Yudeckifche 
Erjdeinen täglid Morgens, mit Ausnahme der Sonn- zud Feftage, 
Einzahıne der Imferate am vorhergehenden Werktage bie 6 Uhr Mbende, 
Fufertiongpreis für die Petitzeile (inolusive Inferatfenuer) 14 fgr., bei Plagannoncen 14 A, Im Uebrigen nad Maßgabe des in der rped. anliegenden Karife, 
     
  
u 
Sinhundertvierundzwansigkter Jahrgang. 
  
Anzeigen. 
Grpedition im Wdreßhanfe (Rönigfrafe Nr. 655.) 
MWbonnements- Preis pr. Auartal 2X 8 AS, mit Bringerlohn in der SGtad: 
  
N” 128, 
AUmtlicher Cbeil. 
Fortfehung der Verfammlung der Bürgerfchaft, 
am Sounabend den 6, Juni 1874, 
Vormittags 10 Uhr. 
im Cafinofaale. 
Cogesordunng 
für die VBerfammlung der Bürgerfhaft 
am 6, Juni 1874. . 
. Antrag des Senates, betreffend den Erlaß eines Ges 
jeßes wegen Verfegung von Beamten und Lehrern 
in den Ruheitand. 8 . 
. Commijfionsbericht zu dem Tarif der Begräbniß-Ge- 
bühren (Drudjachen 1873 N} 7a, €. 11). 
Commijfionsbericht über den Senatsantrag, wegen 
Abänderung des Roftgeidtarifs für das Krankenhaus, 
. Commiffionsberiht über den Senrtsantrag,; betr. 
Wewilligung von Ert. X 33,500. an die St. Negidien- 
Kirchengemeinde zur theilmeifen Erneuerung des 
Kirchendaches. 
Lübed, den 4. Juni 1874. 
aM. Widmann, 
___ Wortführer der Bürgerihaft. 
  
Es 
  
  
Einfommenfteuer für 1874, 
Die Steuerpflidhtigen ın den Borfädten, den 
Yanddeairfen und Travemünde werden diedurch daran 
erinnert, daß die Steuer für das +weite Duartal bis 
zum 30, diefes Monate zu entrichten IA und zwar von 
ben Steuerpflihtigen in den Borkädten, fomwie in den 
Landbezirken, mır Zusfhluß des Bezirkes des Amtes Ira- 
vemünde, im Steuerbureau obere FleijHduuerPraße 
Rr. 117 an den Werksagen von 9 Ubr Vormitians bis 
2 Ubdr Nachmittags, von den Steuerpflichtigen in Irave- 
münde und in den zum Iraveninder Amtsdesirke ger 
börigen Dorffdaften aber im AmtShHanfe zu Irave- 
Mmünde an den Werktagen Vormittags von Y dis 1 Ubr 
oder Nachmittags von 3 bis 6 Ubr, und daß nad 
Adlauf diefes Monats der fähigen Steuerquote die 
gefeslihe Madhnungsgebühr dinzutritt, 
Wegen des in ten legten Tagen des Monats Hatt- 
fintenden Andranges bei der Steuerannabme werden 
die Steuerpflichtigen in ihrem Interefle aufgefordert 
mit der Zadlung nicht bis dabin zu warten, 
Lüben, den 2, ZJuni 1874 
Das Steuer-Devartement. 
| Submiffion auf Mauerziegel, 
Die Liejerung von 2U5 Milie Wauerziegel zu den 
Frreuhausbauten joll im Wege der Submijjion vergeben 
werden, die Bedingungen find bei Senator Ur. Plitt, 
MWühlenfraße Zoys.-Duart, Yir, 756, und bei dem In- 
jpector Günther in der Irrenanfiatt einzufehen. — Ber. 
fiegelte Offerten find mit der Auffhrift „Submilfions. 
ofierte au] Liejerung von Wauerziegeln für die Irrene 
anfalt“ bis zum 15, Zunt dj. Z8., Wittags 12 Uhr, dei 
Senator Dr. Blitt einzureichen. 
Lübed den 3, Zuni 1874. 
Die Borfteherihnft des Zreenhanfes. E 
wm Eoantag den 31. Mat defand fo in einer 
ber in ver St. YJacodi Kizde ausgekelten Büdfen 
für das walfendaus: 
1 Dreuß. Thaler, 
Bür tiefe, fowtie für die udrigen dur die Kirden- 
Büdfen empfangenen Gaden dankı verhindlıcht 
D. 3. Juni 1574, die Vorfteherfhaft des 
Wauifenhaufes. 
  
    
  
  
  
  
Muzeigen. \ 
Auntliche Juferate, 
DBerfammlung der Gläubiger 
des infolventen SoHankwırtd’s Hans Fıledrid Uuguß 
Augufin a 
Sonnabend den 6. Juni 104 Mbr 
im Gerichtshaufe, Sigungs- Zunmer Nr, 2, zum Bere 
fucde einer Wriedigung bes Concurfes im Wege des 
Vergleichs, 
Bu diefer Berfammlung werden die Gläubiger, Abre 
Bevonmächligten oder Vertreter diemit unter dem Medi 
nachtbefie neladen, daß die Musdleidenden als den Ber 
fdlüffen der Anwefenden zuitimmend werden deirachtet 
Wezden, 
£üden den 1. Suni 1874, 
Das Stadt- und 
Beglaudigung 
    
   
   
   
    
      
Landgeridt. 
Bunt Dr., Act, 
    
   
  
  
Donnerftag den 4, Juni 
Bekanntmachung. 
In Coneursfachen des infolventen Kaufmannes 
Carl Friedrid Ideodor Sonia in‘ Firma Ibeodor 
Honin If eine neue GMäudiarrverfammlung zum Ber- 
fude der Erlediaung des, Concurfes im Wege des 
Bergleids auf 
Mittwod den 10. Juni de, Jahres 
Wormittags 1A Uhr 
angefeßt, 
Bu diefer Berfammlung werden biz Gläukiager, (bre 
Bevollmächtigten oder Vertreter unter dem Nechtsnach- 
tbeffe geladen, dak die Abwerenden, als den Beidlüffen 
ber Anwefenden zuiimmis werden beirıchtet werden. 
Läden den 3. Juni 1874. ® 
Zur PBealaudigung 
An Mertrein Dr. Faher, 
  
Deffentlihe VBerfteigerungen. 
3 ; 
Hortfekung der Auction‘ 
heute Donnerftag den 2. Juni, Bor: 
mittags 9} Uhr, im Haufe des fel. Herrn 
GConful Grammann, Bekergrube 203, 
gegen baare Zahlung, 
als: große Weilerfpiegel mit Sockel, 1 Se: 
cretair, Sopba’s, Vehn: und VYolsterftühle 
mit rothem Nippes: und anderen Neberzügen, 
elegante weiß iackirte, mit Gold verzierte 
Mobhritühle, L Kommode mit 4 Schiebladen, 
Soyha’s, Spiel:, Klapp: und Wafchtifche, 
Pulte, Delgemälde und andere Bilder in 
n fen, Teppiche und Fuß- 
febemel, feine Porzellan: und Glasiachen, 
2 Fafelfervice, S. Jürgensfen. 
Am Dienftag d. 9, Juni, Vormittags 
10‘ Uhr praec., weiter Krambuden Nr. 247, 
zur Näumung des Lagers der Frau AM. Ne: 
genborn Wwe. 
Auction 
über Mannfactur:, Leinen: und Wollen: 
waaren a tout prix, 
Die Gegenitande find am Montag vor der 
Yuction zu befeben. 
S. Jobs. Zieb, 
D. Lk, Juni 18574, 
beeidigter Wuctionator. 
1574. 
Verkauf unbewegliher Güter, 
In einer leddaften Gegend der Stadt if zu vers 
Taufen: Gin Haus mit Fünt Getzdaren Zimmern, drei 
Küchen und Hor; Zwifdendandler werden verbeten. 
3u erfragen Hundefease Nr. 62. 
Verkauf von Waaren. 
Leinene Turn: und 
Hofendrelle 
Johannes Lenschau, 
Sandıtrabe Nr. 1010, 
EEE EEE 
Ernst Klüver, 
. Breitejtraße 820, 
iwifhen der Bedferprube und der Mengftraße. 
Handfchubh: Lager, 
prima Lammleder, 
coult. Damen-, i-fnopf. ı & 6%, 
„ do, 2.fnopr. 1% 12, 
weiße do, 1.fnöpf. 1X 4 ui 8%, 
coult, Herrens, 1-Fnöpf, 14 124, 2X, 2X 82, 
in Seide Halnf Aw, 3/5 die 20. 
S® + v— 
Sommer: Hüte 
für Herren und junge Seute, 
Palın: Hüte, ord., dunkle und weise, von 16 S das 
Srüg, garniri. 
do. büdfde weiße, mit voNfändiger Garni- 
_ tur, von 40 3 die feine 10 X, 
Panama Hüte, von 4 X vis feinke 20 X mit vol 
Deueti N DSDS 
Q etianer, von is 6X, mit volf. SG, . 
WMelirte Strokhüte, & jour, Spahn: EEE 
von 8 S$ too Stug, garatıt. 
Eine Paridie Stoff: Hüte für Deren 24, 2X 
6 3 
Graue Filz-Hüte fur Knaben 2U S, Leder-Müßgen 
14 , arnäbte Spahn-Wiügen 10 
das Et 
Heinrich Lange, 
empfiebIt 
  
do. 
  
EEE NS 
SEEN: ] AN EEE 
Die Manufactu 
von 
weiter Kramduden Nr. 248, 
  
    
  
ETC HE 
rwaaren-Läger 
S. Adolphs; 
£üben, 
empfehlen eine nen eingetroffene Parthie 
. Sommer- 
nehmbaren Preife verkauft werden. 
EDRZUC% 
Piqu6s 
Cattune, SR 
uU-Gardiven, 
wirn-Gardinen, 
Möbel-Gardinen, 
merkfam zu machen, da die Preife 
gefegt find und die Farbenauswahl 
S. Adol 
276 Kohlmarkt 276, neben 
Kleideritoffe, 
a bie, um fchleunige Mäumung wegen Mangel an Plag, zu jedem nur an 
wohl über 1000 nmene Mer 
a26 38 400 DE 
colofjale Barthien & 24, 32, 
4%, 5ß u. eh 5 
Ich erlaube mir auf den Verkauf diefer Marthien befonderg auf» 
beinahe bis auf die Hälfte herab- 
fehr reich ft. 
hs, 
Dodadtungsron 
rofmüller® Hotel. 
  
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.