Full text: Lübeckische Blätter. 2000 (165)

00/18 LÖBECKISCHE BLÄT T ER ». November 2000 . Heft 19 . 165. Jahrgang . Zeitschrift der Gesellschaft zur Beförderung gemeinnütziger Tätigkeit 111. Stiftungsfest der Gesellschaft zur Beförderung Gemeinnütziger Tätigkeit Ehrenamtlichem Wirken auch in Zukunft verphHichtet Wieder einmal in einem würdigen Rahmen fand das 211. Stiftungsfest der (Gemeinnützigen am 1/7. November in Jen Käumen der Gesellschaft statt. Mu- jikalisch eingestimmt wurden die Besu- cher vorab durch ein Orgelkonzert in der Jakobikirche, in dem KMD Prof. Arnim ſschoof einfühlsam und virtuos seine an- erkannte Meisterschaft unter Beweis ;tellte. Breiten Raum nahm anschließend im Restaurant der Gemeinnützigen die Ver- lesung des Jahresberichts durch den schriftwart Dr. Boto Kusserow ein. Er zeichnete darin die vielfältigen Aktivitä- ien der Gesellschaft auf und würdigte ins- hesondere auch das verdienstvolle Wir- hen der Gemeinnützigen Vereine vor Lü- hecks Toren. In gewohnt charmanter Weise hieß Jie Direktorin der Gemeinnützigen, Re- nate Menken, die Gäste anschließend im Großen Saal bei der festlichen Tafel will- kommen und widmete sich in ihrer Tischrede vornehmlich den Gedanken der ehrenamtlichen Tätigkeit. „Sind Eh- renamtler die Vorbilder oder die Idioten ler Nation?“ stellte sie den Ausspruch einer süddeutschen Politikerin provozie- rend in den Raum, um ihn zugleich mit dem Hinweis zu entkräften, dass die Ge- meinnützige seit nunmehr 211 Jahren LE- tadezu vorbildlich ehrenamtliche Tätig- keit zu gemeinnützigem Wohle praktizie- [e. Die seit 1832 von der Gemeinnützi- gen vergebene Denkmünze wurde in die- sem Jahr dem Ehepaar Traute und Horst P. Schwanke zuteil. „Sie haben sich um die Förderung der Kunst in Lübeck ver- dient gemacht“, hob Renate Menken in dass die Vorsteherschaft beschlossen hat, Ihnen diese Ehrung diesmal zukommen zu lassen.“ Auch im Namen seiner Frau dankte Horst P. Schwanke mit bewegten Worten kür die Auszeichnung und versprach, auch in Zukunktt alle Kräfte zu mobilisieren. um in privater Initiative, mit Hilfe von Sponsoren und einem aufgeschlossenen Publikum, Lübecks Kulturszene in ihren vielfältigen Facetten zu fördern und zu unterstützen. ihrer Laudatio hervor, „ich freue mich, Einzug der Gäste zum 211. Stiftungsfest in der Gemeinnützigen Abbildung auf der Titelseite: Im festlichen Flaggenschmuck: Das Gesellschaftshaus der Gemeinnützigen in der Königstraße (Foto: Gerda Schmidt) lübeckische Blätter 2000/19 297
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.