Full text: Lübeckisches Addreß-Buch auf das Jahr 1811 (1811)

Misset 'ZlbsthMltr 
m 
der kleine» 
rgstraße - u trn 
kühl . 
ersie link« Menzsteaße 
der Tra " 
kischergrubn ^ di - dritt - bis an den 
Einbäuschett - Dwaestraßc , zwischmde'r Fisch' - - ' urid Brminstraße . „ 
iEUCrbvorf , mittelste Querstraße , zwischen der Deckest - und Fischergrube . ■ ' • 
Engliselie oder Engelsgrube , abwärts vom Kühbcrge^ nach der Trabe zu . ' ■ j . 
Englische oder Lngelswiscb , Fortsetzung der Schwo , nekendwasstraße , nach der großen Alteirfähre - zu . e' ^ Fegefeuer , zweyte vomKlinqenberge her von der Mühlem r - straße recht« abwärt« gehende Querstraße . 
Femarsche Sund , Twiete zwischen dem Schüsselbudeks ' und weiten Krambuden . - 
Fischcrgrnbe , zweyte von der Dreitenstrüße link« abwär« 
' gehende Straße . ® 
Fischstraße , vom Schüsselbuden abwärt« , dir zweyte vor ; 
- der Mengstraße her . 
Fleischliauerstrassc , hinter der Canzeley , zwischen deiy alten Schranzen und der Hüxstraße ; wird von dttt k Konigstraße und Schlumacherstraße durchschnitten , und dadurch die obere , mittlere und untere . 
FHnshausen , zwischen der obern Mengstrüße und der Beckergrube . y 
Glockcngießerstraße , von der Kbnigstraße abwärt« , betz Catharinen - Kirche : von der Kknigsiraßd bi« att 
den Tünkenhagen und langen Lohberg die obere , und v von da bis an die Mauer , die untere . - " 
T - roßc Gräpclgrubc , vom Kichbe» - ge , bey dem heil . Geisthospitale hinunter bi« an den langen Löhbergdie 
- - obere , von da bi« an die Marter , - die fihrci e . ■< ? Rlcine Grspclgrube , von der großen Durgstkaße 
abwärt« , von der gr . Grbpelgrube her die' 'er , k Straße . - - - , . - 7 > - - 
Halscnrzwcp , guck zwischen der Alf - und MetrgstraM Hartcngrube , am Ende de« Paraveplatzes , bey 'dem Zrdghausr , abwärt« . - - ~ - 2 - - - - - - ••••' 
Hasenpforte , hinter der Canzeley , dem - alten Schratrgen gegenüber . '0 - 
Hinter Sem Markte , s . RnhsoS . ' ' " - erd 
Holstenikraße , Fortsetzung de« Kohlenmarkte« . - - - J -
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.