Full text: Lübeckische Anzeigen 1770 (1770)

; 
a 
EEE 
x 
ES EEE 
ML OA AMONG EEE 
welche jäbhrl. 89 ME. Miethe geben, Mehrere 
Machricht erthetlet davon der confirmirte Mackler 
Chrrfiian Palıns, 
Gi in der Dankwvertegrube belegenes und noch 
{Bo in guter Nahrung befindliches Wirthshaus, 
der fchmarıe YMdler genannt , woben die Krugr und 
Hılckerey Gerechtigkeit it, worin fd) an der Stra 
fie 4 Zimmer über einander befinden, die gehiget 
werben Ennen ; imgleichen ein Hintergebäude und 
Yohnung, fo bisher 8 Nehl. Miethe geacben,nchft 
guten Hufraum ‚ein Blumengarten,eine Kegelbahn, 
and Stalivanın für ı2 Pferden 26, (ol am Wonta 
den 30 Zulit Im Schonenfahrer, Schütfeing Öffentl, 
yerfauft werden. Wer bievon nähere Nachricht 
perlanget, oder folches vor angefekter Zeit aus der 
‚Hand zu Faufen gewilliget, der geliche fich zu melden 
bey den confirmirten Mackler Koh, Bart, Lau, 
DS Friedevich Stürholz unten in der Beckers 
arube find wieder zu haben: uuterfchiedliche 
Sorten alte und frische fette Holland, Nüäfe„u 23 
3, auch 46 das Pfund, Heine und groffe@ydanımer 
dito, wie auch verfchledene Sorten Butter a LPf, 
4 DE. ı2ß. 5MP auch 5 MP, af. 
BR“ eine recht gute Schreib-Pulte zu 4 Perfor 
nen abzuflehen hat, der beliebe es m Ybdreßs 
‚Haufe anzuseigen. 
Sie log von Flensburg, welcher allbier an 
ber Braunfiraße Keget, Hat gute Flensburger 
Klinder mitgebracht die ev für billigen Preiß vers 
Pauffen will. 
Bo dem Böttger Hanck in der Dankwertss 
arube find doppelte Dachfteine das Hunbert 
ar 86, Mole auch alte Waffer Nonnen für bile 
Jigen Preiß zu verkaufen, 
a am Fünftigen Montag den 16.ulit die ıfle 
Claffe von der sten Lübecker Stadt Lotterey 
gesogen wird, fo Fönnen Liebhaber darinnen noch 
Lofe mit felbfiwählende Devifen bis diefen Freytag 
ben die bekannten Colecteurs bekommen. 
Auch find bey Peter Peters in der Mengfivaße 
Loße zur Haur in der ıflen Elaffe a 86 zu befomen, 
n der Nacht vom 22 auf den 23, Yundi find vor 
dem Müblenthor auf Lorenz Segeling feinen 
arten in der großen Allee 42 Stück große, und 
12 Buß hoch von Stamm wohlgewachfene Linden, 
pben der Erde abgehauen ; da der Garten den Tag 
yorber aufacharfet, fo {ft den Fußllapfen nach bes 
zmnerPet, daß c8 Dre getwefen find die feitwerts durch 
eine Laube in den Garten gebrochen. „Wer Mk 
Zhäter angeben Fann, fol eine aufehnlidhe Belob- 
nung dafür Haben, 
& wird auf dem Lande ben ziocen Söhnen ein 
uformator gefcht, der in der Yateinifchen 
Sprache, tm EChriftencbum und in den nügzlichen 
AQBiflenfHaften einen gründlichen Unterricht geben 
Tann. Sm Yddrefhaufe if nahere Machvicht zu 
erhalten. 
in Haus In der EngeIsarube, niederwerts ben 
dem oberfien Backhanfe belegen, worin 2 Wors 
afımmer, 2 Kammern, und oben noch ein gute Wobhns 
finbe fich befindet, Et zu vermiethen und kann auf 
Michaelis bezogen werden, Bey Schiffer Pafte 
Ehießen if dieferwegen näher Nachricht zu erfragen. 
Anfommende Schiffer allbier: 
Den 7, Iulit, Phil, Neander von ArresFidping, 
Ehrift. Deigu von UAyroe, Me. Lafıenz von Kiel. 
Den ofen, Koch. Magen von Sonderburg, Hans 
log von Sletsburg, FTielemann Peterfen von 
Bottendburg, Niels Greifen von Copenhagen, 
Den 1ofen, Yürg, Nasmußen von Sonderburg. 
Niels Chriflen, N. Y. Brunuum und Chris 
Paulfen von Schagen, 
Ausgegangen if: 
Den 7. IJulii, Andr. Grönblad nach Kiel, Wdolph 
NReimers nach Licbau, X. Hrafen nach Raumo, 
‚Hans Jürgens nach Nollock, Friedr.Goffel nach 
Wismar, Hinr, Holtfreter nach Stralfund. Paul 
Säbhn nach Ecfernfdrde. 
Den 8ten, Hans Mühl nach Fehnern, X. Claffes 
nach Danzig, Dlof Peterfen und Andr, Larfen 
nad) Copenhagen, 
Den gten, Friedr, Hedenberg nach Wafa, Mich. 
Ynderfen nach eG DH. B. Nasmuken nach 
Alrroe, Hans Peterfen nach Prefiedt, Dlof, Ye 
terfen nach Narva, 
Den 10fen, Nivlg Mahl nach Copenhagen, Niels 
AUnderfen nach Malınoe, Carl Schwan n, Niga- 
ac. Colander nach Ecfendäs. Yfrar Zörnquift 
nach Calımar, 
Si Erland Sandfrdın gedenFet am 
1.4 diefes Monats nach Liebau abzugehen , 
umd verbindet fich, wann Wind und Wetter dienet, 
bey VBerluft der Fracht am bemeldeten Tage feine 
Meife anzutreten, weldhes denen refpective Herren 
fo A Büter dahin zu verladen haben zur Nach 
ticht dienet, 
  
orgen alg am Donnerflag den ı2, Yulii, 
mwerden Hauggeräthe, Kleider, Lein und Betten, 
wie auch etwas Silbergeug,eine Kutfche und Stuhl 
Mmagen verFauft, unten Inder Beckerarvube durch den 
ob. Siedenburg 
Yuctionarlum 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.