Full text: Lübeckische Anzeigen 1783 (1783)

   
LübecFisehe Muzeigen 
  
von allerhand Sachen, deren Bekanntmachung dem gemeinen Wefen 
ndrkig und nüslich if 
  
Ein und Dreysigltes Stück den 26. Hull 1783. 
  
Proclamata,. 
9 Smploriren Lt. Johan Hinrich Albinus, 
als gerichtlich conftituirten Curatoris bono- 
rum des entmichenen Yobhann Migtthigs Rehden 
aus Lütgenburg, merden hiedurch von Gerichts» 
wegen alle und jede Gläubiger deffelben , welche 
fo zu dem biefelbft zuräckgelaffenen unbeträchte 
lien Bermögen noch nicht gemeldet, auch dieje: 
Niger , die annoch etwas an den enfwichenen 
Cridarium zu bezahlen haben, vorgeladen, inzer» 
Dalb einer geduppelten fächfijchen Frift, und zwar 
Jängftens den 14, Auguft des igtlaufenden 1783, 
Hahres, fi an hiefiger SGerichtsftube mit ihren 
etmanigen Forderungen zu melden, und (vuldde 
gehörig su rechtfertigen, die ettwanigen Schuld» 
ner aber ibre Schuld zu berichtigen , mit der 
qusdrücliden Berwarnung , daß diejenigen 
S!äubiger , welche vor Ablauf des präfigirten 
Termini ihre Anferüche nicht angegeben , nody 
Folche gehörig gerechtferfiget, weiter Richt gehö: 
Tet, fondern präcludiret, und denenfelben ein 
ewiges Stilichmeigen auferleaet, die fich nicht 
angegebene Schuldner hingegen auf den etmwanis 
en DBefretungsfall zur Erfiattnng des dupli 
Duldig erkannt werden folen, 
MNctum Lübeck an der Gerichtsfiube den 
CL. S.) 15. May 1783 
uf mploriren Le, Chriftian Nicol. Carftens 
für Anna Catharina, fecl. £udwig Meinde 
Witeive, aebohrne Acıtmann, cum Curatore, ift 
allbier valvis Curiae, wie auch zu Hamburg und 
Lauenburg ein publieum Proclama affigirt vore 
handen, Kraft deffen alle 4ud jede, welche an des 
medio unit 2, p. im ledigen Stande verftorbes 
nen Yobann Zinrich Heitmann , der Ymplos 
rantin Bruder Sohnes, Berlaffenihaft auffer 
{br und des defunGi, mohr(heinlich verftorbenen, 
Mutter-Brüdere, Zinrich Gotthard, Yobann 
Andreas, und Yobann XTicolgus , Gebrüdere 
Gaven, ein gleidh nahes oder näheres Erbrecht 
zu Baben vermeinen, peremtorie Vorgeladen ers 
den, fich längftens den 2. Auguft a, c. im Nie 
dergericht, entweder in Perfon oder, durch einen 
genugfam Bevollmächtigten zw melden und idr 
Erbrecht gehörig zu erweifen, in deffen Entfte. 
Hung aber zu gewärtigen, daß fie nach Ablauf 
Des präfigirten Termini weiter nicht gehöref, 
fondern ihnew ein ewiges Stilidweigen auferlc« 
gef, hingegen Jmplorantin und die von ihr ans 
erfannte Mit. Erben für die einzigen rechtmI$igen 
Erben des defungi erkläret werden (olen. 
(L.S,) YUctum Lübeck den 22, März 1783. 
Sul Imploriren Lt. Chrift, Nicolaus Carftens, 
für den hbiefigen Bürger und Brandtweins 
brenner Chriftian Zecht, in Cura ans Zins 
rich Robden Wittve Nagdalena Catharina 
gebohrue Ammerpoblen, ıft alldier valvis Curiae, 
wie auch zu Schwerin und Lauenburg, ein pu- 
blicum Proclama affigirt vorhanden, Kraft deffen 
alle und jede FJuteftat» Erben der Fmplorantin 
1770 allbier verfiorbenen Ehemannes {cel. Joh. 
Zinrich £femann, gewefenen Kirchen« Voigt$ 
zu St. Hegidien , melcdhe an deffen unter dem 
Namen Scemann im Obern-Stadtbuch lib. 47. 
fol, ı. Marie p, 2, gefriebenen und der Jme 
plorantir als unbeerbt hinterlaffenen Ehefrau 
mit warmer Hand gefehenkten Noften von goum 
beffere Anfprüche als Implorantin zu haben glaus 
ben, peremtorie vorgeladen werden, fich länaftens 
den 9. Auguft a. c. albier im Niedergericht ente 
weder in Derfon oder per Mandatarium diefere 
wegen gebührend zu melden, und ihre etwanige 
Ynfprache wider fie rechtlich ans und auszufühs 
ren, cum comminatione , daß in deffen Entfteo 
Hung fie nachbero mit folcher Anfprache weiter 
nicht gehöret, fundern damit auf ewig prdcludie 
tet, hingegen der Smplorantin der befagte Doften 
als ıbr wahres Ergenthum zuerFannt und deffen 
Umfchrift gehörigen Ortes zu fuchen verfiattet 
werden (ol. 
(L,S.) Adtum Lubecae d, 10, May 178%
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.