Full text: Lübeckisches Addreß-Buch auf das Jahr 1811 (1811)

Nemertz , Sombilö , Admini - rr > bilö , rthor . 
n , die b - , ! SihtZ00 . 
i Varste« s . La ! ' - ; , . J . Tor - nistration 
; ; vom l - 
w . . iße 
" , bietet , / « ZW I 
eQer fittb , ; ’atbling , Mbevg , i fyat btt f ! w§ ? Bq 
, ti . s . nf , i sötten ■M$t ' ebcr , Me , oo O / tatf >'$«• sink : rev , j . 
. Eimm 
iist atlcn icfitiatt , cbabbcl , v $itfcb , 
Irtiflr# 
Anstalten . II . ; < 517 
verpflegrmgsanstalr . Zu Schaden gekommene , denen es an den . Gehörigen fehlt , werden im kloster mit Betten» Arzeney und Wartung sehen . Diese von Ken wohlthätigen Privatpersonen errichtete Anstalt steht unter der Direktion de« Herrn Ibied . Skolrerföht . 
Zu der ganzen Lten Special - Rubrik stauch fromme Stiftungen . 
Anzeigen : hübcckisches Jntelligenzblatt . S . AddreßhauS . Apotheken . 
Ratbsapotbeke , oder gewöhnlich die große Apotheke : 
Breitestraße Jacty . Nr . 670 \ Apotheker : Herr A . C . Säger . 
Die Privileg»«« , oder sogenannte kleine Apotheke : Alfstraße Nr . 42 Apotheker : Herr 0 . l . . K' . nclk . 
Auditorium ; u Sr . Catharinen . Ort im sogenannten Umgänge der zur Schule zu St . Catharinen gehörigen Gebäude , wo die ^Zücberauktioncn von den beyden öffentlich angestellten Auktionarien : den Herren Römhild nnb Krahnstöver , die auch Kommissionen übernehmen» gehalten werden . 
Bad . In dem Hause des Herrn Chirurgus Weinberg , Fleistchhaurrstr . Nr . aio , hat man Gelegenheit , nach eine Stunde vorher geschehener Bestellung , natürliche und künstliche Bäder zu nehmen . 
S . Seebade - Anstalt . 
Ball . S . Lustbarkeiten . 
Bibliotheken . 
Stadtbibliothck ; in zwey großen Sälen 1 1n den Ge» bänden der St . Catharinen Schule ; wird Mittwoch« und Sonnabends» Nachmittag» von 3 bi« 4 Uhr , b'm Zutritte geöffnet . Einheimischen werden Bücher gegen einen Schein geliehen . 
Bibliothekar : Herr Prof , blerrmsnn . 
Eub - Bibliothekar : Herr J . H» von Melle ,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.