Full text: Lübeckische Anzeigen 1777 (1777)

SEE EEE REN 
Xübeckifche Mnzeigen 
von allerhand Sachen, deren Bekanntmachung den gemeinen Wefen 
nöthig und nüßlich if, 
Achtzehntes Stück, den 26 April 1777, 
M.D,S, Anmerkung von einer unbemerkt gebliebenen, in Teutfchland 
üblich gewefenen Strafe der Abbrechung und Verbrennung 
der Häufer. 
(Siehe das funfzehnte Stüc,) 
11) Wieder einen Akchtig gewordenen Todtfchläger, 
DE Iehret uns das von dem verewigten Schocpflin (13) ans Sicht geftelte Recht ber 
Stadt Sreiburg vom Jahr 1120. 
Si bomicida aufugerit, domus ejus fendirus 
manebit ; 
Das ım Jahr 1276 aus alten Caßungen verfaßte Recht der Stadt Ar 
Welch Man hie zu Augspurg einen Zodtichlag tut, wer den 
fol dem Vogt Hagen und ift fin Recht, 
ipfum convicit-per hoc et condempnavit 
genfibus domum ejus deftruent funditus 
poßideant, 
C13) S, Inftrumentum conditae eivitatis Fri- 
burgi 2. 1120. Qug der lateımifchen Urfchrife 
inScHOoKPFLINhiforia Zaringo-Badenfi Tom. 
V. S, 56, und in der alten Ueberfegung in 
ScnmTers Anmerkungen zu Kunigshofen Eljager 
Chronik S, 13, Die Säre des Hreyfacher 
Mecht$ a, 1275, welche in eben diefen Band des 
vortreflihen Schoepflinifdhen Werks S, 258. 
Dorfonumt, fimmen hierinn mit dem Freibure 
gilmen überein. Die Urfache ift begreiflich. 
DBeyde Rechte find nach dem Mechte der Neichss 
fradt Coln gebildet, welches eine fruchtbare Mut- 
„ter vjeler Statuten in Dberdentfhland und in 
ed war, Daß aber nach Cölnifchen 
Achte das Kinreiflen der Adufer eine Strafe 
Hocfen, und daß diefelbe infonderheit in diefem 
all erequiret worden, if 19mobl aus dem ans 
‚geführten, als auch aus dem Chronico Colon, im 
fi tertio uocatus ad iudicium no 
=— et tunc Sculretus et Confules cum univerfis hur. 
(16) Sed edificia inta@a di. 
relinquent et poft revolutionenı anni heredes ipfius domum readific 
deflruatnr et per annum et diem inaedificatz 
gaburg, (14) 
Burgfried inne hat, der 
dag man in Bezzehn foll bey 10 Pfunden Rothe 
weiler — e6 {ei dan als veer ob er %us hat — da foll der 
er daz Aus foll beißen fchlaben. mit der Sturm Gloffen. 
Ferner, die unter den Nahmen der Aandfelte bekannt, 
Qvodli reus evaferit et captus non fuerit, 
Vogt hinrichten, Al30 daz 
e Ctatuten von Bern a. 1218. (15) 
N comparuerit, fe 
Icm et annum fuper area 
ent, fi voluerint et liber 
Der 
Muınoms feript. zer, Germ, T.IL p. 9, zu erfeben. 
(14) Sn des verdientivollen Henaychen Nechtsa 
gelehrten Hrn, Carı. Frıp. Warcn vermufchten 
DBenyträgen zum teutfhen Necht LV. Theil, S. 30. 
(15) c. 28. On GorrL. WartuErs Berfi 
zur Erläuterung des vatterläudifchen Nechts, 
(Dern 1766.) S. 126, 
(16) Von foldhen Contumaz-Fal, wenn fiß 
der Tvdtfchläger binnen vierzig Lagen mit den 
Freunden nicht abgefunden, müffen auch die 
Jura ARTAE a, TI88. et Tornacı a. 1187. bepu 
MarTene collection, ampliff. monument, T. I, 
und beym o’Acmery Spicilegio monum. veter. 
monum, THE, p. 551. verffanden werden: EtG 
iudicaverint XII. per comisem er caftellanum de- 
mus illius diruetur, Dem furz vorher mar die 
Strafe des Todtfchlägers, der fi binnen 4oTagen 
eingefunden, beflinmt. 
% 
4 
) 
Hl 
N 
1 
MAD a EEE
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.