Full text: Lübeckische Anzeigen 1783 (1783)

  
unmehro bie Cokegirung der 36, Pübee, 
CHE {9 weit avanciret , daß die 
Ziehung der zfen Claffe präcife auf den im ’Ylan 
Angefegten Termin als den ı2, May angefangen 
wird; fo werden hıemit die Liebhaber erinnert, 
melche noch Lojfe mit (elbft wählende Devifen zu 
Rehmen gewilliget find, fich in Zeiten zu melden, 
weil felhe höchitens nıcht länger als bis den 8, 
May angenommen werden Fdanen, 
ir bober ObrigFeitlicher Bewilligung wird der 
Eat rent. Mecdanıcus Fikenfcher, (ein 
Schüler Sr. Hochw. des Herrn Dberbau = und Oberz 
onfiktorialraths Silberfhlag zu Berlin) welcher 
von allen YEademien Altejiate feiner auferordentlıchen 
und bewundernswürdigen Gefhicklichkeit vorzeigen 
Fann; mit ganz neuen, nıe gefednen Kunfifkücken und 
Merfuchen, 1) auf dem vor 6 Jahren er erfundenen 
Eiectrophor, 2) mit einer Haren Etectrifir:Mafchin, 
wo der Nugen eines Gewitter:Ubleiters bewiefen wird, 
darfieket: die er auch ın jeder Stadt, bisher zur Zus 
friedenheit der Zufhauer gejeigt, auch aldıer die Ehre 
haben, einem bochgefchäßten Yublico, mıt Beyfall, 
Cwie er fi TUSEH0ig fchmeichelt) gehorfamft aufzus 
warten. Die von Cavallo in London befchriebenen 
Mofitiv und Negativen Electricität wird durch des 
Hın.Profeflorstichtenberg Berfuchen demwiefen: imgl, 
Merden die Medicinifhen Berfuche befätigt, 
Die Perfon zahlt ı ME, Die Borfkellung gefchieht 
ben Hrn. Rhueden, im König von England, Mach: 
mittags von 3 bis 4, von 5 bıs 6, von 8 bıs 9 Uhr. 
Önigfiraße, zwiflchen der Wahm - und 
Sa if ein fa trodener Keller 
Weinlager zu vermiethen, 
A Flefohauerfrate I eine Stube nebft 
Küche und Keler zu Miethe und Fann gleich 
bejogen werden, 
$ wird für einen jungen Menfchen ein Zime 
€ mer, mit Bette, Til und Stühle befekt, 
auf einige Jahre zur Miethe gefucht, 
ann mir in diefen Tagen unfern Comtvirs 
DBedienten Nobann Chriftopber Etudts 
mann feiner Dienfie entlaffer haben, wird [ols 
ches hiemit denen, fo daran gelegen feyn möchte, 
nachrichlid von uns bekanut gemacht. 
A. D. Wilden & Comp, 
maghe hiemit bekannc, daß niemand einer 
x RUN ln, die vorgiebt, ben Herrn 
Efchenburg gedient zu haben, und auf meinen 
Namen etwas verlanget, nichts verabfelgen laffer 
weil ich daffr nicht hafte, Joch. Hinr. Waage, 
er Gärtner Yobann Jacob Schröder, vor 
Dean Holfenthor beym Adler wohnhaft, 
erfucht hiemit alle und jede, Rıchts auf feinen Na» 
men, an wen c$ auch (ey, verahfolgen zu laffen, 
widrigenfals er für die Bezahlung nicht fiehen 
wird. 
  
  
S If ein 4tel uf fub No. 4882 jur 4. Claffe 
in der $1, Han.burger Stadts Lotterey von 
YHodinden gekommen, welches hıemit Öffentlich 
ANgEjEIGEL MIFO, UND Daß crmwa Der darauf fallende 
Qewiun an feinen andern als den imabhren Eigener 
Ausgejahler werde. 
J. . Wittboft, 
N EINEM MUE 13000 IDRE, 1u der Drand-Caffa 
verficherten, und Mit 4000 ME, befchwerten 
due find 4 bis 5000 DE, 2766 Pfand gegen 
billıge Zıajen zu beiegen, 
Sr Tecob Zinrich Wulff, gedenket mit feınem 
Schire, die Werwandfchajt, den 3. May von bier 
nad) Yernau aus dem Baum zu legen, und erfuchet die 
Fefp. Derren Kaufleute um ıhre Oüter, Er wırd 
force yur bıllıge Fracht mitnehmen, . 
Se Ebrillian Danfen Schagen, gedenket mit 
feinem Safe, Charlotta, vor bier nach Dernau 
Au fegeln, und wenn nd und Wetter dienen wollen, 
an Sonnabend als den 3, May aus dem Baum zu 
legen. Er erfuchet die reip. Herren Kaufleute, welche 
dahın Güter zu verfenden haden, ıdm damıt zu besüns- 
figen, Sn der Fracht wırd er fich dıkig finden Jaflen, 
ir. Tochim inrich Schomacker, gedenket mit 
feinem Schifie, die Hoffnung, mit dem erften 
von bier nach Neval zu fegeln, und wırd niemand vor 
fi dahın abgehen lafjen, Er erfuchet die Teip. Herren 
Kaufleute, ıdm mit ıbre Güter zu begünftigen. 
hir. 50h. Wolph Plahn, wird aut dem Schiffe 
St, Laurentius genannt, von bier nach Königs: 
berg fegeln, und wird niemand vor fich abgeben 
Jafien, Er N daher die refp. Hın, Kaufleute 
ihre dahın befinunten Güter bey ıdm zu verladen, 
SE Johann Zudolf Schmidt, gedenket mit 
  
  
  
Inem Schiffe, Magdalena Ehrıfkına, nach Liebau 
zu fegeln, und wırd nach Schfr, Schmidt ud Srefez 
mühl nıemand vor fich dahın abgehen Taffen. Er 
erfuchet die refp. Herren Kaufleute , melde Güter 
auf diefen Drt zu verfenden haben, feldbige in fein 
Schiff zu verladen, 
hiffer Yobann Jürgen Streinfelde , gedenket 
mt feinem Schiffe, Dorothea Yohanna genannt, 
von hıernach Wındau zu fegeln, und wird niemand 
vor fich dabın abgehen lafen. Er erfuchet die reip. 
Herren Kaufleute, ıdın mit Yore dahın befimmten 
ORIer gr Den Mflgel: 
HB“ Sroft (ind heute wieder ganz frifche große 
uRd mutctelgroße Holland. Auftern angefom; 
men, die bey ganzen Tonnen und Fleinen YPare 
theyen im billigen Preis zu Haben find, wie auch 
fri{ch geräucherten wärklichen Elb. Lachs. 
cp Reuter in der Wadhımlkiraße find große 
frifde Holland. Präfent: Auftern, wie auch 
große Icbeudige Krebfe zu haben. 
EEE 
Yın Donnerfiaa den 1. May, werden Hausgeräth, 
Kleider, Leın und Betten, wie auch Yurwelen und 
Silberzeug verkauft in der Könıgfrafe bey St.Yacobt, 
An Montag den 5. May, werden Hausgeräthe, 
‚Kleider, Lein und Betten, wıe auch Gold und Sil) 
Derzeug verFauft anı Bferdemarkt, durch den Auctios 
oh. Sırdendurg. 
  
Hatıym 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.