Full text: Lübeckische Blätter. 1989 (149)

V 2 © " E ÜBECKISCHE 18g ge- © u 10 Lü- I BLATTER ) 64 45. in den . us; 29. Aprill989 . Heft9 . 149. Jahrgang . Zeitschriftder GesellschaftzurBeförderung gemeinnütziger Tätigkeit - Gegr. 1789 V: T ürzung er Be- Meng- | Inhalt: toter ! „Gemeinnützige “ hilft deutschen Aussiedlern bei ihrer Eingliederung 149 Die Wandmalereien des frühen 14. Jahrhunderts in der Kirche des Lübecker Heiligen-Geist-Hospitals 150 Noch mehr privater Rundfunk ~ 2. private Hörfunkkette und 3. private Fernsehkette kommen 154 Eingliederung der Vertriebenen und Flüchtlinge in der Hansestadt Lübeck nach dem Zweiten Weltkrieg 155 ütziger »)eecke, Gren) 000017 | Alter- kathrin 241 50. churig, . . . su „Gemeinnützige“ hilft deutschen Aussiedlern bei ihrer Eingliederung subter. > Mil Menschliche Hilfe anbieten und zeigen, gaben zu gewinnen. Vorsteher Helmut chen Organisationen, , Kut daß die deutschen Aussiedler in Lübeck Wischmeyer hatte dazu ein Grundlagen- - Vorbereitung und Durchführung von wartau. dywillkommen sind, das hat sich die Lü- papier erarbeitet. Danach bedürfe es, Stadtführungen, : t Fett: beckische Gesellschaft zur Beförderung um die Ziele zu erreichen, der Einrich- - Vorbereitung und Erteilung staatsbür- 1 Trave. gemeinnütziger Tätigkeit zur Aufgabe tung einer Betreuungs- und Beratungs- gerlichen Unterrichtes, : Ze u gemacht. stelle, die mit einer Sozialarbeiterin oder - Vorbereitung und Durchführung von wegla , Per Aufruf zu einer Jubiläumsspende Cinem Sozialarbeiter sowie mit einer Sprachkursen. : arbeite. h at bis jetzt fast 50 000 Mark erbracht. Dolmetscherin oder einem Dolmetscher - Suche und Organisation von Arbeits- 12 Uhr. Viele kleine und große Beträge sind ein- Desetzt ist. Neben der persönlichen Be- plätzen und Begleitung von Arbeitssu- Lübeck, gegangen. Darunter bekindet sich auch ratung unc daraus sich ergebender Be- chenden zu den nachgewiesenen Ar- cs 20. eine Überweisung von 3000 Mark aus treuung sind folgende Hilfsmaßnahmen beitsstellen, : Vgkz: ies ai. Frankfurt von der Polytechnischen Ge- in dem Papier festgehalten: - Beschaffung von geeignetem Wohn tube s: sellschaft, einer Schwester der Lübecki- Ründschreiben in polnisch und . tum. . tss§s rait ier eigegezüctsh weg 4, schen „Gemeinnützigen“. deutsch verschicken mit geeigneten nouauwtss Bevölkerung in allen Lubeck. In ihrer letzten Sitzung hat sich die Vor- Hinweisen auf alle in der Stadt beste- Bereichen durch geeignete Maßnah- nütziger stehnerschaft der „Gemeinnützigen Ge- henden Behörden, Veranstaltungen, men, | e. V, gdjellschaft“ erneut mit der Frage der Hilke Vereine, Organisationen, - Aufstellen eines Adressenverzeichnis- [02590 durch die „Gemeinnützige“ befaßt. Die Einschaltung der 20 Tochtergesell- ses aller kontaktrelevanten Stellen 79 15 13. Anstrengungen konzentrieren sich zur schaften der „Gesellschaft zur Beför- und Organisationen, : Fiehn, Zeit darauf, deutschstämmigen Aussied- derung gemeinnütziger Tätigkeit“ bei Herstellung und Übersetzung eines Arbei lern im weitesten Umfang Orientie- der Betreuung von Aussiedlern, städtischen Veranstaltungskalenders, ein f. d. rungs- und Eingliederungshilfe zu bie- Angebote unterbreiten für - gegeben Beschaffung von Freikarten für Thea- loe und ten. Nach Gesprächen mit dem Schul- nenfalls kostenlose - Teilnahme an ter- und Konzertbesuche sowie sansti- “Gh ss. amt, dem Sozialamt, dem Wohnungsamt den Kurs- und Unterrichtsangeboten ge Veranstaltungen. Marien, und dem Arbeitsamt habe man, so Di- der gesellschaftseigenen „Lübecker ' 16. Te!t rektor Christoph Deecke, jetzt einen Mütterschule“ und der „Lübecker In der nächsten Sitzung der Vorsteher- “rse:y Antrag an das Arbeitsamt gerichtet, um Musikschule“, ‘ schaft soll über die Berufung eines für ' im Rahmen von Arbeitsbeschaffungs- - Herstellung von Kontakten zu Servi- diese neue Aufgabe notwendigen Aus- maßnahmen eine Person für diese Auf- ce-Clubs, Sportvereinen und ähnli- schusses beschlossen werden. d itter 19898 Lübeckische Blätter 1989/9 149
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.