Volltext: Lübeckische Blätter. 1908 ; Stenographische Berichte über die Verhandlungen der Bürgerschaft zu Lübeck im Jahre 1908 (50)

~ 362 „Nachdem die Handelskammer in Erfüllung eins. schule geführt haben und die in den entscheidenden von dem Direktor der kaufmännischen Fortbildungs- Sitzungen der Handelskammer wiederholt eingehend schule geäußerten ausdrücklichen Wunsches in ihrer dargelegt worden sind, waren im wesentlichen die letzten Versammlung beschlossen hat, demselben in folgenden: Gegenwart der gesamten Handelskammer sowie des 1. Von dem Beginn seiner hiesigen Tätigkeit an gesamten Schulvorstandes der kaufmännischen Fort. hat es Herr Direktor S. nicht versstanden, den Ver- bildungsschule Gelegenheit zu geben, sich zu der tretern des hiesigen Kaufmannsstandes gegenüber Gesamtauffassung des Schulvorstandes über seine diejenigen Widerstände und Schwierigkeiten zu über- Person und Tätigkeit zu äußern, hat es sich als winden, welche bei Einführung eines obligatorischen zweckmäßig erwiesen, für diese Verhandlung allen Fertbildungsschulunterrichts in den Tagessstunden daran Beteiligten vorher eine schriftliche Unterlage naturgemäß überall hervorzutreten pflegen. An dem zugehen zu lassen. Das Sekretariat der Handels. hierfür erforderlichen besonnenen und taktvollen kammer ist daher beauftragt worden, im Einver- Auftreten hat er es vielmehr fortgesett fehlen nehmen mit dem derzeitigen Herrn Vorsitzenden des lassen. Schulvorsstandes sowie mit dessem Vorgänger in E t'FichimG il im! Laufe 'iber:Zei demselben Amt die in der Handelskammer wiederholt '§r' h:! sichrim"Seger!eit iu Loufe erst geäußerten Gründe noch einmal übersichtlich zu. stéihét? tipkthien hej-haffet; ud tahuech fever sammenzufassen, welche den Schulvorstand seinerzeit h: Letithrgey bfu ? austtignugtände stl. zu seiner Stellungnahme gegen den derzeitigen Z! ftr heilen; pt mats tu Direktor der kaufmännischen Fortbildungsschule ver- g n iagegelegt. tnc t h einem Besuch der Börse abzusehen, sowie ferner anlast 40 Au übe fotk im folgenden nachgekominen darin, daß die Handelskammer es konsequent ver- s fgabe | folg
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.