Full text: Lübeckisches Adreßbuch für 1897. (1897)

41 
eitlich 
irfen 
lerfirt 
1883) 
I uni 
»tags 
n zur 
rt 12 
Ver- 
, ge: 
ellieb- 
Sonst: 
unge» 
üfjr«: 
■grün: 
imibcr 
ts der 
,rnz» 
diche» 
- »nd 
oisiem 
jedem 
ist i»> 
diese 
iihren, 
i über 
cordi» 
kauf: 
rtifalls 
ge vo» 
8 uni 
ich ite 
Gabe» 
ade ist 
Zchlie, 
eselbe» 
Lerci» 
icrufs- 
-rsahl > 
ist «ich 
hiesig« 
listi er 
in be- 
- W 
nailich 
i de«: 
kheits 
-, von 
t vor- 
heute, ! 
iskunft 
Der Verein für Handlungs-Commis von 1858 (Kaufmännischer Berei»), Bezirk 
Lübeck, ist ein Zweig des großen Hamburger Vereins gleich.n Namens. Der Mit¬ 
gliederstand betrug Ende November 1896 über 52 (MO Vereins»,igehörige, darunter über 
6500etablirte.Kauffleuteund vertheilte sich aufBestrke i» allenErdtheilen. DecHauptzmeck 
des Vereins ist die für Prinzipale, welche Stellen zur Besetzung annieldcn, sowie für 
üelleiisuchendc Mitglieder völlig kostenfreie Stellenvermittlung. Am 
20. Oktober 1806 ivurdc die 59 000stc Stelle durch den Verein besetzt, „n Jahre 1895, 
4167 Stelleii, und in den ersten II Monaten 1896, 4491 Stellen. 
Außer seiner kostenfreien Stelle,iverinittlung besitzt der Verein „. A. noch folgende 
Abtheilungen, P e n i son s Casse. (Invaliden-, Wittwen, Alters-u. Waffen Versorgung), 
Ende November 1896 betrug die Mitglicderzahl über 6400, das Cassenvermögen über 
8500000 Mark, o— 
_ «ranken- u. Beqräbinßkasse. Eingeschriebene Hülfscaffe mit ,vrci 
.liigigfcit über das Deutsche Reich und mit völlig freier Arztwahl für Rechnung der Lasse 
bei mit Erwerbsunfähigkeit verbundener Erkrankung (Arbeitsuiffähigkeit), Ende November 
1896 über 6500 Cassenangehöri ge. Unterstützungs-Commission, namentlich bei 
Stellenlosigkeit wirkend. 
Der jährliche Vereiiisbeitrag ist 6 Mark für Handlungsgehülsen; für etablirte Baus 
teute beliebig, jedoch mindestens 8 Mark jährlich. Anmeldungen für Lübeck und Gebiet 
nimmt die Geschäftsstelle für Lübeck bei Herrn Hans Potlitz, gr. Burgstraße 34 entgegen 
und sind daselbst auch Statuten, Prospekte etc. stets z» bekommen. 
>i» dem Bezirksverein besteht in Lübeck »eine A b th eilung für Geselligkei l , 
welcher nur Mitglieder des Bezirks Lübeck beitreten können. Der Zweck dieser Abtheilung 
ist. die G.selligkeit unter den hiesigen Mitgliedern zu fördern, -rer lalirliche Beitrag 
rst 3 Mark und nehmen der Vorsitzende, Herr Otto Christensen. Brestenraste 9, und der 
Eassenführer Herr Emil Hass, Mühlenstraße 67, Anmeldungen zur Aufnahme entgegen, 
auch verabfolgen dieselbe» bereitwilligst Statille». Tie Mitglieder dieser Abtheilung 
haben freien Zutritt zu allen veranstalteten Vergnügungen, die verheiratyeten auch mit 
te s?,AM 3»«. * —2LL 
des Kleinhandels, wie seiner Mitglieder fördern. Mitglied kann le^r unbeschol^nc 
lelbständige Inhaber oder Geschäftsführer eines offenen Ladengeschäftes ,n Lübeck werden. 
Behufs Besprechung von Ven'insangclcgenheiten finden nach Crmeffen d s -o standes 
Vereinsversammlüngen statt! Die Leitung und Vertreti.ngdesVere.nsgesch.el^duch 
den Bo, stand. Derselbe besteht aus dem Vorsitzenden, zwei Stellvertretern, zwn-chn 
"ihrern. dem Eassenführer und 1 Beisitzern. Vorsitzender'«O. F. Alm. Vorstands 
«''-der sind, F. W. Mangels, 1. Stellvertreter Gnst.Jade. ^,0'el v rt„ er d, 
sitzende», Map Buchwald. 1. Schrif führer, I. A. C. ?■ 
Barg, Ens,lerer, in Firma, Gebr. Barg. - F. Krüger i. Firma. L . 
i ,*cr’on' Bouis Levy, I, Heick i. Firma. S»hr m Heick. 3- ^ Schwedt 
Nächtig. I. Rauhut i Firma ! I. H. Pein. D. v. Schack. I. Bollert, Franz 
^iibcke i. ftirmn • «übeke u. Hartmann. 
e> '' §>enia: 4„u „ 
''1‘slllfrnFrtfs H «V'utunuiiji. 
s ™ 'ir. 2g i inr.r Burenuarbeitcr „nd «anflcute in Lübeck. ,Eingeschriebene Hill,kt- 
angehvrende ¡«3 « ■ ier Baffe können alle den, Kaufmanns- und Bcamtemtandc 
werde,,, ji. ,in staatlichen, komniunalen- und Privatbureaur angestellte Personen 
heitsfaUe gestattet ihren Mitgliedern freie Mahl des Arztes, gewährt im Krank 
[°mie ei,, h.,,. !, ärztliche Behandlung und Lieferung der Medikamente, Bäder, Massage etc. 
besteht nun -esiragsklasse entsprechendes Kranken- resp. Begräbnißgeld. Der Vorstand 
ffdende,- en Herren, Wilh. Roeper, erster Vorsitzender, Loh. Koch. zweiter Vor¬ 
zug Feue^u!?' Mounier, Kaffirer. Aug. Duffer, Schriftsührer. Theod. Wiese, Beisitzer 
befindet sin, Niax Eck, Carl Struß, Revisoren. - Die Geschästsnelle der Kaffe 
Anmekou ,^' Bliicherstraße 25 nnd iverden dort sowie bei oben genannten Herren stets 
Xüh 'i " ^kgcgengeiiommen. 
ber beuts„,/r oechtschnlen-Berband „Waisenhvtk".^ Derselbe bildet eine Filiale 
Mitglied,,?, -aeich -Oberfcchtschule zu Magdeburg, und bezweckt durch feste Beiträge der 
ben Mitte, ,-lc b»rch Samnieln kleiner freiwilliger Beiträge aller Art, die Beschaffung 
Reiche -iw i^ommg, Ausstattung und Unt --Haltung von Waisenhäusern im deutschen 
"baut m>h & Waisenhäuser, und zwar in Lahr, Magdeburg und Schwabach, sind bereits 
schiva back e. »,'."°b"t. Der Lübecker Verband hat'zur Zeit 4 Kinder im Magdeburger und 
°r chkr Waffenhanse. Nähere Auskunft ertheilt der Vorsitzende, Lohs. N. C. Kahns 
Petersgrube
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.