Full text: Lübeckische Anzeigen 1770 (1770)

= 
KO 
CN 
+ 
>. 
  
  
Wahl. 
m 25, Xulit bat Kin och. Rath bay des 
Bürger Capitaine Hr. dans Hinr. Yıdhe 
Compagnie Hr. Bzorg Coriffian Staad 
zum 3ähndeich Dbrigfkeitlich erwählet. 
  
  
gain damaer Menfch der ausmwerks ben einer Mate: 
int Dandlung als Cadendiener viele Yahre ben 
Ddrefer Handlung gestanden, auch noch daben engaaıs 
vet uf, hätte wohl Neigung alldıer ben eurer folchen 
    
Handluna aleıche Art zu ferveren; Necht gule 
Zeugnße 1 hfverbaltens wegen Fann er vor: 
wvcıfen, Zum Awdrefhaufe uk weıkere Nachricht zu 
erfahren, 
   
SG junges Srauenjimmer die allerhand Hande 
arbeit verficht, auch in der Küche wohl ers 
f abren tft, wünjcher entweder alsKammerjungfer 
ch Wörliche, vder auch als Hausjungfer bey 
Düragerl, Herrichaften Conditiun, Der Verleger 
dıefer Muzeigen giebt von ihren Mufenthalt 
iyrarere Nachricht, 
In Chriftian Gottfried Donatius 
Buchhandlung ik zu haben: 
Tihots, von Krankheiten vornehmer umt reicher Wer: 
fonen, 8u0, a 
Mechtfertigung vor das Coffe und Toback Kebende 
Frauenzimmer, ar, 8. 
Emule oder die pbıoropbifch Berlichten,cın Cuffpick, 
Wieland, Bentraae zur gcheunen Gefhiüte des 
menfchlichen Verfiandes und Herzens, $u0, 
Schmidts Yhıloloaifche und Katıfche Bıbliothek, 
Alrjprung der Muflk und Drchthunt, Svo, 
‚Sl0g deutfche Bıblolhek ırter heul, qr.8, 
dur Gran Anweifung zur franzdjfchen Sprache, ar. 8. 
Fiedlers, Autipapikifches Koaurnal, oder der unpar- 
£heuische Yutheraner, 17 Stücke 8, 
Den Andenken Gellerteu, von der Gräfin von *** 
Nouveau Dictionaire Hiltorique-Geographique 
univerfel pour l’intelligence des Affaires d’Etat. 
IV Parties 4. N ne 
Kaufinann, pro Statu ecclefiae Catholica et legiti- 
ma poteftate Romani pontideis contra Juft,Fe- 
bronüi librum, 4. 
SS wird Bicmit beFannt gemacht, daß der Nach“ 
, matt von der Fleinen Herren Wicfe Denim Fü 
Fenberg, und von der großen Hırren: Wiefe bey 
Trehmö, den 11. Yuguft bey der Ablobnung am 
Baubhofe um z14 Uhr, an die Mehreflbietende (ol: 
Jen verDäuret werden. 
ine 4fißige halb bedeckte Reife Nalcfche, it aus 
en zu verFanfen , wovon Im Ubdvreßhaufe 
ndhere Nachricht zu haben, 
u in der Braunftraß find gute Kornboden zu 
vermigtDen, welche gleich beleget werden Fönnen, 
  
  
   
  
   
  
  
EEE EEE EEE 
YAnkommende Schiffer albier: 
Den 28, Yulti, Peter Kierlinger von Ddenfve, Yet 
Anton SWendlıng von Calmar, Dans Danfen von 
Gonderbura 
Den zoßen, Hans Kühl von Fehmern, Arend Maas 
von Stel, 
Den 3zukien, Koch. Krohn von Wismar, 
_ Ausgegangen if: 
Den 28, Yulit, Koh. Dbuann nach Sonderburg, 
bil, Neander nach Arroe, Eines Foß u. Nottock 
Mlıch, Mohnfen nach Hubroe, Koh, Husfeld nach 
Petersburg, Kırg, Kosmußen nach Ebeltort, EZ, 
Veterfen nach Gottenburg, 5. Woog un, Fleneburg. 
Den 291en, Lorcuz Kock nach Arroe, Aoh.6 Warnck 
nach Dangıg, Fricdr, Carkkens nach Molgat, You. 
udbona nach Neval, Such, Mick nach Wismar. 
Mıch, Michelien nach Sönderburg, Hınr, Krahl: 
Adver nach Noffock,  Herun, Schutt nach Bahrt, 
Sens Larfen nach Copenhagen, Nıels €, Anderfen 
lach Calmar.. Match, Brunck nach Chrikiania, 
Den zoffen, Yırg, Fries und Chruk, Desnn, Arroe, 
abr, Dylan nach Bidrneburg, Koch, Sandberg 
teten, €, B, Gawe nach Kebau, Kochum 
Boden nach Wismar, Hans Vet, Nasmus nach 
Kaylohaten. Niels Greifen nach Copenhagen, 
Andr, Grönberg nach Friedrichshafen, Kohn Clare 
nach Riga. 
Hiffer Johann Thon. Kalics ‚der das Schiff 
die RedlichFeit führer, gebenfet von hier nach 
Königsberg und ben Verluft der Fracht den gten 
Yuguft aus dem Bau zu gehen. Er crfuchet alfo 
die Hrn, Kaufleute, fo auf obgedachten Drt Güther 
erhalten, felbige bey Shm zu verladen, er wird fie 
in mindefter Fracht mitnehinen. 
$ gebenEet Schfr. Hans Minlos mit fein Schiff 
der Ringende Kacob,genannt, mit dem allerers 
fen von bier nach St, Petersburg aus dem Banın 
zu legen, oder ben Berluft der Fracht Keinen vor 
fich dahin gehen zu laffen. Er erfuchet baßer die 
vefp. Han, Kaufleute fo Ghlher dorthin juverjend n 
Ya Pr bey Shin gegen billige Fracht zu ver 
aden. 
ch den Gemürz’ränier Wunder in de Herzens 
grube if {if geräucherten Berger Lachs 
a Pfund 5 fl zu erhalten, 
cn Fvof if cine ganz frifche Yarthen Seidliker 
oder Bitterbruunwaffer recia von dem Bruns 
nen angeFommen, welches in ganz civilen Yreiß zu 
haben; wie au Sclhers und Pyrmonter Waffer, 
auch geräucherten Lachs, 
HN al8 anı Donnerflag den 2. Auguft, vers 
ben Hausgeräthe, Kleider, Lein und Betten 
werPauft , in der Mardelsarube, 
Dekgleichen am Frevtag den 3, Muguft In der 
Fifchergenbe: durch den Yuctionarium 
Sodann Siedenbarg, 
      
    
  
  
  
  
   
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.