken Öffunti 
verFautt werden, cin m der Sıfchergrube belegencs 
im guten baulıchen Stande defindlıches Brauhaus 
nebii Braugerätbe, woben cin Mebendaus, welches 
Jährlich 14 Mehl. und 2 Buden die Jährlıch jufanımen 
18 ihr, Mickhe schen, ın der Schwönkendwaskirabe 
belegen. Ni Nachricht dıerkder erthenlet Dir 
confirmirie Macher Malth, Dıedr. Melchest. 
E“ Haus am Markte, das zur Nahrung Icdt 
z bequem lieat, (ol an einem , nächfiens zu 
beftimnmenden Tage im Schonenfahrer Hauje au 
den Meißbietenden dffentlig verkauft werden , 
durch dem confirmirten Makler BD. L. Coffel. 
ben in der Dankwertsruber Im Deruniers 
geben rechter and, bei uch Aausgebautzs 
mit einem Garten verfehenes Haus, worin gute 
Austapezierte Zimmer, wie aud) 5 Duden, die 
alle im guten Stande find, aus der Hand zu 
perfanfen ; allenfals Fönnen die Buden auch 
einzeln verfauft werden, Rähere Machricht if 
im Addreßhaufe zu erhalten. 
Gr recht gut ausgebaufes Haus mit outın 
Zimmern, großer Diehle, gute Bdden, € tal: 
raum und einen großen Steinhof, if unter der 
Hand 'zu einem vollig Werthieyenden Pucile au 
yerFaufen, 
  
  
   
   
    
  
  
   
    
   
   
    
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.