Aunlitete et 
   
Libeiihe Wnzeigen 
von allerhand Sachen, deren Bekanntmachung de i 
m AHeeh S % f DE On nüßlich oe ß Ti gemeinen Wefen 
Zweytes Stück, den 9. Yanuar, 1768. 
Proclama. 
SM imploriren Lt. Johann Wilh, Schumacher, 
für Joachim Chriftoph Seemann in Cura 
Catharina gebohrner Seemanns {69Cbhriftoph 
Wulf Aafrenzen Witte, ik alhier vahıis 
Curiac,wie aud) zu Hamburg und S. Petersburg 
ein publicum Proclama affigirt vorhanden, Praft 
Deffen alle und jede, welche ander Hiefelbf am 
44. März diefc8 1767ken Fahres undeerbt verfiots 
benen Witte IMöllern gebohener Stötern Vers 
Taffenfchaft aus einem vermeinten Erhrechte oder 
fonfliger Befugniß einige Ariprache zu haben 
glauben, vorgeladen werden, (ih lÄngfieus vor den 
29. Upril des bevorfichenden 768er Fahre, 
quhier im Nieder Gericht entweder in Yerfon oder 
DurcdH genugfam Gevolmächtige gebührend zu mel: 
den und ihr Erbrecht gehörig zu erweisen, in Ent’ 
Rehung deffen aber zu gemättigen,daß felbige nad 
YMbhauf des präfigirten Termink weiter nicht gehd: 
Yet, fondern auf em'g präcludiret , bahfnaegen 
Implorantis Curandin die Wittwe Lafrenzen 
als die einzige wahre Erbin der Defundtac erfldı 
vet und derfelben der fınprliche Nachlaß der Erbs 
Jafferin zuerfannt werden folle, Adum Lübeek 
den 16. May des 1767ften Yahres. 
MA inmlorfeen Lt, Gottfr. Joachim Wolff, für 
Sr. Woblert Conrad Robpeis, if all ier 
valvis Curiae, mie and zy Hamburg und Cr 
yiiiy ein. püdlieum Prochma affigirt-vorbauden, 
Kraft deffen alle diejenigen , welche an bat 
BWoblfeel. Frau Herma Bene 
Nahmen anıod) gefehriebene, in der St. Tatobt 
Kirche Hicfelbft vorne fm großen Chor vor der Thür 
nach der Norder Seiten, mit No. 109; Gczeichnet, 
belegene Grab, wider alles Hoffen und DBerinuben, 
einiges Erb-Recht oder fonftige Anfprache zu machen 
fi gefrauen foßten, vorgeladen werden, fih inners 
alb einer gedoppelten Sichffhen Frif, und gar 
flens den 19. Mrz des benorfichenden 1768. 
Abred Allbier Im 52, eBericht entweder perfög 
I oder durch Diniwigliche Bevollmdchtige zu mel; 
den, und {hr Erbrecht oder Anforache vie 4 
erweifen,, inEntfehung deffen aber zu gemd 
daß felbige nach YH6l Sriß weiter nicht ger 
Höret, fondern ihnen wies Stilfoweigen 
erleget, dahfngegen dem Imploranıt als Rau 
Diefes @rabes, die 2: um5 Zufehrift deffelben ge 
rigen Ortes zu (uch verflattet werben folle. 
Actum über den. 19. Decemb. 1767. 
Sachen, fo zu verlaufen‘ find. 
in {in der Nöni ‚gti Wahn: wi 
Cat ne arr Se nie SO 
welches nit einer geräumigen Diele, gr 
emölbten Reller unter der Diele und dem 
Tlügel, mit Kunfwaffer. im Hofe, und einen 
Stall zu 8 Pferden verfehen if, (ol ONE 
verfauft werden Siortdeigt Tb 
6 
er 
wi 3 
DA Sof Mackler dam Facab 
VENEN ENTE
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.