Full text: Lübeckische Anzeigen 1777 (1777)

anrichten, getwiffe WBortheile zugeffanden werden 
foßlca: fo wird von Königlıcher und Churfürfil, 
egierungsweoen Hirdurch bekannt gemacht, daß 
folchen ncuen Yubauern 
2) bequeme Pläge aus den mes Lauenburgiz 
{chen Bezirck angemwiefen, 
2) das erforderliche Eıchen Banu-Hulz aus 
dem Schwarzenbechfchen oder Naßcburgis 
fchen Anıts- Forfien gegen Entrichtung des 
gewöhnlıchen ın Abficht auf den Werth {chr 
feidlichen Forft-Ziufes, nchft der Zoliveyheit 
zur Anfuhr foldhen Hulzc$, verwigiget, auch 
3) das free Burgerrecht, und die erfte Inßanz 
unter der Yurisdietioun des Stadt Magıfirats 
zugeffanden, weniger nicht 
4) ine zehujährige Sreyheit von allen Oneribus 
tamı realibus quam perfonalibus verliehen, 
auch fonftiger nach den Umftänden möglıcher 
MBorfchub gewährert werden (ol; und haben 
fich diejenigen welche diefer Bortheile theile 
haftig zu werden wanjhen, ben hiefiger 
Königlichen Regierung zu melden, 
Geben Raßeburg den 24. Junit 1777. 
Königl. Grog-Brautt, zur Churfürfil, 
Braunfchn. Lüneburg. Regierung 
im Herzogthume Lauenburg vers 
ordnete Yanddrofi u. Negierungse 
MNäthe. 
$. W. von Riclmansegge, 
9" Dienfiag den 29. Juli, Nachmittag um 
3 Uhr, foll im Schonenfahrer Schütting am 
MNeeiftbirtenden verkauft werden; 
Ein gut ausgebautes Haus oben iu der Wahnns 
firaße, worin die BWirthichaft getrieben, mit 
3 heigbare Stuben, nebft noch cine große Stube 
und cine Kammer, z Boden, einen großen Keker, 
nnd ein BEE A SAT 
Nachricht ertheilet der confirmirte Mackler 
ME dam Hacob Witte. 
DI Dienfiag den 29. Yulii, Nachmittag um 
3 Uhr, foll im Schonenfahrer Schütting ben 
dem Becken am Meiftbietenden Öffentl, verkauft 
werden: No. 152 & Au. eine in der St. Jacobi 
Kirche hinter der Taufe nach dem Predigtfiuhl 
belegene Frauenfiuhl-Stelle; No. 156 & 145. 
einc in der St, Jacobi Kirche zwilchen der Taufe 
und Predigtfiuhl belegene Frauenfiuhl Stelle, 
Mo. 139 & 196, eine in der St, Hacobi Kirche 
neben der Kanzel über belegeneFrauenfiuhl Stelle, 
Mehrere Nachricht ertheilet davon der confirm, 
Mackler 5. Dan. Burgharbi, 
uf der Schafferey if frifh Daun-Wild und 
März-Dier zu haben. 
  
  
  
$“ Berkauf des Hatıfe3 in der Dankwverts> 
grube, tclches den 30. Julit im Schütting 
verFfauft werden [ollte , if gewitfer Urfachen aus 
gefeßt,und [vl der Tag nächftens beftimmt werden. 
Mehrere Nachricht ertheilet. der confirmirte 
Mackler Matkh, Kalaß. 
Hu Donnerfiag den 31, Yulii, Nachmittags 
um 3 Uhr, folk im Schunenfahrer-Schütting 
bey dem Becken am Meiftbietenden unfchlbar 
verFauft werden: eine wohleingerichtete Zuckere 
fiederey an der Mauer ben der Wackenik, 
jtefchen dem Lohberge und derSlockengieferjiraß: 
belegen, wovon die Conditiones bey dem confire 
mirten Mackler Joh. D. Burghardi zu erfahren, 
Galle Urfachen wegen if der vorhin angee 
führte Berkaufstag des Haufes im Schöttele 
buden verändert, und folk diefes gruße und 
geräumige Haus am Freytag den fen Muguft 
SHtachmittags um 3 Uhr, im Schonenfahrer 
ESchütting beym Becken Öffentl. verkaufe werden. 
Bey demfelben befinden fich durchaus gewölbete 
Keller und laufendes Kunftwaffer, eine gefchloffene 
Küche, und neben der Diehle eine räumliche Packs 
Farımer, woblapfirfe Zimmer, auch gut und vefte 
Hausbvden, nebft Srallraum zu vier Pferden, 
MehrereNachricht ertheilet davon der confirmirte 
Macdkler ob. Dan. Burghardi, 
DE Freytag den x. Auguft , Nachmittags um 
3 Ubr, foll die auf der Bennfchen Fabrique 
befindliche Zuckerbacker-Geräthfchatt, famınt den 
Neft des WaarenLagers am Meiftbietenden vere 
Fauft merden, durch den confirmirten Mackler 
Detkl. Nic. Räppel, 
MM Dienftage den 5. Aug. Nachmittags um 
24 Uhr, (ol im Naum eines Haufes in der 
großen Altenfähre verfauft und aufgeräumet 
werden: Eine Parthey mittel Sorte Franzwein 
nebit wenige Drhoften rothe Medoce Mufcate 
Bourgognere u. Rheins Wein, nebft Wein-Efigy 
desgleichen die ledige Lager» und Stück Faffer 
von @rdfe 24, 16, 12711, 10, Und Ss Dryhofteny 
mit verjchiedene Zulaften und Küpergeräth{chafs 
fen. Mehrere Nachricht ertheılet davon der Cone 
firmirte Mackler Matth. Kalakh. 
Yun der befien Sorte Mecklenburg. bleygrau 
Slachs, Petersburger Licht und Nufiıfche 
Seife, ift um billigen Preiß zu haben. Nähere 
Nachricht it im Addrefhaufe zu befommen. 
HB Ehrifian Hüßener in der Filhfraßfe find 
in.der 26ften Lübeck, Stadt Lotterey, noch 
ganse, halbe und gtel Loffe zu haben, wonon die 
ıfte Elafje am Montag den 28, Jul. gesogen wird. 
  
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.