Volltext: Lübeckische Blätter. 1974 (134)

LÜBECKISCHE BLATTER HERAUSGEGEBEN VON DER GESELLSCHAFT ZUR BE F ORDERUNG GEMEINNUTZIGER TATIGKEIT SCHRIFTLEITER: DR. PHIL. EBERHARD GROENEWOLD L ü B E CK, D E N 18. JAN U AR 1974 EIN H U N D E RT VI ERU N DO REI SS I G ST ER I A HR G A N G . NUMMER 1 2, 118, 154, 102, 103, z, 203, 204, Vorträge z17 Die in Nummer 22 erfolgte Ankündigung der Vorträge muß aus technischen Gründen berichtigt werden. Die angezeigten Vorträge werden umgestellt. Es stehen also in der nächsten Zeit folgende Vorträge auf dem Programm: Dienstag, den 15. Januar 1974, 20 Uhr, Königstraße 5, Großer Saal Frau Dr. Th. Priebe: „Eindrücke über eine Reise nach Moskau, Leningrad und Kiew (1973)“ (mit Lichtbildern) Dienstag, den 22. Januar 1974, 20 Uhr, Königstraße 5, Großer Saal Prof. Dr. Dr. Hans W. Jürgens, Kiel: „Bedeutung und Folgen des Geburtenrückgangs“ Gemeinsam mit dem Arbeitskreis für Familienforschung und der Universitätsgesellschaft (Siehe auch Seite 11) 73, 185 Dienstag, den 29. . Januar 1974, 20 Uhr, Königstraße 5, Großer Saal ;; Dr. Rolf Lachner: /s. 151 z20. „Nakuru . An den Seen des Ostafrikanischen Grabens“ (mit Lichtbildern) U Gemeinsam mit „Natur und Heimat“ Theaterring Eine Einführung in die beiden Schauspiele „Armer Mörder“ von Pavel Kohout „Juno und der Pfau“ von Sean O’Casey wird am Donnerstag, dem 17. Januar, um 20 Ühr im Gartensaal unseres Ge- sellschaktshauses für die Mitglieder unseres Theaterringes und unserer Gesellschaft stattfinden. Die Einführung werden die Herren Trautmann und Wedekind von den Städtischen Bühnen hal- ten, denen wir dafür zu Dank verpflichtet sind. Der Ausschuß ,Theaterring“ bittet um rege Beteiligung. Der Winterball der Gesellschaft zur Beförderung gemeinnütziger Tätigkeit und ihrer Tochtergesellschaften findet statt am Sonnabend, dem 26. Januar 1974, 20.30 Uhr. in den Räumen des Gesellschaftshauses, Königstraße 5. Nach dem Auftakt und der Begrüßung findet in allen Räumen des Gesellschastshauses der Tanz statt. Festlicher Anzug. Unkostenbeitrag 15,,.:DM. Der Überschuß des Festes soll für die Einrichtung „Famllienhilfe“ verwendet werden. Die Eintrittskarten sind ab Mittwoch, dem 16. Januar 1974, in unserer Geschäftsstelle König- straße 5, I. an jedem Vormittag ab 10 Uhr (außer sonnabends) abzuholen. Der Tischplan liegt ebenfalls in der Geschäftsstelle aus. Die Mitglieder werden gebeten, die Karten für sich und ihre Famllienangehörigen möglichst früh- zeitig zu bestellen. Da das Interesse sehr groß ist, haben leider in früheren Jahren diejenigen Mit- glieder, die ihre Karten zu spät bestellten, keine mehr bekommen können. Bis spätestens Mittwoch, dem 23. Januar 1974, sollten alle Karten abgeholt und bezahlt sein.
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.