Full text: Lübeckische Anzeigen 1770 (1770)

eV“ 
Km 
a 
Fa 
K Na: 
WEL DESSEN N 
Kal vor obngefehr 8 Tagen ein Biertel Loß von 
Mo. 19. mit der Deoife Aleine Lo, grofi 
Gewinn, in der ı4ren LübecFifchen Stadt-Lotteren 
zur 4ten Elaffe appelliret , verlohren worden , als 
wird foiches Hiemit zu jedermanns Nachricht zu 
willen gethan- damit es nicınand an fich Fanfet 
weil der darauf etwa fallende Geminn an niemand 
anders als an den rechten Eigener bezahlt wird , 
welcher ben den Collecteur Yeter Peters bekannt if. 
nd da die Ziehung der Aten Claffe am Montag 
über 8 Tage als den 2. Ypril angefangen wird, fo 
find noch ben gemeldten Collecteur einige Viertel 
Koffe a ı WE und Halbe az ME zu Hauer, auf 
alle Tage in der 4ten Claffe, mie auch noch einige 
ganze Yoße In der zen Hannöverfcheu Lotteren zu 
Defommen, davon die Ziehung der ıften Slaffe auf 
den 30. UYpril fellgefetet if 
Di feel, Meinert Clafens Wittre fich mit ihres 
{ech Mannes Gläubiger nunmehro verglichen, 
Al8 werden vorgebachte Gläubiger dienfifreundlich 
erfucht die Ihnen lauf des getroffenen Vergleichs 
Beykonumende Summa, bey mir abzuholen, 
Ainrich Magnus Zoppe, 
chim Yippina it in feiner Handlung und 
RatertalzKrabım einenBedienten fogleich, 
nal auf Dlte Sahrs bendthiget, follfe 
fich albıe Jemand finden der in einer folchen Handlung 
gelanden und davon huslanglı Scanntuif hat, dar 
ben eine fılle und eingezogene Lebensart gewohnt it, 
derfelbe hat jich ben ihın zu melden und dagegen eın 
Ankandiges und honettes Galarium zu verfichern, 
& wird ein Burfche verlanget der zum Gewürz 
b 
  
    
  
          
D 
      
  
Krahm Luk hat, im Schreiben und Rechnen 
   
bellig geübet, wohl gewachfen, auch von ehriflicher 
Erziehung if, Kın Mödrefhaufe if Hievon nähere 
DMachricht einzusiehen. 
N find verfchiedene beftätlateSeld-Pöfte in Hänfer 
fowob! xfics ale 2tes Pfandgeld zu verkaufen. 
Auch find einige Seld,Pöße vorhanden gegen 
DHinlänglihe Sicherheit, 
En der Köniaflraße zwifhen der Egidiens und 
$ Bahmfirafe find fhöne Stuben und Kammer 
mit oder obne Wobilien zu vermiethen. 
Antommende Schiffer allbier: 
Den 20, März, Phil, Leander von Arroe, Matth. 
Harder von Fehmern. 
Den 27. Märs, Yocob Ließ von Fehmern. 
Ausgegangen ift: * 
Den 18. März , Pet. Wohlert nach Copenhagen. 
Den 19fen, F. D, Möhrberg und I, H. Müjler 
nach Wismar. 
Mt einettt fohlgelegenen Orte der Stadt if ein 
großes mohlaptirtes Hans zu vermucthen , und 
gann auf Dftern bezogen werden, 
Be Srof find frische ganz extra und ordin, 
Größe Hollandifche Muftern um civiten Preiß 
zu haben, mie auch befle Sorte Yımburger Käfe, 
eingemachte Neunaugen, Selzer und Ditterwaller, 
n ber Wahmfirajfe nahe am Addreßhaufe im 
Kelier bey Reuter, find heute ganz frifche 
ollandifche Prefent-Yufßern angsfonımen und um 
Silligen Preiß zu haben. 
cn den Titron-Küufer Stang in der Breiten 
firaß find frifche Holfteinische Malern um civts 
Ten Yreiß zu Haben, Ingleichen frifche Ponimevanzen, 
Upfel Sina, und große Krebfe 
Audctiones. 
Ma Gevorfiehenden Montag den 26, Marz umd 
folgende Tage follen Hausgeräth , Kleider, Lein 
und Betten, wie auch modernes Silberzeug vers 
Fauft werden uueen in der Mengkivaß. 
Und am Donuerflag den 29, dito, werden deus 
gleichen Hausgerdth, Kleider, Lein und Betten 
unten in der Hürfiraßs verkauft, allce durch den 
Yuckionarium Koh Stedenburg. 
Anch iR bey genannten Auckionariv ein Bew 
seichniß der Mobilien zu erhalten, welche Montag 
den 7. May 1770. In dem Frenhervl. Albeinlfchen 
Haufe in der Wegidienffraße verkauft werden follen. 
y Ontag den 26, Marz und folgende Tage wird in 
E dem Audıtorio zu St, Catharınen cne Camluug 
guter Bücher in verfehiedenen Sprachen aus allen 
MWiflenfchaften an den Mehrejtbietenden In Fentltz 
<her Yuction überlaffen werden, durch den Bücher: 
Muctionartum Yohann Fra cijen Behaufung 
und Laden wird das gedruckte Verzeichnif ausgegeben. 
Dr bevorfchenden zten Aprik,als am Montag nach 
Yudica und folgende Tage, folk allbie in dem At: 
ditorio zu St, Catharinen , cure Sammlung von guten 
gebundenen Büchern mancherlen Art, zualeich mit ei: 
uem fehönen Clavicin oder Flügel, verfehiedenen Claz 
vieren und andern Muficalifchen Infirumenten, in 
Öffentlicher Auction verkanst werden,durch den Buch: 
Händler und Biücher-Auctionarium Yet, Bomann. 
Bey demfelben auch der gedruckte Catalogus vhnent: 
geltlich zu haben if. 
    
     
  
  
(Sim Korn Preife IN Feine Beränderung man 
febe das vorige tzte Stück.) 
Cours der Gelder bey einzelen Stücken, 
I Sonig d’Dr in Lübeck. Cour. 30.31 
x Ducat in Lübeck, Couvant 
x Zen Drittel in Lübeck, Cour. 3ıß 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.