Full text: Lübeckische Anzeigen 1785 (1785)

8 
  
  
  
Qübeckishe Mnzeigen 
von allerhand Sachen, deren Bekanntmachung dem gemeinen Wefen 
  
Fünf und Bierzigftes Stück den s. November 1785, 
  
nöchig und nüßlich if, 
  
  
Hl Hınploriren Le. Joh, Wilh, Schumacher, 
4 in Bollımacht Yochim Cordes ın Noftock 
ux. noie Anna Sopbig gebohrnen Sredeland, 
mie auch des Nathsverwandten Ainrich David 
SZuftus zu Neucnfuhlen In chelicher Vormunde 
{haft feiner Ehejrauen Yufting Elifabeth ges 
bohraen Sredeland und Ainrıch Yochım Sol« 
tau ux, noie Maria Zedewich Elifkbeth Sta: 
peln, ıft albier valvis Curie, wie auch zu Büßow 
und Lauenburg ein publicuin Proclama affıgıret 
vorhanden, Fraft deffen ale und jede, weiche an 
Des hiefelbit den 13. Wyril a. c. unbeerbt verfiots 
benen Yobann Sriedr. Geiersperger Nachlaf» 
fenfchaft, mit SJimploranten , als des defundi 
Niutter « Schtwelter KXındes Kindern, cin gleıd) 
nahes oder näheres Erbrecht als diefelben, oder 
fonftige Anfprüche zu haben vermeinen, perem- 
torie vorgeladen werden , fich längftens den 29, 
May des 1786fen Yahres alhier tm Nicderges 
rıcht, entweder in Perfun vder per Mandatarium 
zu melden und ihr vermeintes Srbrecht oder (ons 
ftige Anfprache gehörig zu erweifen und darizue 
fun, mit der Verwarnung , daß diejenigen, 
welche fi nach Ablauf des präfigirten Termini 
nicht angegeben, weiter uıcht gehöret, (undern 
auf ewig präciudiret , hingegen denen fich ange: 
gebenen und leaitimirten Erben der Nachlaß des 
defun&i Yobann Sridr. Geiersperger dedudtis 
deducendis verabrolgrt merden jolle. Adum 
Lubecz d, 15.O&ob, 1785. „SS, 
Cy ın 6r$ feel. Zummermeifer Zieros 
nymus Yochim Bottger Güthern den 23, 
Sept. 1784. Concurfus Creditorum erreget wurs 
den, als wei den bırdarch von Gerichtemegen aNe 
und jede deffn Gläubiger, weiche (id) bey diefer 
ConcuresM.. ff angugeben gefonnen (ind, fHuldig 
erfannt, ich lönaftens den 8. Novemb. 1785, 
mut ıdven Forderungen im hiefigen Niedergericht 
zu melden un felbige gehörig zu rechtfertigen, 
mdrigenfalf$ fie von Dirfer Concur$ » Maffe auf 
immer präcludiret werden würden. Yctum Püs 
bet den 9, Dctud, 1784. (WS) 
= —————— 
Hi die Nothwendigkeit e$ erfordert, daß vera 
hafıer Schulden wegen, die dem ehemaligen 
hirfigen Bürger und Bader Yobann Georg Bırrs 
chard iugeliandene in hiefigem Se4dilein belegene 
bende Hiufer, als ein großes and Heines Bürgere 
Haus, ucbft einer dabey vorhandenen Scheure, 
auch (onft daben vorhandenen pertinentien, büre 
gerlichen Freyheiten und Gerechtigkeiten , und 
überhaupt mic alles in feinen Grenzen und Scheis 
den belegen, zeithero genußet und gebrauchet, 
wovon jedoch der Verkäufer ich bey dem Berkaufz 
dıe Hypothec vorbehalten, dieihm auch Gerichts: 
wegen rejervirt und die begehrte Conkirmatiowm 
in optima juris forma degfalls ertheiler worden, 
Öffentlich an den Meifidietenden zu verkaufen, 
wozu der Ste kommenden Monats Novembrig 
anberahmet und befiummet worden; fo wird (ole 
ches Öffentlich biemit bekannt gemacht, und has 
ben Kaufliebhabere fidh an (oldjem Lage Vore 
mittags gegen 10 Uhr bey biefigem Gerichte 
Anzufinden, (ich in Bor und Gegenbot einzulaffen, 
und hat der Meiftbietende , wann deffen Bot 
hinreichend befunden werden follte, zu gemärtie 
gen, daß ihm die gedachte Immobilien mit denen 
dazu gehörigen pertinentien werden gerichtlich 
adjudieirt und zugefHlagen werden, | 
Sollten id auch noch unbekannte Creditores 
finden, die an des verftorbenen Debitoris Vera 
laffınfchaft rechtliche Anfprache zu haben vers 
meinen follten; fo werden foldhe hiemit citiret 
und vorgeladen, bezielten Tages ihre Forderungs 
ben biefigem Anıte anzugeben und zu liquidiren, 
widrigenfalls fie zu gemwärtıgen, daß fie damit 
nicht weiter gehöret [ondern präcludiret , au 
von den nexu der übrigen Gldubıger ausgefchlofe 
fen werden folen, Wornach fich ein jeder dem 
daran gelegen zu achten. Darum Amt Schöne 
berg den ııten October 1785. 
 erzogl. Medlenb, Streligfches 
(L. 8) Umtsgericht hiefelbft.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.