Full text: Lübeckische Anzeigen 1777 (1777)

  
Onfag den 24. März, Nachmittags um 23 $ foll-nächftens ein großer Brennfpiegel, von 
NM Ubr, fol im Schonenfahrer SO bey SC den Beften weißen Metal, fo zu cafoptrifchen 
dem Deekrn am Meiftbietenden verkauft werden: Werkjeugen genommen wird, verfertiget werden; 
+ Dart Cafco in das Schiff-der Morgenfiern, (0 da nun Koften und Arbeit ungemein fi verrins 
von Schfr, Gotth. Joch. Wohler geführet wird, gern, wenn mehrere zugleich gemacht werden, fo 
nd mie €8 hier in der Zrave lieget. Mehrere verfpricht man denen Liebhabern die dergleichen 
Machricht ertheilet der confirmirte Macher verlangen, und binnen 8 Tagen darauf im Äddreße 
Andreas Schliek, Haufe fubferibiren, das Stück für 10 NRrhl. zu 
SM ET den IS HE ES liefern. Chorda 29 dig, Diamet. fpharae 3 pd, 
um 3 Uhr, fol im Schötting beyın Beden z——- — a 
Bffentlich verkauft werden: + Part im Schiff ge EU 8 
V’Eiperance, geführet von Schfr. Yoh. Fochim in Blanco ir Devif HI iS da A 
Senffen, welches gegentwärtig von hier nach Liebau Däuden gefommen 1) ale nr eredrRr won Abe 
an Laden lieget. Mehrere Nachricht giebt der 4uden gekommen if, als wird hiemit ein jeder 
eonfirmirte Mackler D. N. Räppel gelbarnet, dem diefes Loß follte zu Kanf gefiellet 
een . Werden, Feinesweges an fich zu Faufen, weil etwa 
Di feel. Hrn, Adde Hinrich Wuldt Wohn» der darauf fallende Gewinn in der 4ten Claffe an 
haus in der Mengfirafe , woben laufendes niemand anders als an den rechten Eigener auss 
Kunftwaffer und gewölbte Kellern find, if aus bezahlet wird, welcher ben dem Collecteur Peter 
der Hand zu berFaufen, Die Liebhaber Fönnen Peters bekannt ift; auch ift diefes Loß zu untere 
fi ben dem confirmirten Dackler oh. Dan. fcheiden da eg nur allein von den Hın, H, D, 
  
  
DBurghardi desfals melden, - DBalemanny und nicht von dem Collecteur wo e& 
EC großes U N CRDHDEE bat so von genommen if, unterfchrieben, 
ohnbaus, fo mit anfehnliche feße Boden "eben ber Selen mm ss, 
werfeben, auf 2 Stellen laufendes Kunftwaffer, Deu 200er if euerfiraße Gegen dem Ratho 
gewölbte Keller, und fonften im guten baulichen ’miethen, welche auf Oftern  Ueholnt N oEE vers 
Stande it, fol an einem nächffens beftimmten / Si ag rden Fann. 
‘Lage im Schonenfahrer Schütting verkauft U Sn (re AELDON Srel, der 
werden; oder follten fich Liebhaber finden felbiges a$ Schiff Elifabeth führety von hier nach 
„aus der Hand zu Fanfen, fo Fann diefermegen SE dit En KAUM af dahin braelg 
Er int Shape DE OU muß, noch einigen Raum für andere Güter Ahle 
Ur hat: fo erfuchet derjelbe die Herren Kaufleuter 
On En Hatıfe vom Schütting if} neulich ange: welche Ca sabin zu EIN haben, foldhe 
+") verfchıedene frifche Franfche Früchte, eingem tn lein Schiff verladen zu laffen. . 
in Gi in Drandtewenn A ob. Toch. Tenfen gedenket mit.-fein Schiff 
2) einıge mwohlriechende und „hüßliche Waffer, als PEiperence, ben erften offenen Waffer von 
. Eau de Lavende, Sans Pareille, Ungarfih Waffer, hHıer nach Lichau zu fegelny und wird Feinen früs 
Eau de Carme, welches um feines vortreflichen her vor fich dahin abgehen laffen. Er erfuchet 
Mubens wegen fehr berühmt it, und befonders in die Herren Kaufleute, welche dahin Güter 3u 
Siake lehel. SS eaeDEh Sehe baden mie verfenden haben, felbige in fein Schiff zu verladen. 
4 gebrauchen iR. M vis ey Sroft If annoch ganz frilchen Caviar 
en? A BZ und eingemachte Neunaugen, um billigen 
© fen Ingber und DmIMETANGER, Preiß zu haben; auch diefe Woche werden ganz 
3) frifden Xbhee, von allen bekannten Sorten und frifche große Hokard, Auftern vermuthet. 
ey Brung oben den alten Sleilchfhrangetn 
  
uter Qualität, und 
6) frifche Petersburger gegoffene und gezogene Licht find franfche Reyett-Hepfel, YPommeran, 
. fi : r } 4 4 cn 
v A Ad Me und füße Apfel-Sina zu bekommen. 
ann 
Ex noch fehr gute und brauchbare Fupferne DE als am Donnerftag’ den 13. Darı, 
DBraupfanne von 14 bis 16 Tonnen, iftaug werden Hausgeräth, Kleider, Lein 2 wie 
der Hand zu verkaufen; nähere Nachricht davon auch Gold und Silberseug, auf.der Dleiche nahe 
ft bey der Bitte Häckern: pben in der Danke vor dem Dürterthor verFauft; ES den dhchiopge 
Bertegrube zu befommen. Yin la © Joh, Siedenburg, 
EEE
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.