pn 
BEE 
  
  
Siüberfifche Muzeiagen 
von allerhand Sachen, deren Bekanntmachung dem gemeinen Wefen 
nörhig und nüßlich if 
  
  
368 Stück, Sonnabends den 4: May 1799. 
NOTIFICATION, 
DE ®. 4odw. Rath diefer Stadt vers 
nehmen müffen, daß die Vosfteher des hiefiz 
‚gen neuen Zucht: und @pinn: Haufes Test einigen 
Zahren und-befonders in dem abgewichenen Hahre, 
wegen allerley Bedürfnife in Rücktand gerachen 
find; So hat Derfe’be ih buvogen gefunden, fol: 
‚ches nicht nur Öffentliq hiedurch selannt zu machen, 
‚Tondern zugleich auch jeden. pawtoujhen Bürger 
und Einwohner Stadetväterlich zu ermuntern, bey 
der nächftens bevorftehenden gewöhnlichen Samm: 
Zung um fo mehr zum Beften diefes Infittuts eine 
freymwillige Mildrhärigkeit zu beweijen, als die Er 
Haltung deffelben. dem gemeinen Wefen fo nükt;ch 
und zur Handhabung‘ der Gerechtigkeit unentdehrı 
lich ift. Actum er conclußım in Senatu Lubecenfi 
d. 24. April, 1799, 
  
Proclamata, 
Ad inftantiam des ohnlängft am 2. März d, I, in dem 
hiefigen Cänımereydorfe Diüchelftorff ohne cheliche Zeihes: 
erben verfiorbenen Chirurgi Kohann Andreas Euftrbm 
hinterlaffener Wirtwe, it aller valvis Curiae , wie auch 
zu Hamburg und Stralfund ein öffenrtlidy Proclama 
offigirt vorhanden, Kraft weiches alle und jede , weiche 
an dem geringlügigen Nachlaß des genannten Johann 
MHndreas Eufıom einiges Erbrecht oder fonfige Fordes 
rung zu haben vermennen, wie au<h diejenigen, welche 
dem Berfiorbenen mir Schulden verhaftet nd, und zwar 
Jegrere bey Strafe der doppelten Zahlung , ‚irirer und 
fehuldig erkannt werden, binnen einer doppelten füchfis 
fichen Fri a daro, michin annoch vor den 24, Kult dies 
fes Yahres, Sich allhier an der Cämmeren gehörig zu 
meiden , und ihre Yugaben rechtlicher Art nach zu tufils 
fiziven; mit der Berwarnung daß fie widrigen Falles 
damir praciudirer werden follen, und der Nachlaß des 
Berforbenen nad) Borichrift der Rechte werde Ausgeants 
worter werden, Kübeck an der Cämmeren den 25, April 
1799. Ad maıdattım Camerae 
fubieripfi 
J- R. BECKER. Ltus, 
Hi Smploriren Dni. Lei, ALISTIAN NICOLAUS 
* CARSYENS für Ernft Gottfried Meyer hinzerlaffene 
Wirkwe, und in Bollmacht für Andreas Theophilus 
Meyer, zu Nordhaufen, werden hiemit alle dievenigen, 
welche ihre ben des Smploranten Erblaffer , dem verftor: 
benen Ernft Goftfried Meyer fehenden Prander inner; 
halb der beffimnten Zeit weder eingelöfet, noch gehörig 
prolonairer haben, hiemır fchuldig erfannr, gedachte ihre 
Pfander yparftens den 11, Sun, d, S. einzulbfen, mit 
der Verwarnung, daß alle, welche Defem folchergeftalt 
nichr nachfomumen werden, zu gewärtigen haben, 44 
Symploranten eı mächtiger werden, die ben ihrem Syblaf- 
jer verfersten Yränder, weswegen weder Schörige Yros 
Jongation gefechen, noch bümnen gedachter Fuif die Sins 
Hbfung erfolgr, in öffentlicher. Aucrion zu veräufitn, 
and hıch daraus wegen Napitals, Zinfen und Xoften, nit 
Mustehrung des Yebderschuffes, desahlt zu machen, Actum 
übe an der Gerichtsfube den 30, April 1759. 
pu Imploriren Lni. Lei, PAULCHKASTIAN NICO- 
LAUSLEMBCKE für @lfan Meyer Stern & Sohrn 
werden hiemir Alle und Jede, welche Ihre bei den Zms 
plovanıcn fchende Pränder innerhalb der in den Pands 
3erteln bejäimmten Zeit weder eingelöfet , noch gehbrig 
Prolougirer haben, 1chuldig erkannt, gedachte Ihre Yan 
der fpaslicus den 22, May d. N. einzulöfen, oder aud) 
der "Zrofungation haldır ch wir Imploranren zu Ders 
einbarem, alnzer der Serwarnung, daß alle reiche fd 
Auf felche Weire binnen diejer Fri nicht melden wer: 
den, mir ihrem Yöfungsrechte präcludirer, Zmploranren 
aber ermächtiger werden follen, alle über Sahreszeit ges 
fandene, weder eingelöfete noch profongirte Pfänder in 
dffentlicher Auction zu veräußern , und ich daraus, 
wegen Kapirals, Zinten und Koften, mir Yustehrung 
des Ueberschunes, bezahlr zu machen. Actum über 
an der Serichrsfube den 9, Ypril 1799, 
Du in Jacob Seinrich Mu :f jun, Gütern den 
14. Yıprıl 1798 Concutfus Creditorum entfianden, 
als werden biedurch alle Giäubiger deffelden fub pocna 
raeclufi Dorgeinden, längfens den 30, Mai 1799 ihre 
Forderungen an der Gerichtsftuhe Hicfelbft zu profitiren, 
Adum Lübet au der Gerichtsflube den 17, Upril 1758, 
N extrajudicizl Cuncursfochen des Krügers Yobann 
a) Friedrich Krufe werden Hiedurh ale Gläubiger 
befieiben welche fich den deffen Waße anzugeden gefors 
neu find Sub poena praeclufi (chuldıg erkannt, (Angkens 
den 1. Kunir v799 ihre Forderungen an der Gerichts: 
ftube biefelbit zu profitiren. Adum Lüde an der Ger 
richte tube den +9, Ypzıl 1798, 
ur Publikation des von dem Hüfner DH, HD, Scharf; 
3 fenberg zu Cleve gerichtlich niedergelegeen Tefkaments 
if Termin auf den 17. Man d, I, als der Freytag nach 
Pfngfien anberamet und werden alle weiche cin Interefje 
daben st haben vermeinen, hiedurch citirr gedachten Tas 
ges Morgens zum 101{bhr in meiner Behaufkig zu cıicheis 
nen und das Weitere zu gewärtigen, ; 
Decretum im G{ever Gericht Yübecf den 22, April 1799, 
(L.$.) Y. 5. Krohn, 
  
  
  
 
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.