Full text: Lübeckische Anzeigen 1777 (1777)

DBeytkrag 
Zum 50. Stücf der 
Mittwochen den 10. 
= 
Qubeckifchen Anzeigen, 
Decemb, 1777. 
  
  
  
DIL in des verfiorbenen Chriftian Danick 
Dchms Gütern ein Concurlus Credetorum 
am 20, Mrz 1777. erveget worden, als werz 
den hıedurch von Gerschesiwegen alle und jede 
defien Gläubiger, welche fich bey diefer Courcurs 
Mala anzugeben gefonuen find juldig erkannt, 
längliens & en 6. May des 1778. I 
Forderungen hiefelbft im Nieder: Gerıcht « 
geben und gehörig zu rechtfertigen, wi Ü 
fie von diefes Concurfus Gürern ausge(e ofen 
werden marden, Achum Lübeck den 24.Ipr 
emnach in Kohann Kacob Wenlande 6 
anı 3. Tunika, ce. ein Concurfus Credi 
erreget worden, als werd den hiedurch son Gerich 
wegen alle und jede deffen Gläubiger, welche ch 
bey diefer Coneurs-Mafl anzugeben gefonnen find, 
fehuldig erkannt, Ihre Forderungen lanafiens den 
21. Sulit des beoorfichenden 1778. Yabhres hiez 
I an der Scerichtsftube zu profieicen, Im wie 
drigen fie von diefer mwicwvohl geringfügigen 
Concurs Mala qusgejchloffen werden würden. 
Metum Lübect den 2, Auguft 1777. 
aun am sten May 1777. m Mattheus 
Daniel AldenrathH und Balentin Yacob 
Schmidt Gütern cin Concurfus Creditorum er- 
veget wurden, als werden hiedurch von Gerichtse 
wesen alle und jede deren Gläubiger, welche fich 
bey diefer Cuncurs DMafja anzugeben ‚gefonnen find 
fchuldia erkannt, längfiens den 23, Funii des von 
Gott zu hoffenden 1778. Sahres, ihre Forderuns 
gen hiefelbft im Niedergekicht gebührend aufiu« 
geben und den Nechten gemäß zu ertveifen, wie» 
drigenfals fie ab hac Mafla ausgefchloffen feyn 
follen. AUctum Lübeck den z Mg. 1777: 
FE den hiefigen Schu߻Yuden uden Elkan Meier 
Stern, Seftern Zehen "Seück, ungetrennte 
{chwarze feidene Tücher zum Berkauf gebracht, 
er fie als verdächtig angehalten und dem Gerichte 
eingeliefert; als wird folches hierdurch bekannt 
gemacht, damit der wahre Eigenthümer derfelben 
fich beym Gerichte angeben, und im Fall er fich 
gebührend dazu gerechtfertiget, folche entgegen 
nehmen Fönne, Aetum Lübeck au der Gryrichtss 
fiube den 4. Decemb. 1777, 
   
  
  
   
  
  
  
  
     
Of 15. Deecmb, diefes 1777 fen Nahres, follen 
w& in Cübert für das Kaland Ärmenhans, Lu des 
Herrn Bürgermeifiers Ascts Haufe Morgens 
um 10 Uhr, 1078 Stüc Eichen, welche auf dem 
Dorf-Felde Hein Schlamm (fo hinter Nenfiade 
ın Holfiein belegen) angebammere und numerire 
fichen, öffentlich dem Merfibrerend en verkaufer 
werden; Kauflulkige Fonnen fich bey dem BDauer= 
vorge in Fein Schlamin, oder auch bey dem 
rfier Sein zu Dlieftorff melden , und dıe 
Daume anmeifen laffen. Die gedruckten Kaufs 
Conditiones find bey dem h. e, verwaltenden Borz 
fieher ermann Bilderbed abzufordern, 
DD“ Saftwirch Bordhers in Eutin if ges 
williger, fein dafelbit in der Lübfjchenfirake 
belegenes Wohnhaus cum pertinent, nebft denen 
dabey gehörigen und auf dem dortigen Stadtfelde 
in Koppelu belegenen Fändereyen, entweder zue 
famımen oder Aückwetfe , durch einen Öffentlichen 
MNufbot denen Meiftbierenden zu ver Fanfen, Der 
Dies beftimmte Cicitations» Termin if der 290ie 
diejes Monats Decemb, als der ıfte Montag nach 
Weihnacht a. ce, Kauflichkabrere werden aljo ers 
fucht, au diefem Tage Morgens um 9 Uhr, ir 
obgedachten Daufe des Verkäufers Yich eimzufindeng 
Dot und Gegenbor hun und demnächft gewäre 
tigen, dag, ın Grundlage der über diefen Verkauf 
feltgefeßten Condıtionen, dem Meifibietenden der 
Zufdhlag gefchehen fol, Auffer bey dem Berkäufer 
felbfi, find in Hamburg bey dem Hrn, Grimberg 
auf dem Gänfemarkt, in Lübeck bey dem Gaßs 
wirth Hru, Schröder am Klingberge, inSegeberg 
bey dem Hrn, Wekker, in Kick bey dem Hrn. 
Timm auf dem KXubhberge, in Precz bey dem Hrn, 
Grave und in Dldesloh bey dem Gaftwirch Hrn. 
Schadburg die VerkaufsConditionen, und auch 
von den verkauft werden follenden Grundfiücken 
weitere Nachrichten zu erlangen. 
GC em Publiko dienet hiemit zur Nachricht, wie 
die achte Schwersfche Altonaer Wundere 
Effens bey mir Endesbenaunten in Gläfern zu 
ı ME Cour. ju haben if, LübeeF den 10. Dec. 
1777 Tod. SHinr.. Kaifer. 
   
  
  
    
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.