Libeckifche Mnzeigen 
von allerhand Sachen, deren Bekanntmachung dem gemeinen Wefen 
nöchig und nüßlich if, 
  
Sieben und BVierzigltes Stück den 20. November 1784. 
  
Proclamata. 
A Jmploriren Le, Johann Wilh, Schumacher, 
alg gerichtlich beftellten Curateris haeredita- 
tis jacentis des feel. Dalthafar Zumann biefelbft 
unbrerbt verftorbenen Wittive KYarig Dorothea 
gebohrne Anderfen , ift alldier valvis Curiae, 
wie au zu Suerin und Lauenburg , cin publi- 
cum Proclama vorhanden , Kraft deffen alle und 
jede, welche an der Defundtac Verlaffen(chaft 
ein Erbrecht oder fonftige rechtliche Anfprache zu 
haben vermeinen, peremtorie vorgeladen Wels 
den, fich länaftens den 29. May des bevorftes 
benden 1785, Jahres im NMiedergericht Hiefelbft 
entweder ın Perfon oder per Mandatarium {u 
melden, und ihr Erbrecht oder fonfige Anfprache 
rechtlich zu ermeifen und darzuthun, fub com- 
minatione, daß diejenigen, welche fi binnen 
der befitumten Fri nicht gemeldet, weiter nicht 
gehöret, {andern fub poena filentii perpetui präs 
cludiret, dahingegen dem Yınplorantıfhen Cu- 
ratori verfiattet werden folle, den Nachlaß der 
defund&ae den etma legitimirten Erben derfelben, 
der in deren ESrmangelung dem Filco, dedudtis 
‚deducendis abzuliejern. Actum Lubecae d. 30, 
Oßdob. 1784- (L. S.) 
rw Lt, Gottl, Hermann Fürftenau, 
als igo befiellten Curatoris Peter affe Male 
bonorum , werden hiedurd von Serichtewegen 
alle und jede, welche an denen dem vormaligen 
emein{dhaftlichen Schulduer Peter Hafflt nach 
Bereits mehrentheils berichtigtem Concurfe durch 
das Abfterben feiner unbeerbten Ehefrauen zuges 
faHenen wenigen Geldern ex capite debiti annach 
einige Anfprache zu formiren fich berechtigt hals 
ten, vorgeladen, innerhalb einer doppelten Säch: 
filden Frift, und zwar länagftens den 2. Decemb, 
Diefes Jahres, fih an hiefiger SGerichtsfiube mit 
ihren ‚Sorderungen und Anfprüchen zu melden, 
und folche gehörig zu juftificiren, mit der aus 
drücklien Verwarnung, daß diejenigen, welche 
fid) in termino praefixo Richt angegeben, und ihre 
efmanige Forderungen nicht erweislidh gemacht, 
yräcludirer und ihnen ein ewiges Stillichweigen 
auferleget , hingegen Jmplorantifcher Curator 
Maffae gerichtlich quitiret, und in erlaubet were 
den fol, den etmwanigen Ueberfhuß dedudtis de- 
ducendis an befagten Peter &afje verabfolgen zw 
laffen, oder daferne derfelbe hiefelbft nicht anzus 
treffen , foldhen an der hiefigen Stadt-Caffa für 
den Ubrwcfenden zinsbar zu belegen, Wornach 
diefelben fih zu achten, Actum Lübeet an der 
SGerichtsfiube den 31. Aug. 1784. (L.S.) 
u miffen fen Hiemit, daß des feel, Aieronymus 
Hochim Zottger in der Hundeftraße beleges 
nes Haus den 6. Rovemb. a c. zum Zienmal ges 
richtlich aufgebofen und zu 2500 Mt. eingefedet 
worden, cum annexo, daß dasjenige, was über 
dem Einfaß geboten werden wird, bey der be 
und Zufhrift baar bezahlet werden müfßfe, 
Ber nun Belieben hat obiges Haus gerichtlich 
an fi zu Faufen, der Fanr im Termino licitag. 
als den 27. Novemb, Hiefelbft im Niedergericht 
gebührend melden, alıno e$ den Meifbietendeu 
adjudiciret werden (ol. 
u toiffen fey hiemit, daß des Brandktweine 
brenger$ Yobann Otto Brandrupp in der 
Hürterfiraße belegenes Haus famt dabev befinde 
lichen Amte nebft Seräthen, wovon eine Specie 
fication ar der SGerichtsfiube vorhanden , den 
13. Novemb, a, c, zum zfenmal gerichtlie aufge. 
boten und su 4300 ME. Lüb. Eour. eingefeßet 
toorden, curı aunexo, daß die in dem Haufe als 
erftes Pfandgeld befiätigte 1600 ME. gekündiget, 
urd alfa mit dem, was über dem Einfag gebos 
fen werden mird, beo der Abs und Zufhrift baar 
bezahlet werden müffe. 
Ber nun Belieben Hat vbiges Haus cum per- 
tinentiis gerichtlid an fi zu Faufen, der kann 
d@ in Termino licitat, al$ den 4. Decemb. bhies 
felbft im Niedergericht gebührend melden, alltop 
es den Meifibietenden adjudiciret werden (ol.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.