Erjheinen täglid Morgens, mit Augnahme der Sonn und Fefitage, 
Annahme der Inferate am vorhergehenden Werktage bis 6 Uhr Abende, 
  
Ginhundertundzwanzigler Jahrgang. 
  
Anzeigen. 
Grpedition im Wdreßhanje (Königfraße Nr. 655.) 
Mbonnements-Preis pr. Quartal 1.X 143 Crt., mit Bringerlohn 2.X Ert, 
  
N- 207. 
Mutlicher Theil. 
Protocol des Bürgerausfchuffes 
vom 3. Septbr. 1570 
fiebe Beilage zum amt!idhen Theil. 
Monatlide Bekanntmachung 
des Dber-Appellationsgerichts. 
Juli 1870. 
: 
AYın 22, d. M. it das feit dem 22. Juli v. I6. von 
dem Hoben Senat der freien Hanfeftadr Bremen ge- 
führte Direcrorinm, gemäß 5. 26. der Gerichtsordnung 
für das Ober; Appelationsgeridr auf den Hoben Senat 
der freien Hanfeltadr Hamburg übergegangen. 
u 
Nachdem der bieherige Oderaypellationsgerihts- Math 
Dr: Garl Hugußn C@duard Drechsler als Bicepräfident 
an daß Bundes- Dber- Handelsaericht zu Leipzig be 
rufen und in Folge defen auf fein Anfucben von den 
Hohen Senaten der freien Hanfejtädte aus feinen bis: 
berigen Funcrionen entlaffen worden ik: fo ik derfelbe 
mir dem 1. d. auß dem Dber- Appellarionsgeridt 
außgetrreten. Hr 
MNachdem der bisberige Odberappelationsgerichrs-Narh 
Dr. Zobann Kriedrid Voigt als Math an das Bundes- 
Dber- Handelsgerikr zu Leipzig berufen und in Folge 
defjen auf fein Unfucden von den Hoben Senaten der 
freien Hanfeltädte aus feinen bisberigen Functionen 
entlaffen worden tft: fo ik derfelbe mit dem Ql. d, M. 
aus dem Ober - Appelarionsgericht ausgetreten. 
AV. 
Im Laufe diefes Monates find In folgenden Mechts» 
faden Erkenntniffe abgegeben worden: 
1) In Srraffaden wider M. 3. Gumpel: Fürft aus 
Lüber, wegen Urtundenfälihung. 
2) £. Siard zu Hamburg, Kläger jest Appellant, 
mider A. &. N. Stark geb. Mebius cum car,, 
Ddafelbit, Beklagte jeßt Appelatin, Mirtbenußung 
eines Sondergutes berreffend. N 
3) 3. %. 6. Carle & Hamburg, Beklagter jet Ap- 
pellant, wider &, Bauer dafelbft, Klägern {eBt 
uppellaten, Forderung berreffend. = 
4) Dr. 3. S. Möndeberg zu Hamburg, m. n. S. Hauer 
dafeldit, Kläger jet Uppellanr, wider die Direction 
der Hamburg - Umeritanifcben Madetiahrr- Actien 
gefelfdart, ebendafelbit, Beklagte jegr Appelatin 
berreflend Schadeneforderung wegen SohiffscoNifion. 
5) ©. Kadn zu Hamburg, Beklagrer jeBr Uppelant, 
wider Dr. Banks dafelbit, m, nn. Y. U. Huth zu 
‚Kiel, Klägern jeßt Appellaten, wegen Forderung 
) Die Chartered Bank of India, Australia and China 
inYondon, Klägerin jest Appellantin, wider Zobannes 
Tiedemann zu Bremen, Bekiagten jeßt WppeNaten, 
betreffend Ucceptation, jeßt Bezahlung von Tratren 
  
  
S 
u. m. d. a. 
7) Dr. 3. Sehärlach zu Hamburg m. n. Selma Nord- 
mann, geb, Spangenberg, als Sinaular- Succeffor 
der verftorbenen Henriette Spangenberg, geb. Srad« 
nel, zu Dresden, reclius cess, nom. de$ Haupt: 
mann Berworner als Erben der Legteren, Kläger, 
mider G. Hugbes zu Hamburg, modo Dr. SG. Glop, 
m. n. Ddeffelben, Beklagten, jeBr beiderfeitg Appel 
Janten, Forderung betreffend. 
Die Chartered Bank of India, Australia and Chi 
zu London, Klägerin jet Appellantin, wider Zob. 
S. 3. Fine & Comp. zu Bremen, Beklagte 1681 
etreffend „ 1e8t Bezahlı 
von Tratren, Causa 11. 
Y. 
Im Laufe des Sefdäftgjabres vom 22, Juli 1869 big 
dadin 1870 find dei dem Ober-AppeNlationsgerieht 
  
N TUE 119 Sachen. 
nämlio: aus Hamburg. . + . 80 
« vübed..... + 1 
„ Yremen . +. CA 
—\; " 
2) Unter diefen Sachen haben fid befunden: 
A. Eivilfaden: 
  
  
  
Appellationen. + - + + + +++ E 
Ertrajudieislappellationen. . . . 2 
Micddrigkeitsbefdwerden. . 
Michtigkeitsbefchwerden und Up- 
Delationen +» + +. +++ 4 
Cinfade Beldwerden . . . . 4 
Meculation . ..... .. 4 
B. Sriminaliade 
Midrigleitsbefdwerden. 17 
119 Saden. 
nn 
Montag den 5. September 
3) Im Laufe des Sefchäfzgsjahres find Gberbaupt an- 
bängig gewefen . . .. 2.0.0. « + 169 Sachen, 
nämlid: aus fräberen Yabhren . 
neu angebracht. . . . 119 
6) * 
4) Dievon find im Laufe des GSefwdäfrsjahres 
gänzlich erledigt . . .. +... 118 
noch anbängig geblieben. . . . 
  
56 
—— 169 Sadhen, 
5) Bon den erlediaten Sachen find beendigt: 
durch Erkenntnis . . 109 
= WBergleih oder 
4 
s ru 118 SIEH, 
6) Die am Schluffe des Sefdäftsjabres anhängigen 
Sachen befanden fid in folgender Lage: 
noch in der Inkruction. . . 
zur Melation ftebend. . . . 
  
  
S6 
—— — ——— 56 Eaoden. 
7) Urtbeile find im Laufe dee Sefedäfzgyadres ad- 
GEHEN 2 5 + + 00040 0a 7. 
8) In Varreifaden find während des Seichäftejahres 
eingetommen: 500 Sepreiden nnd Singaten; 
auggefertigt: 817 Errenntnife, Befwdeide und 
‚reiben. 
über, den 31. Zuli 1870, 
ur Beglaubigung 
Mudolf Cdermann Dr. 
Secretarivs, 
  
18770. 
Sipung des Obergerichte 
für OHypothefenfachen aus dem Landaebietr 
am Mittwoch d. 7. Septbr. 1570 
Bormittans 11 Udr 
im Gerichtsbaufe, Stöungsstmmer Nr, 1. 
Einfommenjteuer. 
Die Steuerpflidhtigen in den Vorftädten, den 
Pandbezirfen und Zravemünde, weldde der erfolgten 
Mahnung ungeadtzt mit der Zahlung der im IJunt zu 
entridtenten zweiten diesjährigen Steuerquote in Nüd- 
fand geblieben find, werden diedurd darauf aufmerk- 
fam gemacht, daß diefe Nückänte nebk den fhuldigen 
Madnungsgebübrzn dis zum 10. diefes Monats nod 
entgegen genommen werden und zwar von den Steuer. 
bflidtigen in den Vorftädten fowie in den Landbezirken, 
mit Musfchluß tes Bezirkes des Amtes Iravemünde, 
im Steuerburran, obere Fleifdhauerfrafe Nr. 117, 
an ben Werktagen von 9 Udr Vormittags bis 2 Uhr 
Nachmittags, von den Steuerpflihtigen in Travemünde 
und in ben zum Iravemünter Amtsbezirke gedörigen 
Dorfidaften aber im Amtshanfe zu Travemünde an 
den Werktagen Vormittags von 9—1 Uhr over Nad- 
mittans von 3—6 Ubr. Die nad Ablauf diefer Frift 
no unberichtiaten Nücftände und Mahnungsaebübren 
werben dem Erecuror zur zwangsmäßigen Beitreibung 
übergeden. 
Lübef, den 2, September 1870. 
Das Steuer-Deyartement. 
  
Sinnahmen 
durch das Departement 
für indirecte Steuern. 
  
  
  
  
  
  
  
  
Auguft Auguft 1 Bis Ende Auguft 
870. 
SHifsabgaben: 1869| __1870. | __1869. 1870. 
Abgaben von Schiffen und Böten ... 13746 | 4 9540 14%|| 72080 14 59989 13 
Sonftige Einnahmen ........00.: 1518 | —4 583 !—4||__ 8387 |— 4! "6959, 4} 
; Kotal Grt.p] 15564 | 41| 10123 |15 | 80467 | 141 | 66919 | 14 
in Sa LE 0 rare = | = 5140 | 54 | | — 13518 | 13 
4 | 
| 
51777 | 134 | 40816 | 14 
1 10960 | 154 
  
  
   
  
5 
6 | 
8 
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
Brutto ...... 1770 709 18507 |—4| 23611 | 1 
im Jahre 1870. 1 1060 | 13 |H4- 5104 | —1 
Accei| { x 
Brutto « Accije » Einnahme 11851 | 114 96233 | — | 105877 | 24 
ab NRüdaceife. 1125 | 13 51422 | 3 | 10007 | 15 
Netto. ...... 10725 |144 87810 | 13 | 95869 | 3; 
im Sahre 1870... 14-2247 | 4 4 8058 | 64 : 
Mabhlgeld: | 
Brutto s...... + 2622 |134 22018 | 6 | 22069 | 74 
im Sahre 1870... + 5114 
Verpachtung, Stadtbuchs : Termin 
Um Montag den 12. September d. 38, Morgens 
10 Ubr foßlen auf der Kriegsftube im Kathhaufe im 
Bene Öffentliden Aufgedotes verpachtet werden ; 
1) Die Parcelen No, 1 bis 24 auf der Tornet in der 
Borftadt St. Gertrud, jede etwa 6 dis 12 Schefjel 
baltend, 
2) Die Parcelen Lit. a die d in ter aroßfen Balak- 
Fuble, in der Vorfkadt St. Gertrud, jede etwa 5 bis 
8 Scdeffel baltend, 
und zwar auf 10 Jabre vom 1. Mat 1871 angerednet. 
Die Verpachiungsbedingungen nebft den Karten über 
die neu eingetbeilten Parcelen werden 8 Tage vor dem 
Termin auf dem Stadtfaffenzimmer ausgelegt fein, 
Lüded den 30. Auguft 1870, 
Das Finanzdepartement. 
Armenanftalt, 
Im Laufe der verfloffenen Wode find an milden 
Gaben eingegangen und mit Dank entgegen genommen: 
In Gefdenten dei Gedurten von H. 1 X, N. 2K8L, 
B, 288%, I. 1 X; zufammen Ct.X 7, 
Berlin, den 1. September 1870, 
Bekanntmachung, 
Na einer Mittheilung der Direction der Groß- 
berzoglid LPadifden Berkebrasanfkalten wird das fett 
bem 17. Juli ce. im Großderzogtdum Baden eingefente 
Pofkanwetfungs-Verfadhren vom 5, d. M, ab wieder der- 
geflellt werden, 
General - Yoftamt. 
Wiede, 
In Vertretung 
LüdeR, 3, Septbr. 1870, 
Vorfedende Bekanntmadung wird dierdur® zur 
aNgemeinen Kunde gedradt. 
Der Ober-Yoft- Director 
S. tingnau, 
= 
für das Stäbthen Iravemünde 
am Mirtwoch den 7. Septbr. 1870 
_ Vormittags 11 Udr 
im Sigungs&zimmer des Amtes. 
Bekanntmachung 
wegen Ginlöfung der am 15: September cr. 
fälligen Schatanweifungen des Norddeutjdhen 
Bundes. 
Die auf Grund der Bundesaefege vom 9, No- 
vember 1867 und 20. Mat 1869 (Bundes-Gefeg Blatt 
Selte 157 dezw. Seite 137) ausgegebenen, am 15. Sep- 
tember 5. 5. fi 
  
. falligen Bundes-Schaganweitune 
gen vom 13. December 1869 werden in Berlin von 
der Staatsfdulden-Iilaunastafie fon vom 12 Septem- 
ber b. 3. ab, und außerdalb Berlins von den Buntes- 
Dber-Pok-Kaffen vom MänNigkeitstoge, den 15, Septem- 
ber d. 3. ab in gewößnlider Weife einaelöß werden, 
Wegen der dei der Einlöfung der SdHaganweifungen 
3u beobachtenden Formen wird auf die in Früberen Fällen, 
aufegt unterm 25. Mat d. Z., von uns hg Be. 
T, N 
Bezug genommen und nur noch defonders bemerkt, daß 
bie für die Staatsfulden- Tilaunaefafe befimmten 
Einfendungen direct an diefe Kaffe und nicht an 
die: Hauptverwaltung der Staatsfchnlden zu 
ridten find, 
Berlin, den er A &t f 
aupfverwaltung der StaatsfHulden. 
> von Wedel. Löwe. Deinedern ee. 
WVerzerdniß 
ber in der Stadt Lübef und deren Vorftädren 
  
Geborenen. 
oda Mädden, B.: David Hartın 
al , B.: Dabil a 3 ie 
19. Gin Miden, $.; Johann Chefin Serena, det 
mart, 
  
aa 
h- 
x 
+4 
BAT 
Y 
5 
Ä 
A 
  
  
 
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.